Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Fire Emblem: Radiant Dawn im Gamezone-Test

    Rundentaktik auf höchstem Niveau. Ein Spiel wie man es sich als Fan der Reihe nur wünschen kann.

    Die Wii verkauft sich so gut, auch nach eigener Aussage von Nintendo, weil sie neue Käuferschichten erschließt. Das ist eine feine Sache, die neuen wie die alten Schichten erfreuen sich an Titeln wie Zelda, Sports, Mario Galaxy oder Zack & Wiki. Alle diese Spiele lassen sich relativ schnell lernen, machen sowohl viel Laune als auch regen Gebrauch von den Wii-spezifischen Eigenschaften. Wunderbar. Und solltet Ihr die Wii genau dafür und nichts anderes neben dem TV aufgebaut haben: Lest nicht weiter. Ihr vergeudet hier Eure Zeit. Das hier ist Hardcore. Das hier ist Oldschool. Das hier ist Sparta. Das hier ist Fire Emblem.

    Fire Emblem: Radiant Dawn Fire Emblem: Radiant Dawn Die Fantasy-Rundentaktik Serie Fire Emblem reicht tief bis in die Urschleimzeit der Konsolen zurück und stand nie in dem Ruf sich besonders um Zugänglichkeit, übertriebene Benutzerfreundlichkeit oder Innovationslust zu scheren. Stattdessen stehen taktische Tiefe und Storytelling über allem und Fire Emblem - Radiant Dawn für die Wii macht da keine Ausnahme. Es geht sogar so weit, dass es komplett ignoriert, sich in einem Wii-Laufwerk zu befinden. Wii-Mote-Spielchen mit viel Wackeln? Nirgends. Nunchuk-Support? Wozu. Casual-Gamer-Zugänglichkeit? Ich bitte Euch. Die Scheibe könnte genauso gut in einem Gamecube liegen und war meinem Wissen nach sogar für diesen zuerst geplant. Ihr mögt Wii Sports und habt vorher noch nie etwas mit Fire Emblem im Speziellen und Fantasy-Rundentaktik im Allgemeinen zu tun gehabt? Fein. Dies hier ist nicht der Ort an dem Ihr anfangen solltet.

    Wo ist die Path of Radiance - Scheibe?

    Fire Emblem: Radiant Dawn Fire Emblem: Radiant Dawn Und dies führt mich auch zu meinem größten Kritikpunkt an Radiant Dawn. Die Ignoranz gegenüber der Wii-Steuerung stört mich nicht, im Gegenteil: ich begrüße sie sogar. Was mich jedoch wurmt ist die Tatsache, dass es sich hier um eine inhaltlich direkte Fortsetzung des Gamecube-Titel Fire Emblem - Path of Radiance handelt. Alle Handlungsfäden eines inzwischen nur noch gebraucht erhältlichen Titels werden jetzt weitergesponnen. Ok, die Gamecube-Scheiben läuft auf der Wii, sofern vorhanden müsst Ihr sie also nur noch einlegen. Leider war der Cube der große Verlierer der letzten Runde, Path of Radiance nicht gerade ein Mainstreamhit und in soweit ist es nicht ganz leicht das Spiel überhaupt aufzugabeln. Hätte es denn Nintendo so sehr geschmerzt, die kleine Scheibe als Bonus, von mir aus für 5 € mehr, dazuzulegen? Was wäre dies für Doppelpack geworden.

    Ohne die Kenntnisse des direkten Vorgängers werden sich alle, die ihn ausließen, in der Mitte einer wunderbar kitschig-klischeehaften Rebellenstory finden, die Euch in die Welt von Tellius entführt. Eine kleine Gruppe von ehrenwerten Dieben, Strolchen mit dem Herz am rechten Fleck, die Ihr schnell ins Herz schließen werdet, starten die Befreiung des guten Landes Daein von der Herrschaft und Unterdrückung durch die Besatzer aus Begnion. Juhu, kleines, armes, unterdrücktes Land befreien, wo habe ich denn das schon mal zuvor gehört!?

    Fire Emblem: Radiant Dawn Fire Emblem: Radiant Dawn Was dem unbedarften Beobachter an dieser Stelle ohne Kenntnisse des Gamecube-Vorgängers entgehen dürfte ist der Fakt, dass das jetzt arme und unterdrückte Land zuvor den bösen Aggressor darstellte. Ihr spielt jetzt also am Start für die andere Seite und lernt sie schätzen. Anschließend macht das Spiel einen Sprung und beschäftigt sich mit einem anderen losen Ende aus der Geschichte von Path of Radiance. Danach folgen zwei weitere Kapitel und alle bauen nicht nur aufeinander sondern auch auf der Handlung des Vorläufers auf. Nintendo war natürlich geschickt genug, um Euch auch all das so und ohne Vorkenntnisse spielen zu lassen, nur leider entgehen Euch dann die Tiefe der Handlung und die feineren Aspekte der Charaktere.

    Der Vorteil der Vorkenntnisse zieht sich sogar so weit, dass Ihr den Spielstand des Gamecube - Fire Emblem einlesen könnt. Veteranen erhalten so einen signifikanten Boost für die alten Charaktere, die in großer Zahl hier einen neuen Auftritt haben, bessere Waffen und im dritten Kapitel sogar extra Geld zum Schmieden neue Ausrüstung. All die Dinge, die gerade einem Neuling in der Welt von Fire Emblem nicht schaden könnten.

