Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Gehirn Joggen mit Dr. Kawashima im Gamezone-Test

    Auch auf dem PC bekommt Gehirnjogging nun durch Dr. Kawashima einen Namen.

    Dr. Kawashima ist den meisten Videospielern mittlerweile ein Begriff. Seine Erfolge feierte er ganz besonders auf Nintendos DS, doch sogar auf dem Handy darf man unter seiner Anleitung das Gehirn trainieren. Es war somit wohl nur eine Frage der Zeit, bis er auch die PC-Spieler zur geistigen Fitness anspornen würde. Nun ist es also endlich so weit: Freunde von Gehirn-Spielen müssen sich nicht länger mit billiger Noname-Software (von der es massenweise zu kaufen gibt) die Zeit vertreiben, sondern können endlich auch mit Herrn Kawashima loslegen. Doch kann er an seine Erfolge auf dem Nintendo DS anknüpfen und mit neuen Impulsen überraschen oder wurde nur auf den großen Namen gebaut und es steckt gar nichts dahinter?

    Warum Gehirnjogging und was ist das eigentlich?

    "Hirnspiele" sind sehr untypische Videospiele, die aus dem normalen Raster fallen. Auf den ersten Blick scheinen sie nicht sonderlich viel zu bieten. Es gibt keine Geschichte, die der Spieler verfolgt, keinen Hauptcharakter (außer dem Spieler selbst) und keine grafischen Offenbarungen, über die man berichten könnte. Was bleibt also übrig? Das Spielprinzip, die Statistiken und alles drumherum.

    Gehirn Joggen mit Dr. Kawashima Gehirn Joggen mit Dr. Kawashima Das Spielprinzip ist schnell erklärt: Es geht darum sein Gehirn durch das Lösen kleiner Aufgaben in Form zu halten. So wie man seinen Körper im Fitness-Studio stählt, so sorgt man anhand intelligenter Übungen für die geistige Fitness im Kopf. Im Vergleich zu anderen Videospielen also eigentlich eine tolle Sache. Was mache ich denn, wenn ich ein "normales Videogame" komplett durchgespielt habe? Ich warte auf die Fortsetzung. Bestenfalls hatte ich beim Durchspielen sehr viel Spaß und je nach Genre habe ich auch ab und an mein Köpfchen einsetzen müssen, aber einen "praktischen Nutzen" kann man daraus eher selten ziehen. Beim Gehirnjoggen ist das ein wenig anders. Obwohl man sicherlich nicht zum Einstein wird, weil man täglich ein paar Aufgaben löst, kann ein solches Spiel dennoch dabei helfen, seinem Hirn immer wieder die nötige Anstrengung zu bieten, um vor geistiger Austrocknung zu bewahren. Wer auf ein solches Training verzichtet wird natürlich auch nicht plötzlich dumm, aber es kann ja nie schaden seine grauen Zellen immer wieder auf die Probe zu stellen.

    Statistiken und andere Goodies

    Gehirn Joggen mit Dr. Kawashima Gehirn Joggen mit Dr. Kawashima Damit man aber auch sehen kann ob man Fortschritte macht, werden alle Ergebnisse, die man bei den Übungen erzielt hat, genaustens dokumentiert und in Statistiken gepackt. In übersichtlichen Kurvendarstellungen kann man direkt sehen wo man besser oder schlechter wurde. Hauptsächlich geht es dabei um das "geistige Alter". Nachdem man drei Aufgaben gelöst hat, wird anhand der Leistung eben dieses angebliche "geistige Alter" ermittelt und festgehalten. Das ist jeden Tag aber nur ein einziges Mal möglich, damit es auch in der Statistik nicht zu unübersichtlich wird. Wenn man für Montag bereits seinen Alterstest gemacht hat, dann kann man diesen dennoch am gleichen Tag wiederholen. Allerdings wird das Ergebnis nur beim ersten Mal festgehalten und man muss auf den nächsten Tag warten, um ein neues zu erhalten, das dann auch wieder gespeichert wird.

    Gehirn Joggen mit Dr. Kawashima Gehirn Joggen mit Dr. Kawashima Sollte das Bedürfnis bestehen, ein Bild (jpg-Datei) seiner tollen Leistung zu erstellen, dann ist das ohne weiteres möglich. Dazu muss man lediglich mittels "ok" zustimmen, dass eine "Geistiges Alter-Karte" erstellt wird, welche dann in den Eigenen Dateien unter "My Games" zu finden sein wird. Man kann diese nun per Email an Freunde schicken. Es wurden auch Online-Ranglisten eingerichtet, in denen man sehen kann, wie man im Verhältnis zu anderen Spielern abgeschnitten hat. Wer privat einen Blog über sich und sein Leben schreibt, der kann das Bild natürlich auch darin veröffentlichen. Dafür gibt es sogar extra eine Option im Spiel, die das kinderleicht möglich macht. Auch die ganze Menüführung ist so aufgebaut, dass sich wirklich jeder zurecht findet. Eine Installation ist nicht nötig, da das Spiel einfach so von der Disc gestartet werden kann. Hier setzt man voll und ganz auf Einfachheit, damit auch Zielgruppen ihren Spaß haben können, die sonst von solchen Dingen wenig Ahnung haben.

