Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Full Auto im Gamezone-Test

    Wenn Gespräche keinen Sinn mehr machen, dann ist es Zeit sein Maschinengewehr auf die Motorhaube zu montieren.

    Was wäre die Welt wenn es keine Videospiele geben würde? Spiele, in denen wir all das tun dürfen was wir uns im realen Leben nie trauen würden, wie lästige Autofahrer einfach beiseite zu schieben oder sie gleich in die Luft zu jagen, und wenn uns die Wut packt dann pulverisieren wir die urbane Umgebung gleich mit, für was sonst hat man diese dicken Gewehre auf der Motorhaube?

    Die Offline-Karriere

    Full Auto Full Auto Wer nun auf die Idee kommt "Full Auto" mit "Burnout" zu vergleichen, der liegt nicht ganz richtig, denn wo es in Burnout hauptsächlich darum geht die Konkurrenz mit dem eigenen Wagen von der Strecke zu kicken, liegt der Schwerpunkt von "Full Auto" auf der blinden Zerstörungswut. Nicht umsonst bekommen wir Autos mit den übelsten Wummen geboten, die so manchen Humvee alt aussehen lassen. Das ist auch bitter nötig, denn um ein Rennen erfolgreich zu absolvieren genügt es nicht einfach nur als Erster über die Ziellinie zu rutschen, es gilt noch weitere Ziele zu erfüllen, wie einen bestimmten Schaden anzurichten oder eine gewisse Anzahl an Konkurrenten auszuschalten. Je nach gewählter Meisterschaft der Singleplayer-Karriere sind die zu erfüllenden Aufgaben in thematische Kapitel eingeteilt, welche man sich erst Stück für Stück Freischalten muss. Genügt es Anfangs noch beispielsweise drei Gegner auszuschalten und wenigstens als Dritter ins Ziel zu kommen, steigen die Anforderungen stetig und gipfeln in Herausforderungen wie "Verursache einen Schaden von 150.000 Credits, fahre als Erster durchs Ziel und schalte den Anführer der rivalisierenden Bande aus" oder "Werde Erster und schalte alle Autos eines bestimmten Typs aus". Im Grunde jedoch geht es immer darum möglichst schnell möglichst viel Schaden anzurichten und dabei auch noch das Rennen zu gewinnen, um die begehrte Goldmedaille einzusacken.

    Full Auto Full Auto All das spielt sich herrlich schnell und macht ziemlich viel Lärm. Im Laufe des Spiels haben wir zudem Zugriff auf ein immer umfangreicheres Waffenarsenal und können entscheiden ob wir mit Maschinengewehren und Granatwerfern ins Rennen gehen oder uns doch lieber auf die Raketen und die Minen verlassen. Zusätzlich lässt sich noch an der Waffenbalance schrauben, denn wir können beide Waffen gleich stark konfigurieren, oder eine von beiden verstärken, wodurch die jeweils andere angeschwächt wird. Wer also lieber ein stärkeres Maschinengewehr montiert, muss sich mit schwächeren Granaten zufrieden geben. Zusätzlich schaltet das Spiel noch weitere Farben und Skins für die Autos frei, was aber erst Online so richtig zum tragen kommt, da es den CPU gesteuerten Fahrzeugen ziemlich egal ist wie unser Auto aussieht.

    Full Auto Full Auto Neben den fest montierten Waffen gibt es noch zwei weitere Features welche uns das Leben auf der brutalen Strasse leichter machen sollen. Zum einen ist dies der Turboboost, welcher sich durch spektakuläre Sprünge oder Slides auflädt, und zum anderen ist es das "Unwreck-Feature", welches man im Deutschen unglücklicherweise "Reparatur" genannt hat, auch wenn es eigentlich ein Zeit-rückspul-Feature ist, ganz so wie wir es aus Prince of Persia oder dem ersten Car RPG "SCAR" her kennen. Per Knopfdruck also können wir die letzten Sekunden des Rennens zurückspulen, um so den zuletzt gemachten Fehler auszubügeln. So nett dieses Feature auch aussieht, denn während wir die Zeit verdrehen versinkt die ganze Welt in einem braun gefärbten Tunnel, so ungünstig wirkt es sich auf das allgemeine Gameplay aus. Denn innerhalb kürzester Zeit hat man sich angewöhnt bereits bei den kleinsten Fehlern schnell mal eine Sekunde zurückzuspulen, auf das man fast jedes Rennen auf Anhieb gewinnt. Zwar kann man dies nicht zu knapp hintereinander machen, trotzdem oft genug um den meisten Rennen jegliche Spannung zu nehmen. Gerade mal die paar Ausnahmemeisterschaften in denen wir nur ein einziges Leben bekommen oder nicht "reparieren" dürfen, verstehen es uns mal so richtig zu fordern.

    Full Auto Full Auto Das jeweils letzte Rennen einer Meisterschaft ist natürlich auch das schwierigste. Grundsätzlich müssen wir dieses als Erster beenden um eine Chance auf die Goldmedaille zu haben. Ist dies geschafft, wird die jeweils nächste Meisterschaft freigeschaltet. Von diesen gibt es auch nicht wenige, es sind sicher so um die 100 verschiedene Rennen die einem die Singleplayer-Karriere bietet, allerdings steigt auch der Schwierigkeitsgrad nie zu hoch an, so dass selbst Gelegenheitsspieler keine Probleme haben sollten das Game zu beenden. So richtig eingefleischte Zocker aber dürften erst in den letzten Rennen richtig gefordert werden, und vielleicht etwas am Umfang mäkeln. Denn wenn man es darauf anlegt, hat man das Spiel spätestens nach zwei intensiven Sessions durch, alle Gamerpoints abgegrast und eigentlich nur noch das Online-Gaming vor sich. Doch das ist durchaus in der Lage uns eine gewisse Zeit zu beschäftigen, wie ihr im nächsten Absatz lesen könnt.

  • Full Auto
    Full Auto
    Developer
    Pseudo Interactive
    Release
    20.02.2006
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von WRC 5 Release: WRC 5
    Cover Packshot von Ride Release: Ride Milestone
    Cover Packshot von MotoGP 14 Release: MotoGP 14 Milestone
    Cover Packshot von The Crew Release: The Crew Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990634
Full Auto
Full Auto im Gamezone-Test
Wenn Gespräche keinen Sinn mehr machen, dann ist es Zeit sein Maschinengewehr auf die Motorhaube zu montieren.
http://www.gamezone.de/Full-Auto-Spiel-2707/Tests/Full-Auto-im-Gamezone-Test-990634/
13.02.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/02/FA_003.jpg
tests