Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Final Fantasy III: Der beste FF-Teil - Leser-Test von Andy1977

    Final Fantasy III: Der beste FF-Teil - Leser-Test von Andy1977 Final Fantasy 6 (oder Final Fantasy 3-US, letzteres getestet) war 1995 mein erstes Final Fantasy (von diversen Game-Boy Teilen einmal abgesehen, die sowieso keine 'echten FF-Teile sind), die Vorgänger habe ich alle erst danach gespielt. Man möge mir deshalb den einen oder anderen euphorischen Kommentar verzeihen. Denn das Spiel ist meiner Meinung nach das beste japanische Rollenspiel aller Zeiten.

    Vom Konzept her ist FF6 ein recht normales Rollenspiel: Erfahrungspunkte sammeln, Charaktere aufleveln, kämpfen, Städte besuchen, Story mitverfolgen, etc. Doch schon bei der Story selbst macht Square einen großen Sprung nach vorne im Vergleich zu Teil 5: Die Welt spürt noch die Nachwirkungen eines tausend Jahre alten Krieges, Esper gegen Menschen. Die Esper wurden von dieser Welt vertrieben, leider damit auch die Fähigkeiten, Magie aussprechen zu können. Inzwischen herrscht ein strenges Imperium, angeführt von Gestahl und seinem Handlanger Kefka. Besonders letzterer ist inzwischen legendär unter den Bösewichtern: Schrill, fies, wahnsinnig und mit einem eigenartigen Kleidergeschmack ausgestattet. Eine kleine Rebellion lehnt sich gegen dieses Imperium auf, da letzteres mit Militärgewalt die Städte unter Kontrolle hält.
    Dies ist die Vorgeschichte. Als Spieler erhalten Sie nach und nach die Kontrolle von zwölf Charakteren (plus zwei Geheimcharakteren), die alle etwas zur Geschichte beitragen und sich auf die Seite der Rebellion stellen. Angefangen mit Tifa, einem mysteriösen, kleinen Mädchen, welches aufgrund ihrer unbekannten Herkunft und der einzigartigen Fähigkeit, Magie nutzen zu können, vom Imperium gefangen gehalten wurde, nun aber der Rebellion in die Hände fällt. Beide Parteien wissen: Die Fähigkeit des Mädchen ist so stark, sie könnte den Konflikt zwischen beiden für alle mal beenden.
    Im Laufe der Zeit entdecken Sie die wenigen, in der Welt noch versteckten Esper, mit deren Hilfe jeder Charakter Magie lernen kann.
    Damit wären wir schon beim Spieldesign selbst, nämlich beim Magie-System: Wie schon in manch anderen FF-Episoden bekannt, können Sie einen solchen Esper an einen Charakter binden. Daraufhin lernt dieser im Kampf die Magien, die der Esper zur Verfügung stellt.
    Das Kampfsystem selbst ist zunächst unspektakulär: Sowohl für Spielercharaktere als auch für Gegner laufen Zeitbalkenen ab, welche bestimmen, wer wann am Zug ist. Sie können im Options-Menü einstellen, ob Angriffe des Gegners möglich sind, während Sie selbst noch überlegend Ihren Zug ausführen wollen. Die meisten FF-Fans der Neuzeit kennen das System, wurde es doch erst im zehnten Teil wieder geändert.
    Viel interessanter sind die einzelnen Fähigkeiten der Charaktere: (Fast) jeder kann kämpfen, Magie aussprechen und Items benutzen. Aber jede einzelne Spielfigur hat eine gesonderte Spezialfähigkeit. So kann der eine stehlen, der andere per Spezial-Moves, die wie in einem Beat'em Up eine Eingabe einer Tastenkombination erfordert, auf die Gegner einschlagen. Eine andere Kämpferin kann den einen Magie-Spruch abfangen. Aber Vorsicht: Das kann auch der eigene Heilspruch sein, woraufhin der Gegner dann mit seiner Magie wieder Erfolg hätte. Hier gilt: Wer zuerst zaubert, auf den wirkt die Spezialfähigkeit, egal ob Freund oder Feind.
    Übrigens erinnern einige Fähigkeiten an das Job-System aus Final Fantasy 5: Dort konnten Sie Ihre Charaktere selbst bestimmen lassen, was Sie lernen und können. Hier wird dies durch die Geschichte festgelegt, was die Spezial-Fähigkeiten anbelangt. Insofern könnte man kritisieren, FF6 sei linearer und weniger flexibel als FF5.
