Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Final Fantasy IX: das letzte FF auf der Playstation One - Leser-Test von jojoba88

    Final Fantasy IX: das letzte FF auf der Playstation One - Leser-Test von jojoba88 Zum Ende der fulminanten Ära PSone wollte Squaresoft noch mal einen drauf setzen und eines der besten Final Fantasy der Serie abliefern. Ob ihnen das gelungen ist, erfahrt ihr hier.
    Die Geschichte beginnt als Zidane Tribal, einem Dieb der Theatergruppe Tantalus, welcher den Auftrag hat, die Prinzessin zu entführen. Was so klischeehaft beginnt, wendet sich Square-typisch noch dutzende Male und endet schließlich ganz anders, als man es anders geglaubt hat. Die Mutter der Prinzessin, Königin Brane, ist euch nämlich auf den Fersen und ihr seht im Laufe der ersten CD zu, wie sie nach und nach alle Königreiche in Schutt und Asche legt. Nicht besonders fein, aber wie so oft ist der wahre Agitator nicht, wie es anfangs scheint, die Königin, sondern ein Waffenhändler namens Kuja.
    Die Story scheint schon mal ganz nett, aber lasst euch sagen, auch wenn es so kitschig rüberkommt, ist die Story wiedermal ein absoluter Meilenstein. Sie ist spannend, gerade weil man erkannt hat, dass der 8. Teil einfach viel zu komplex war. Generell besann man sich wieder auf alte Werte, woran sich die Geister scheiden können. Das Gameplay ist sehr einfach gehalten und gut zu verstehen, ohne den Anspruch sehr weit nach unten zu verschieben und die Charaktere sind, wie vor Teil 8, keine Erwachsenen. An die Kopffüßer-Darstellung im Anime-Look, wie man es aus dem 7. Teil kannte, muss man sich allerdings nicht gewöhnen. Die Charaktere sehen zwar Jugendlich aus, aber keinesfalls wie Kinder. Aber gerade an diesem Punkt mag man wohl geteilter Meinung sein: FFIX beinhaltet mehr Kitsch als FF VIII und VII zusammen. Der Hauptcharakter mit seinem Affenschwanz gleicht Son Goku mit blonden Haaren, seine große Liebe ist die Prinzessin, usw. Hier mag vielleicht ein Kritikpunkt sein, aber keine Angst, selbst für mich war der Kitsch noch in erträglichem Maße.
    Wie gesagt, back to the roots, auch beim Charakterentwicklungssystem. Statt zu koppeln und Magie von Gegnern zu saugen, wie bei Teil 8, wurde bei FF IX alles einfacher gemacht: Jede Waffe oder Rüstung beinhaltet eine oder mehrere erlernbare Abilitys. Tragt ihr die Rüstung oder Waffe und besteht einige Kämpfe, bis ihr die AP erreicht habt, könnt ihr jederzeit auf die Fähigkeit zurückgreifen. Um alle Abilitys zu bekommen, müsst ihr so jedoch auch mal schwächere Waffen anlegen, um wirklich alles zu bekommen. Quintessenz: Das System ist einfach und macht trotzdem Spaß.
    Ansonsten ist wieder mal alles Suare-typisch genial und extrem gut gelungen: Die Grafik wurde verfeinert, wobei die Hintergründe wieder einmal wunderschön gerendert wurden, und der Soundtrack ist wie auch zuvor packend und unglaublich atmosphärisch. Wie immer ist auch die Spielzeit wieder einmal gigantisch: 100 Stunden müssten mindestens investiert werden, um alles zu sehen, obwohl diese wohl bei weitem nicht ausreichen dürften. Neben der Hauptstory gibt es dutzende Sidequests, welche immer noch die besten Items auswerfen und euch zu einem gnadenlosen Berserker machen können. Es gilt, Frösche an Tümpeln zu fangen, um die Stärke einer bestimmten Ability zu erhöhen, Karten zu spielen (wobei das Spielsystem hierbei leider ungemein komplizierter und verwirrender ist wie das aus FF VIII), und, ach ja, nicht zu vergessen, die Chocobos nehmen endlich wieder eine tragende Rolle ein, wobei ich sagen muss, dass diese Variante noch mehr Spaß macht als das Zuchtprinzip aus Teil 7. Zur Erklärung: Chocobos sind straußenähnliche Laufvögel, die in jedem FF teil bisher vorkamen. In FF 7 musste man Chocobo-Arten kreuzen, um schließlich den goldenen Chocobo zu erhalten. Im 9. Teil jedoch müsst ihr nacheinander in 2 "Dungeons" mit eurem gefiederten Freund auf Schatzsuche gehen, um wertvolle Gegenstände zu erhalten und ihn weiterzuentwickeln. Dabei kann besagter Vogel zunächst nur über Ebenen laufen, danach auch in Küstenregionen und seichtem Wasser, gefolgt vom Erklimmen jedweder Berge, dem Schwimmen auch in tiefen Gewässern und schließlich, als goldener Chocobo, kann euer Freund schließlich fliegen, was zwei extra Dungeons mit dem stärksten Gegner des Spiels offenbart. Lasst euch gesagt sein, dass das Graben unglaublich Spaß macht und motiviert, weil ihr sehr nützliche Gegenstände findet.
    Was leider nach wie vor nervt, sind die unzähligen Zufallsbegegnungen. Ihr lauft durch einen Dungeon oder ein Areal auf der Weltkarte und plötzlich wechselt ihr in den Kampfbildschirm, wo ihr euch einem oder mehreren Gegnern gegenüber seht. Leider gibt es keine Ability mehr, die euch wahlweise die Zufallskämpfe erspart, ihr müsst sie wohl oder übel aushalten. Das zieht alles leider künstlich in die Länge.
    Vorbildlich ist bei Teil 9, dass jeder Charakter sein eigenes Profil hat und seine eigenen Beweggründe. Zwar ist das Charakterprofil nicht so ausgereift wie in Teil 7, trotzdem gehen die Figuren allesamt sehr in die Tiefe und sind kein Vergleich zu den seelenlosen Zombies aus Teil 8.

