Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • GTA 3: Die nächste Dimension - Leser-Test von feuergolem

    GTA 3: Die nächste Dimension - Leser-Test von feuergolem Respect is everything! Es gibt vermutlich nur sehr wenig Spieler, die mit diesem Spruch nichts anzufangen wissen. Auch wenn die beiden bisherigen Grand Theft Auto-Titel der Lemmings-Erfinder, DMA, einige Designerschwächen offenbarten, mauserte sich die Reihe nicht zuletzt aufgrund der umstrittenen Thematik schnell zu einem Verkaufsschlager auf dem PC- und Konsolenmarkt. Doch wie es den Anschein hatte, sollten die bisher erschienenen Titel nur erste Gehversuche darstellen, auf dem Weg zu einem Actionspiel, von dem man nur träumen konnte.
    Wie schon in den Vorgängern schlüpft der Spieler auch in Grand Theft Auto III in die Haut eines Kleinganoven, der sich im Laufe der Geschichte zum Staatsfeind Nummer eins avanciert. Ausgangspunkt eurer zukünftigen Verbrecherkarriere ist dabei die fiktive Stadt Liberty City, die sichtlich an New York und dessen Außenbezirk angelehnt wurde und zu einem Hort des Verbrechens und der Korruption verkommen ist. Da man Waffen für den kommenden Kreuzzug gegen die Ruhe und Ordnung meist nicht auf der Strasse findet, gilt es zunächst, einige einfache Aufgaben für die örtliche Mafia zu erledigen. Diese ersten Missionen stellen dabei eine Art Tutorial dar, in welchem dem Spieler die gelungene, jedoch auch komplexe Steuerung des Spiels näher gebracht wird.
    Spielerisch scheint zunächst alles beim Alten geblieben zu sein. Immer noch kann man auf Wunsch ohne Ziel durch die Stadt rasen und nach Belieben das knapp 20 Quadratkilometer große Areal mit allem, was man finden kann, zerlegen. Und immer noch ist es auf Kopfdruck möglich, die Fahrer vorbeifahrender Wagen aus ihrem Gefährt zu ziehen und sich so den in vielen Missionen lebensnotwendigen fahrbaren Untersatz zu besorgen, wenngleich nun viele Autobesitzer auch zum Gegenschlag ausholen. Doch hier hören eigentlich schon die direkten Gemeinsamkeiten mit den eigentlichen Vorgängern auf. Nach dem wenig innovativen zweiten Teil von Grand Theft Auto, hat DMA Designs kräftig in der Zauberkiste gekramt und bewiesen, dass eine Fortsetzung alles, nur nicht langweilig sein muss...

    Dies fängt schon bei der Verpackung des Geschehens an. Während man in den ersten beiden Teilen ohne nennenswerte Geschichte durch die Städte fuhr, verfügt Grand Theft Auto III nun über eine ausladende Hintergrundgeschichte, welche in unzähligen, streckenweise zum Brüllen komischen Ingame-Zwischensequenzen fortgeführt wird. Dadurch wird der Titel zwar etwas linearer als es die Vorgänger waren, baut jedoch eine bedeutend bessere Atmosphäre auf. Zumal die Zwischensequenzen hervorragend geschrieben wurden und unzählige Anspielungen auf bekannte Hollywood-Streifen wie Der Pate enthalten.
    Ein weiterer Kritikpunkt vieler Grand Theft Auto-Spieler war die mangelnde Abwechslung der ersten beidem Titel. Zwar hat man auf dem Papier eine unglaubliche Anzahl an spielerischen Möglichkeiten, jedoch ging es am Ende immer darauf hinaus, dass man einen möglichst hohen Bodycount erreicht. Auch hier haben die Briten kräftig am Gamedesign gefeilt. Die knapp 70 Missionen der Haupthandlung sind äußerst abwechslungsreich geworden und enthalten von einfachen Fahrdiensten bis hin zu einem ausgewachsenen Kleinkrieg zweier rivalisierender Verbrechersyndikate, in welchem der Spieler mit hunderten NPCs die Strassen von Liberty City in ein Schlachtfeld verwandelt, eine kaum vorstellbare Vielzahl an Aufgaben. Ohne Ausnahme erwartet euch in jeder Mission eine neue Aufgabenstellung, welche für sich schon für ein eigenes Spiel ausgereicht hätte und immer wieder neue spielerische Elemente einführt. Der Einfallsreichtum der Entwickler schien hier wahrlich keine Grenzen gekannt zu haben. Wer auch nach dem zigsten Versuch die immer noch ziemlich herausfordernden Missionen nicht schafft, hat zudem noch die Möglichkeit, an unterschiedlichen Mini-Games teilzunehmen. Besorgt ihr euch beispielsweise ein Taxi, könnt ihr ein paar Mark extra verdienen, indem ihr in bekannter Crazy Taxi-Manier Passagiere innerhalb eines Zeitlimits von Punkt A nach Punkt B fahrt. Wer nach den unzähligen Verbrechen sein Gewissen beruhigen will, kann sich sogar auf Seiten der Polizei schlagen und fortan Verbrecher jagen oder in der Rolle der Ambulanz oder Feuerwehr die Spuren vorangeganger Jobs beseitigen. Als ob dies nicht alles schon ausreichen würde, sind noch unzählige ähnliche Mini-Spiele wie ein Gran Turismo-Rennen in der Stadt versteckt, welche auch stundenlange Erkundungen der Stadt belohnen. Abgerundet wird dieses Gameplay-Gesamtpaket noch durch einen integrierten Stuntmodus, welcher besonders schöne Sprünge und Stunts mit einem zusätzlichen Finanzschub, sowie einer wunderschönen Slowmotion-Aufnahme belohnt. Auch wenn man insgesamt viele Aufgaben in anderen Spielen wie SEGAs Ambulance, Hitman oder Driver schon gesehen hat, so ist es DMA gelungen, ihren Ideenklau so perfekt in einem Gesamtwerk zu verquirreln, dass diese Zusatzaufgaben zu keinem Zeitpunkt aufgesetzt wirken und dafür sorgen, dass der Spieler mit immer neuen Aufgaben bei der Stange gehalten wird.
    Zu den spielerischen Neuerungen kommt noch eine komplette Überarbeitung der Optik. Waren alle bisherigen Teile der Serie noch durch ihre zweidimensionale Obendrauf-Optik geprägt, läuft das Gesehen im dritten Teil nun komplett 3D ab und bietet eine ausreichende Auswahl an unterschiedlichen Perspektiven, so dass wirklich für jeden etwas dabei sein sollte. Auf Wunsch lässt sich das Geschehen auch wieder in der Perspektive des Ur-Teils betrachten.

  • GTA 3
    GTA 3
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Release
    25.10.2001
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
999499
GTA 3
GTA 3: Die nächste Dimension - Leser-Test von feuergolem
http://www.gamezone.de/GTA-3-Spiel-56118/Lesertests/GTA-3-Die-naechste-Dimension-Leser-Test-von-feuergolem-999499/
26.02.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/11/7668gta006.jpg
lesertests