Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Freedom Fighters: Chris, der Freiheitsklempner - Leser-Test von X-Warrior

    Im Third-Person Shooter Freedom Fighters schlüpft der Spieler in die Rolle des Klempners Chris, der sich auf dem Weg zur Arbeit befindet, dort aber von einer Übermacht sowjetischer Soldaten begrüßt wird. Diese sind, wie wir es im Intro erfahren, zuvor in Südamerika gelandet und setzen nun auch zum Sprung auf den nordamerikanischen Kontinent über. Nach kurzer Zeit ist die amerikanische Armee geschlagen und das neue Regime etabliert. Chris zieht sich daraufhin mit einigen Gleichgesinnten in den Untergrund zurück um einen effektiven Wiederstand aufzubauen.

    So kämpft ihr euch nun Stück für Stück durch die New Yorker Innenstadt um Euch hitzige Straßenkämpfe mit den russischen Besatzern zu liefern, weitere Kämpfer zu rekrutieren und schließlich durch das hissen der amerikanischen Flagge die Rückeroberung eines bestimmten Gebietes zu signalisieren.

    Die einzelnen Stadtteile sind in Freedom Fighters in verschiedene "Zonen" unterteilt, die es nach und nach zu befreien gilt. Hierbei steht es dem Spieler offen in welcher Reihenfolge er die einzelnen Levels angehen möchte. Wobei es immer eine Zone gibt, die den Kampf um ein gewisses Gebiet beendet - Also quasi den Endkampf um den Stadtteil darstellt. Ist dieser gewonnen rücken die Untergrundkämpfer in den nächsten Teil New Yorks vor und so weiter.
    Allerdings gilt es zu beachten, dass die einzelnen Zonen leicht miteinander verknüpft sind - Zwar ist es nicht möglich wie in einem Open World Spiel einfach zwischen ihnen hin und her zu laufen, aber sie nehmen dennoch etwas Einfluss aufeinander. So muss zu Beginn des Spiels aus einer Zone C4-Sprengstoff besorgt werden um in einer anderen eine Brücke zu sprengen. An einer anderen Stelle gilt es dann beispielsweise den Landeplatz für Kampfhubschrauber auszuschalten, da Euch diese sonst auch in den anderen Zonen erheblich zusetzen können.

    Mit den Kampfhubschraubern ist auch schon der einzig ernstzunehmende Gegnertyp angesprochen. Die restlichen Gegner bestehen größtenteils nur aus Soldaten, deren Hauptaufgabe es ist als Strohdummes Kanonenfutter zu dienen. Lediglich eine schwer gepanzerter Soldat, der selbst Maschinengewehrfeuer einige Zeit standhält und ein einmalig im Spiel vorkommender Panzer sind noch erwähnenswert. Was die dumme Gegner-KI aber dennoch gefährlich macht, ist einerseits ihre Überzahl und andererseits, dass sie sich meist mit schweren MGs und von Zeit zu Zeit auch Scharfschützengewehren in befestigten Stellungen verschanzt.

    Leider steht dem auch die KI Eurer Mitstreiter, die ihr in den Levels antrefft und rekrutieren könnt, in nichts nach. Die Stellen sich schon mal direkt vor ein feindlich bemanntes MG und geben dann noch den, in diesem Moment fast schon lustig wirkenden Ausruf "Wir werden angegriffen!" von sich. Allerdings lassen sich Euren Kammeraden auch Befehle wie "Sammeln", "Angreifen" und "Stellung halten" erteilen, was Euch ein paar taktische Möglichkeiten im Kampf gegen die Sowjets eröffnet.

    Im Endeffekt geht der Taktikanteil von Freedom Fighters aber leider vollkommen unter, da selbst noch auf den höheren Schwierigkeitsgraden das gute alte Hau-drauf Prinzip zum selben Ergebnis führt, wie wenn man sich Zeit nimmt um seine nächsten Schritte zu überlegen.

    Grafisch präsentiert sich das Spiel eher durchschnittlich. Es kommt vereinzelt zu leichten Grafikfehlern in Form von leicht aus den Wänden herausstehenden Armen oder Füßen. Die Kisten hinter denen Ihr Euch verschanzen könnt sind auch immer die Selben, genauso wie die befestigten Stellungen der sowjetischen Invasoren.
    Dafür kann allerdings der mitreisende Soundtrack überzeugen. Dieser hat zwar nur wenige Stücke zu bietet und wiederholt sich somit recht oft, wird aber glücklicherweise oft genug unterbrochen damit er dennoch zu gefallen weiß, wenn er denn wieder einsetzt.

    Fazit:
    Auch wenn die künstliche Intelligenz von Freund und Feind nicht wirklich diese Bezeichnung verdient, der Taktikanteil eher erzwungen wirkt und grafische Elemente wie Kisten oder Wandtexturen oftmals recycelt wurden, erhält der geneigte Actionfreund hier ein grundsolides Spiel das sich keiner wirklichen Spielspaßhemmenden Fehler zu Schulden kommen lässt.

    Negative Aspekte:
    Taktische Elemente wurden nicht ausgenutzt und bringen keinen Unterschied zur Rambo-Methode ; Dumme KI

    Positive Aspekte:
    guter Soundtrack (leider mit zu wenigen Stücken) ; die einzelnen Zonen / Unterlevels nehmen Einfluss aufeinander

    Infos zur Spielzeit:
    X-Warrior hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Freedom Fighters

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: X-Warrior
    7.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    7/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    8.8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Freedom Fighters
    Freedom Fighters
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    IO Interactive
    Release
    09.2003
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Outlast 2 Release: Outlast 2
    Cover Packshot von Inner Chains Release: Inner Chains
    Cover Packshot von Mr. Shifty Release: Mr. Shifty tinyBuild Games , Team Shifty
    Cover Packshot von Yooka-Laylee Release: Yooka-Laylee
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1010351
Freedom Fighters
Freedom Fighters: Chris, der Freiheitsklempner - Leser-Test von X-Warrior
http://www.gamezone.de/Freedom-Fighters-Spiel-2461/Lesertests/Freedom-Fighters-Chris-der-Freiheitsklempner-Leser-Test-von-X-Warrior-1010351/
02.10.2010
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/10/freedomfighters2.jpg
lesertests