Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Fight Night 2004: Let´s get ready to ruuuuumble! - Leser-Test von Micmathic

    Fight Night 2004: Let´s get ready to ruuuuumble! - Leser-Test von Micmathic Ring frei
    Wer es kaum abwarten kann in den Ring zu steigen, darf sofort per Arcade Modus Schläge austeilen. Als Kämpfer stehen euch eine Vielzahl von original Boxern, wie etwa den auf dem Cover abgebildeten Roy Jones oder anderen bekannte Namen wie Evander Holyfield, Muhammed Ali und Shane Mosley aus allen Gewichtsklassen zur Verfügung. Der Schwerpunkt der Simulation liegt aber ganz klar im Karriere-Modus. Dort wählt ihr die gewünschte Gewichtsklasse und erstellt euren eigenen Boxer nach Wunsch. Habt ihr euren Kämpfer zum Leben erweckt, dürft ihr diesem erst einmal einige Punkte in Fähigkeiten wie Schnelligkeit, Kraft oder Ausdauer geben. Mehr zum Ausbau eurer Fähigkeiten aber später. Wie es sich für einen Neuling im Profi-Box- Geschäft gehört, findet ihr euren Namen anfangs ganz unten in der Rangliste. Ab nun heißt es durch hartes Training und viele Kämpfe sich bis ganz nach oben zu boxen.

    Der Weg zum Erfolg
    Vor jedem Boxkampf dürft ihr euren Sportler zu einer Trainingseinheit verdonnern. Dort verbessert ihr, je nach Trainingsart, die Fähigkeiten eures Digi-Boxers. Als Trainingsarten hätten wir da zum einen den schweren Boxsack, der bearbeitet werden möchte, ein mehrminütiges Sparring oder das üben von Kombinationen an einem Dummy. Welche dieser Trainingseinheiten euer Kraftpaket durchführt dürft ihr aber nicht selbst entscheiden. Vor jedem neuen Kampf besucht euer Kämpfer jedes Mal ein anderes Training, dadurch bauen sich alle Fähigkeiten etwa gleich gut auf.

    Let's get ready to Rumbleeee!
    Für die Steuerung hat sich EA was ganz besonderes ausgedacht. Wurden bei der Knockout Kings-Reihe noch die üblichen Tasten für Schlagen oder Abwehr genutzt, verzichtet man hier fast vollends auf diese. Einzig und allein der rechte wie auch linke Stick werden dafür genutzt. Was sich etwas seltsam anhört spielt sich in der Praxis nach kurzer Eingewöhnungsphase verdammt gut. Mit dem linken Stick lasse ich meinen Akteur durch den Ring tanzen, mit dem rechten Stick bearbeite ich meinen Gegner mit Schlägen. Halte ich dazu noch die R- Taste gedrückt, lasse ich meinen Boxer ausweichen oder Spezialschläge austeilen.

    "Echte" Boxer und dröhnende Bässe
    Jeder Fulltime- Sportler braucht auch etwas Abwechslung. Das dachte sich wohl auch EA und so dürft ihr nach einem Kampf, wenn ihr es wollt, shoppen gehen. Es dürfen neue Shorts, Stiefel, Begleit-Songs oder nette Effekte wie ein Feuerwerk gekauft werden. Um sich diesen Luxus leisten zu können solltet ihr natürlich möglichst viele Kämpfe gewinnen. Denn wie auch beim realen Boxen, sind diese, je nach Rangplatz, mit niedrigem oder hohem Preisgeld dotiert.

    Fight Night ist nicht nur inhaltlich und spielerisch gut, sondern lässt auch von der technischen Seite kaum Wünsche offen. Die Schauplätze sind schön anzusehen und wirken durch das Publikum lebendig. Großes Lob gibt es für die sehr gelungenen Boxer und deren Animationen. Sehr detaillierte Digi-Sportler stehen sich Runde für Runde gegenüber. In den Pausen zwischen den Runden seht ihr dann eurem eigenen Boxer oder dem gegenüber wie sich die Schläge ausgewirkt haben. Schwellungen, blutende Cuts und Schweiß verdeutlichen den mehr oder weniger guten Zustand der Boxer. Während den kleinen Verschnaufpausen kriegt ihr noch Tipps von eurem Trainer für die nächste Runde. Musikalisch gesehen liegt es an jedem selbst ob es gefällt oder nicht. EA hat sich in diesem Fall dazu entschieden nur auf eine Richtung zu setzen. Wer also nichts oder nur wenig für Black Music übrig hat, könnte sich daran evtl. stören. Eigene Soundtracks darf man leider nicht importieren.

    Fazit
    Erst stand ich der neuen Total Punch Controll- Steuerung doch etwas skeptisch gegenüber. Aber nach kurzer Spielzeit gewöhnt man sich schnell an die Steuerung und schlägt schnelle und harte Combos oder weicht geschickt den gegnerischen Schlägen aus, um darauf hin gleich einen Konter zu versuchen. Sich mit dem Preisgeld immer neue Hosen, Schuhe, Frauen oder Musiktitel zu kaufen ist eine nette Idee, lässt allerdings nur den Weg zum Ring etwas abwechslungsreicher erscheinen. Nicht nur spielerisch kann mich der Titel überzeugen, auch technisch gibt es kaum was zu meckern. Allerdings kam es schon vor, dass bei manchen Kameraschwenks plötzlich die Ringseile verschwanden. Musikalisch trifft das Spiel genau meinen Geschmack. Wer nicht auf HipHop steht, könnte nach kurzer Zeit etwas genervt sein, denn es gibt nur Musiktitel aus dieser Sparte zur Auswahl. Nicht nur Fans des Boxsportes kann ich diesen Titel ans Herz legen. Der Titel gehört in jede Sportsammlung!

    Negative Aspekte:
    kleine Grafikfehler, keine Live Unterstützung

    Positive Aspekte:
    Total Punch Controll, Präsentation

    Infos zur Spielzeit:
    Micmathic hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Fight Night 2004

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Micmathic
    8.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    8.5/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Fight Night 2004
    Fight Night 2004
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    25.04.2004
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von WWE All Stars Release: WWE All Stars THQ
    Cover Packshot von Pro Evolution Soccer 2010 Release: Pro Evolution Soccer 2010 Konami
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1001434
Fight Night 2004
Fight Night 2004: Let´s get ready to ruuuuumble! - Leser-Test von Micmathic
http://www.gamezone.de/Fight-Night-2004-Spiel-59/Lesertests/Fight-Night-2004-Let-s-get-ready-to-ruuuuumble-Leser-Test-von-Micmathic-1001434/
23.01.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2004/05/TV2004050618253900.jpg
lesertests