    Fazit:
    Alles in allem hat Square einen hervorragenden Titel abgeliefert, der die Serie auf der PSone abrundet. Zwar mutet manches sehr kitschig an und die Zufallskämpfe wurden ebenfalls nicht beseitigt, aber das lässt sich verschmerzen, blickt man auf die grandiose Story, die fulminante technische Präsentation und das vereinfachte und leicht verständliche Gameplay. Gute Arbeit, Square!

    Negative Aspekte:
    nervige Zufallskämpfe, stellenweise klischeehaft und kitschig

    Positive Aspekte:
    Super Grafik, spannende Story, hervorragender Soundtrack, geniales Gameplay

    Infos zur Spielzeit:
    jojoba88 hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Final Fantasy IX

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: jojoba88
    9.7
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    10/10
    Gameplay
    10/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Final Fantasy 9
    Final Fantasy 9
    Publisher
    Squaresoft (US)
    Developer
    Squaresoft (US)
    Release
    09.09.2005
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Syberia 3 Release: Syberia 3 Anuman Interactive , Microids (FR)
    Cover Packshot von Shiness Release: Shiness Focus Home Interactive , Enigami
    Cover Packshot von The Sexy Brutale Release: The Sexy Brutale Tequila Works , Tequila Works
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1005731
Final Fantasy IX
Final Fantasy IX: das letzte FF auf der Playstation One - Leser-Test von jojoba88
http://www.gamezone.de/Final-Fantasy-9-Spiel-134/Lesertests/Final-Fantasy-IX-das-letzte-FF-auf-der-Playstation-One-Leser-Test-von-jojoba88-1005731/
02.03.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/11/5590ff9_54.jpg
lesertests