Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Flow: flOw - Go with the flOw - Leser-Test von m8man

    Flow: flOw - Go with the flOw - Leser-Test von m8man flOw, ein Innovatives Spielprinzip, entstanden aus einer Flashgame Portierung auf die PSP sowie PS3.
    In Flow steuert man eine kleine aquatische Lebensform welche kleinere fressen muss um zu wachsen und zu überleben.
    Im Laufe des Spiels können weitere Lebensformen mit jeweils unterschiedlichen Fähigkeiten freigespielt werden.

    Die Grafik in flOw ist einfach gehalten und zweidimensional, überzeugt jedoch durch die passende Farbgebung sowie schöne Effekte.
    Das Spiel wird aus einer Vogelperspektive gespielt und der Spieler steuert seine Lebensform in einer Intuitiven Steuerung mit dem Analogstick. Die X Taste lässt die eigene Lebensform schneller bewegen was später, vor allem im Kampf mit anderen
    Lebensformen, von Nöten ist.

    Man startet als sehr kleine Lebensform und das Ziel ist es natürlich einerseits zu überleben und andererseits zu wachsen um ersteres möglich zu machen.
    So ernährt sich die eigene Kreatur am Anfang hauptsächlich von harmlosen
    umherschwimmenden Einzellern. Sobald man solche Einzeller verspeist hat wächst die eigene Kreatur und beginnt sich zu entwickeln.
    Das Prinzip funktioniert ähnlich wie das altbekannte Snake welches auf nahezu jedem Nokia-Handy vorzufinden war. Im Gegensatz zu Snake spielt sich Flow auf mehreren Ebenen ab.
    Es gibt in jeder Ebene zwei Einzeller die sich sichtbar von der anderen Beute unterscheidet. Die eine lässt die eigene Kreatur eine Ebene abtauchen, die andere eine Ebene auftachen. Je Tiefer man abtaucht desto größer werden die anderen Lebensformen und man trifft auf gleiche Lebensformen wie man selbst. Ein schöner Effekt ist es, dass je tiefer man abtaucht sich die Farbe der Umgebung dunkler färbt.

    Diese anderen Lebensformen haben genau das gleiche Ziel wie die eigene Kreatur, größer zu werden und zu überleben. Sie sind deshalb Aggressiv und greifen die eigene Kreatur an. Da heißt es schneller und beweglicher zu sein und sie vorher erwischen. Ist man bis zum Ende der Stufe abgetaucht, und hat eine schön große und furchterregende Kreatur, so findet man eine kleinere, farblich anders gekennzeichnete, Lebensform, welche sich im Anfangsstadium der Entwicklung befindet. Frisst man diese hat man den Teil mit der aktuellen Lebensform abgeschlossen und bekommt die grade verzehrte Lebensform als Spielbare Kreatur und beginnt das Spiel wieder von der Obersten Ebene mit der neuen Kreatur welche über andere Eigenschaften verfügt und dementsprechend auch anders aussieht.

    FlOw besitzt über eine Multiplayer-Funktion über Ad-hoc, welche bis zu 4 Spieler unterstützt.
    In vielen Tests und aus persönlicher Erfahrung hat sich herausgestellt das man diese Funktion besser nicht nutzen sollte. Das häufige Auftreten von Lags macht das Spiel oft nahezu Unspielbar und lässt den Spielspaß dadurch stark sinken. Desweiteren
    tauchen alle Spieler eine Ebene ab sobald ein Spieler die bestimmte Lebensform zum abtauchen verspeist hat.

    Am meisten Spaß macht FlOw jedoch wenn man die WLAN-Taste einfach auslässt und das Spiel als Solospiel für zwischendurch genießt.
    Denn mehr als ein Spiel für zwischendurch ist flOw auch nicht, da die Maximale Spielzeit zwischen 2-3 Stunden liegt.
    Für zwischendurch und zum entspannen ist flOw in meinen Augen jedoch perfekt und mit einem Preis von ca. 5€ im Playstation Store durchaus bezahlbar.

    Wer sich gerne einen Eindruck von dem Spiel machen möchte kann auf der Webseite der Entwickler die Ursprungs Flash-Version spielen. Die PSP-Version ist jedoch vom Umfang ein wenig größer, die Grafik wurde ein wenig aufpoliert und die Möglichkeit zu speichern wurde hinzugefügt, das Spielprinzip bleibt jedoch das gleiche.

    Link zur Flash-Version: http://intihuatani.usc.edu/cloud/flowing/

    Es ist auch möglich sich die Flashversion herunterzuladen und Offline zu spielen. Der Link findet sich auf der Webseite mit der Flashversion oder ist über einen der drei Mirror verfügbar:
    http://www.filecloud.com/files/file.php?file_id=3034
    ftp://intihuatani.usc.edu/Cloud/flow_04142006.zip
    http://intihuatani.usc.edu/Cloud/flowing/flow_04142006.zip

    Negative Aspekte:
    Kurze Spieldauer, hätte mehr Inhalt vertragen können. Schlecht umgesetzte Multiplayerfunktion.

    Positive Aspekte:
    Einfaches, Intuitives Spielprinzip. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Stimmige Grafik/Farben

    Infos zur Spielzeit:
    m8man hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Flow

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: m8man
    7.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    6/10
    Gameplay
    7/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Flow
    Flow
    Publisher
    Sony
    Developer
    Supervillain Studios
    Release
    06.03.2008
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1008138
Flow
Flow: flOw - Go with the flOw - Leser-Test von m8man
http://www.gamezone.de/Flow-Spiel-510/Lesertests/Flow-flOw-Go-with-the-flOw-Leser-Test-von-m8man-1008138/
20.01.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/09/flowpsp.jpg
lesertests