    Perma-Tod

    Fire Emblem: Radiant Dawn Fire Emblem: Radiant Dawn Denn so locker luftig, gerade auf leicht, das Epos beginnt, so schnell zieht es dann so richtig an und Ihr werdet alle Hände voll haben Euch auf den Rundenkampffeldern zu behaupten. Das größte Problem dabei stellt der sehr reale Tod der Charaktere dar. Andere Spiele des Shining-Force-Schlages lassen Euch, spätestens nach dem Kampf, gefallene Helden wieder von den Toten zurückholen. Von so etwas hat Fire Emblem noch nie viel gehalten. Wer hier stirbt ist tot und bleibt es auch. Sollte einer der wirklich wichtigen und für die Story unabdingbaren Helden fallen, heißt es Game Over und Ihr müsst die Schlacht neu starten. Verabschiedet sich dagegen einer Eurer vielen, vielen NPCs sieht die Sache schon ganz anders aus.

    Fire Emblem: Radiant Dawn Fire Emblem: Radiant Dawn Fast jeder Charakter, den Ihr einsammelt, bringt eine kleine Hintergrundgeschichte mit, erlebt ein paar nette Sachen und wächst Euch mal mehr, mal weniger ans Herz. Vor allem stellen sie alle aber einen wichtigen Teil Eurer Kampfstärke dar und die ist selbst in Vollbesetzung meist nicht gerade umwerfend. Jedenfalls nicht gegen die erbarmungslose und meist recht geschickt taktierende KI. Ihr wird es häufig genug gelingen, wenigstens einen Eurer Mitstreiter zu erledigen und solltet Ihr jetzt nicht Euren alten Spielstand laden, verschwindet dieser gefallene Held aus der Welt. Sein Tod ist endgültig, nicht wiederbelebbar, nicht rückgängig zu machen und kurz gesagt: Das war's für ihn.

    Ihr könnt als normaler Spieler das Ableben von ein paar Charakteren verschmerzen und immer noch gewinnen. Solltet Ihr aber wirklich in das Fire Emblem - Universum abgetaucht sein und wollt jeden Plot kennenlernen, dann werdet Ihr sehr, sehr häufig eine neue Runde starten müssen. Ein wenig hilft dabei, dass Ihr, zum allerersten Mal in der Serie, innerhalb eines Kampfes speichern dürft. Aber auch hier liegen Segen und Ärger nah beieinander, denn wehe Ihr speichert in einer Situation wo ein Sieg, zumindest ohne Verluste, gar nicht mehr möglich ist. Und es gibt nichts, was die Nerven so strapaziert, wie ein unbrauchbarer Spielstand, den Ihr Euch selbst zu verdanken habt.

    Einen Freund braucht jeder. Egal welchen.

    Fire Emblem: Radiant Dawn Fire Emblem: Radiant Dawn Aber selbst wenn Euere Leute mal nicht sterben habt Ihr alle Hände voll zu tun und jede Eurer grauen Zellen wird rotieren, um alle Aspekte des taktischen Feldes zu Eurem Vorteil auszunutzen. Fire Emblem: Radiant Dawn bietet Euch eines der ausgefeiltesten und umfangreichsten Unterstützungssysteme überhaupt. Allein sind Eure Kämpfer nämlich nur halb so viel wert, mit Ihren Freunden geht alles viel leichter. Zwei Charaktere können sich jetzt abhängig von Ihrer Element-Ausrichtung zu Freunden erklären und erhalten so eine Steigerung. Jeder kann sich mit jedem anfreunden, aber er darf immer nur einen Freund gleichzeitig haben. Freundschaften halten aber nur solange Ihr das auch wollt und Ihr könnt jederzeit neue Freunde zusammenbringen. Etwas schade ist dabei, dass die witzigen Dialoge aus den früheren Teilen, wo mögliche Freunde fest definiert waren, zwangsläufig entfallen und durch generische Sprechblasen mit Platzhaltern für die Namen ersetzt wurden.

  • Fire Emblem: Radiant Dawn
    Fire Emblem: Radiant Dawn
    Publisher
    Nintendo
    Developer
    Intelligent Systems Co., Ltd. (JP)
    Release
    14.03.2008

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Pandora's Tower Release: Pandora's Tower Nintendo
    Cover Packshot von The Last Story Release: The Last Story Mistwalker
    Cover Packshot von Xenoblade Chronicles Release: Xenoblade Chronicles
    Cover Packshot von Earth Seeker Release: Earth Seeker Enterbrain
    Cover Packshot von Grotesque Tactics: Evil Heroes Release: Grotesque Tactics: Evil Heroes Silent Dreams , Silent Dreams
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991732
Fire Emblem: Radiant Dawn
Fire Emblem: Radiant Dawn im Gamezone-Test
Rundentaktik auf höchstem Niveau. Ein Spiel wie man es sich als Fan der Reihe nur wünschen kann.
http://www.gamezone.de/Fire-Emblem-Radiant-Dawn-Spiel-238/Tests/Fire-Emblem-Radiant-Dawn-im-Gamezone-Test-991732/
01.04.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/04/screen1_large_19__120531143918.jpg
tests