Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Far West im Gamezone-Test

    Wenn eine Handvoll Dollar nicht mehr reicht, muss man sich eben selbst darum kümmern woher der schnöde Mammon kommt. So oder so ähnlich müssen es sich die Entwickler von "Far West" gedacht haben, die das wilde Zeitalter Amerikas nicht für ein Action-Adventure oder eine Echtzeit-Simulation benutzten, sondern daraus eine waschechte Aufbausim mit Wirtschaftsaspekten machten.
    Da die meisten Spieler im ersten Augenblick sicher nicht wissen, was man denn nun mit so einer Stadt mitten in der Steppe anfangen kann, darf man sich erst durch das mitgelieferte Tutorial arbeiten, welches genauestens erklärt wie das Geschäft der Cowboys funktioniert. So ist eine Ranch ohne Rinder nicht viel wert, doch an die Rinder kommt man erst durch die Cowboys, welche sie am Markt einkaufen, die auf der Weide bewachen, ihnen die Brandzeichen verpassen oder bei Bedarf den Tierarzt holen. Die Cowboys wiederum wollen ebenfalls versorgt sein, mit Bohnen, Kaffee und natürlich Whiskey, welcher die Moral anhebt. Schon bei diesen einfachen Aufgaben lernt man das komplexe Interface kennen, welches die ein oder andere Stolperfalle für uns bereithält. Da passiert es schon das ein oder andere Mal, dass wir zwar gewünschte Funktion per eingeblendeter Icons anwählen können, aber aus irgendwelchem Grund bleibt der OK-Button ausgegraut. Hat man den entsprechenden Hinweis im Tutorial überhört, dass man nach dem anwählen des Geheges erst auf die Zielweide klicken muss, steht man ziemlich verloren da und wartet verzweifelt auf den nächsten Hinweis, wie es denn nun weitergehen soll. Freilich überwindet man diese Hürde mit etwas Geduld, woraufhin man mit dem nicht ganz der Norm entsprechendem Interface recht gut zurecht kommt.

    Die versprochene High-End Grafik kann leider nicht ganz halten was sie verspricht, denn genau genommen sind die Landschaften allesamt recht flach und nur mit wenigen Bäumen und Gebäuden geschmückt, welche noch dazu etwas zu klinisch rein sind um echt zu wirken. Da hilft auch der von den Wagen und Pferden aufgewirbelte Staub nicht viel. Die Charaktere selber hingegen, inklusive der Rinder und weiterer Tiere, sind sehr gut gelungen und besonders hübsch animiert. Heuert man z.B. einen neuen Cowboy im Saloon an, kann man beobachten wie sich dieser im Laufschritt zum Stall begibt, sein Pferd besteigt und sich auf den Weg zur Ranch macht. Dort angekommen meldet er sich auch brav einsatzbereit. Etwas lustig sehen dafür die Bewegungen der Rinder aus, die immer so wirken als hätten sie Räder an den Beinen und auch entsprechende Wege zurücklegen. Dem Gameplay schadet dies aber nicht im Geringsten. Mehr stört da schon das penetrante 60 Herz flimmern, welches man dem Game weder mit den neuesten Treibern noch mit einer anderen Grafikkarte abgewöhnen kann. Mal sehen was der demnächst verfügbare Patch dazu sagt.

    Die Soundkulisse besteht hauptsächlich aus typischen Westernklängen mit immer wiederkehrendem Männergepfeife. Für den Dauergebrauch ist diese Musik eher weniger geeignet, was aber sicher stark geschmacksabhängig ist. Wahre Westernfans werden sich über den stilechten Soundtrack sicherlich freuen. Die Umwelt dagegen gibt sich recht ruhig, da muss man schon bis in die letzte Detailstufe hineinzoomen um die Pferde galoppieren oder die Rinder schnauben zu hören. Dafür ist jede Geräuschquelle gut zu orten, der 3D Sound funktioniert also.

    Das Interface gibt sich, nach einer gewissen Eingewöhnungszeit, recht übersichtlich und flott bedienbar, auch wenn so manches Feature sicher nicht optimal umgesetzt wurde, wie das Verschicken der Rinder auf die Weide, oder der umgekehrte Fall, wenn man sie wieder ins Gehege zurückholt. Da passiert es nämlich schon mal, dass zwei Cowboys völlig ausreichen um 15 Rinder auf die Weide zu schicken, beim umgekehrten Befehl allerdings bleiben aus unerfindlichen Gründen plötzlich zwei Rinder zurück, welche man auch nicht mehr bekommt wenn man einen Cowboy hinterher schickt.

    Far West (PC)

    Singleplayer
    7 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Sound
    7/10
    Steuerung
    6/10
    Gameplay
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Recht ausgeglichene WiSim die gut in den Wilden Westen integriert wurde
    Sehr unergonomische 60 Herz Bildwiederholfrequenz, trotz aktuellster Grafikkartentreiber
    Schwach detaillierte Landschaften
  • Far West
    Far West
    Publisher
    JoWooD Entertainment AG
    Developer
    Greenwood Entertainment
    Release
    06.11.2002

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Halo Wars 2 Release: Halo Wars 2 Microsoft , 343 Industries
    Cover Packshot von Urban Empire Release: Urban Empire Kalypso Media GmbH
    Cover Packshot von Endciv Release: Endciv
    Cover Packshot von Frozen Synapse 2 Release: Frozen Synapse 2
    Cover Packshot von Halo Wars Release: Halo Wars Ensemble Studios
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
988925
Far West
Far West im Gamezone-Test
http://www.gamezone.de/Far-West-Spiel-23167/Tests/Far-West-im-Gamezone-Test-988925/
11.11.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/11/lieferung.jpg
tests