    Kommen wir zu den Superlativen, angefangen mit der Grafik. Galt die Final Fantasy-Serie nie als richtig großes Highlight für Grafik-Fetischisten, so wurde dies 1994 radikal geändert. Die Grafik ist sehr gut, für ein Rollenspiel sogar extrem gut. Malerisch schön, kräftige Farben und vor allem abwechslungsreich wie kein anderes Rollenspiel zuvor. Die Animationen sind niedlich und passend, fallen aber etwas ab. Technisch ist das Spiel allein schon wegen der teilweise brillanten Magie-Effekte gelungen.
    Und dann diese Musik: Der Soundtrack gehört zu den fünf besten aller Zeiten und ist das absolute Meisterwerk von Nobuo Uematsu. Über 60 Musikstücke, technisch und kompositorisch absolut brillant und die Atmosphäre deutlich unterstützend, gilt der Soundtrack als Meilenstein der Videospiel-Geschichte. Die Sound-Effekte reichen von gut bis sehr gut, dabei immer passend und selten störend. Legendär ist das Lachen von Kefka. Wer es kennt, weiß warum.
    Design und Story gehören ebenfalls zur Cremé de la Cremé. Das liegt nicht daran, dass das Spiel besonders herausfordernd sei, sondern schlichtweg am Umfang und am Abwechslungsreichtum. Kein anderes Spiel, welches auf eine Gesamtspielzeit von 40 bis 50 Stunden hinausläuft, ist so abwechslungsreich. Alle paar Minuten gibt es eine neue Grafik, eine neue Musik, eine neue Idee, ein neuer Story-Fetzen oder was weiß ich. Die Dungeons sind zwar noch nicht so klein wie bei FF7, haben aber schon im Vergleich zu anderen Rollenspielen an Umfang verloren. Dies ist für mich eher ein Vorteil als ein Nachteil, da ich lange Spaziergänge in unübersichtlichen Dungeons hinderlich finde und in vielen Rollenspielen nur als Spiel verlängerndes Element genutzt wird. FF6 ist auch so umfangreich genug.
    Gibt es auch Kritik? Ja, ein wenig. Das Spiel ist für ein Rollenspiel ein klein wenig zu linear, das Kampf/Charakter-System ist nicht so neu und so raffiniert wie in FF3 (jap. Version, NES) oder FF5 und Zufallskämpfe, ohne den Gegner vorher sehen zu können, konnten schon damals nerven.
    Aber das sind Kleinigkeiten, besonders wenn man das Alter des Spieles berücksichtigt. Der Umfang ist erstaunlich und die Details, sowie die Perfektion einzelner Elemente machen Final Fantasy 6 meiner Meinung nach zum besten Rollenspiel aller Zeiten. Es ist bis heute meine persönliche Nummer Zwei unter meinen Lieblingsspielen. Objektiv halte ich es für eines der zehn besten Spiele aller Zeiten (und glaubt mir, ich kenne viele Spiele!). Jeder Fan von japanischen Rollenspielen solltedas Spiel mal anspielen, auch wenn er inzwischen durch Grafikorgien wie FF7 bis FF10 einen anderen Maßstab kennt.

    Negative Aspekte:
    Ein wenig linear, Kampf-System bringt nichts neues und die Animationen sind nicht perfekt.

    Positive Aspekte:
    DIE MUSIK!!!! Sowie Grafik, Spieldesign, Story, Atmosphäre und sowieso der ganze Rest.

    Infos zur Spielzeit:
    Andy1977 hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Final Fantasy III

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Andy1977
    9.2
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    10/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Final Fantasy 3
    Final Fantasy 3
    Publisher
    Nintendo
    Developer
    Square Enix
    Release
    06.09.2000

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Mystic Quest Release: Mystic Quest Square Enix , Square Enix
    Cover Packshot von Brutal Release: Brutal
    Cover Packshot von Illusion of Gaia Release: Illusion of Gaia
    Cover Packshot von Star Ocean Release: Star Ocean Enix , Enix
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
995014
Final Fantasy III
Final Fantasy III: Der beste FF-Teil - Leser-Test von Andy1977
http://www.gamezone.de/Final-Fantasy-3-Classic-120/Lesertests/Final-Fantasy-III-Der-beste-FF-Teil-Leser-Test-von-Andy1977-995014/
09.01.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/06/snap0064.jpg
lesertests