    Zusätzlich zum Alterstest kann man auch einzelne Übungen gezielt trainieren und sich in diesen jeweils verbessern. Auch dafür gibt es ausführliche Statistiken. Zu Beginn darf man sich außerdem einen von drei Trainern aussuchen, die einem Feedback geben oder für Motivation sorgen. Neben der Eingabe es eigenen Namens und Alters kann man auf seinem persönlichen Profil auch noch sein Sternzeichen bestimmen und ein bestimmtes Symbol wählen (beispielsweise ein Pik).

    Die Übungen/Aufgaben/Minispiele

    Gehirn Joggen mit Dr. Kawashima Gehirn Joggen mit Dr. Kawashima Nachdem nun immer wieder irgendwelche Übungen und Aufgaben angesprochen wurden, wollen wir uns diese doch einmal genauer anschauen. Es gibt drei große Kategorien mit jeweils zwölf Übungen. Nach Adam Riese also insgesamt 36. Die Kategorien sind den drei Gehirnlappen entsprechend, also Frontal-, Parietal- und Temporallappen. In jeder Kategorie gibt es sehr breitgefächerte Übungen. Es ist nicht so, dass dem Frontallappen alle Matheaufgaben, dem Parietallappen alle Merkaufgaben und dem Temporallappen irgendwelche Mustererkennungen zugeordnet wären. Diese Trennung in drei Bereiche spielt also nur eine untergeordnete Rolle.

    Aufgaben zum Frontallappen

    Gehirn Joggen mit Dr. Kawashima Gehirn Joggen mit Dr. Kawashima Um den Frontallappen zu trainieren muss man beispielsweise Gewichte auf einer Waagschale platzieren. Auf der anderen Waagschale ist ein unbekanntes Gewicht, das man exakt erreichen muss. So zieht man also per Maus zunächst etwa ein 10kg Gewicht auf die Schale, dann noch einmal 8kg und vielleicht noch 7kg und irgendwann hat man entweder zufällig genau den gesuchten Wert getroffen oder ihn überschritten. Wenn man darüber liegt muss man beispielsweise die 7kg entfernen und durch 5kg ersetzten. Ist auch das noch zu viel, versucht man es möglicherweise mit 3kg und irgendwann steht die Waage im Gleichgewicht und das Spiel beginnt von vorne mit neuen Gewichten. Hier ist reines Rumprobieren gefragt.

    Gehirn Joggen mit Dr. Kawashima Gehirn Joggen mit Dr. Kawashima Bei einer anderen Aufgabe geht es darum den kürzesten Weg vom Start bis zum Ziel zu finden. Der Weg erinnert an ein Brettspiel, da er aus mehreren Feldern besteht und viele Möglichkeiten zulässt. Wenn man sich an einer Abzweigung falsch entscheidet und auch nur ein einziges Feld mehr betreten muss, als nötig, dann hat man schon den ersten Punkt verschenkt. Doch anfangs ist dies noch sehr eindeutig. Je mehr man richtig gelöst hat, desto schwerer wird es und dann ist es auch nötig die Felder zu zählen, da man mit bloßem Schätzen kaum auf die richtige Lösung kommen kann. Das Zahnräderspiel ist ein Klassiker. Hier geht es darum alle Zahnräder anzuklicken, die sich in die gleiche Richtung drehen wie das gelbe. Da es größere und kleinere gibt und manche Zahnräder durch Bänder miteinander verbunden sind, ist auch das oftmals gar nicht so leicht.

    Wer das Gehirnjogging auf dem Nintendo DS bereits kennt, dem wird die Übung mit den Rechenzeichen vertraut sein. In simplen Rechenaufgaben fehlen die entsprechenden Zeichen und diese gilt es einzusetzen. Wenn beispielsweise 3 _ 4 = 12 angegeben ist, so muss man ein Malzeichen (x) einsetzen, da 3 x 4 = 12 richtig wäre. Die Aufgaben sind zwar sehr einfach, aber man muss unheimlich schnell sein, um ein gutes Ergebnis zu erreichen.

  • Gehirn Joggen mit Dr. Kawashima
    Gehirn Joggen mit Dr. Kawashima
    Publisher
    Namco Bandai
    Developer
    Namco Bandai
    Release
    28.05.2009

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
992226
Gehirn Joggen mit Dr. Kawashima
Gehirn Joggen mit Dr. Kawashima im Gamezone-Test
Auch auf dem PC bekommt Gehirnjogging nun durch Dr. Kawashima einen Namen.
http://www.gamezone.de/Gehirn-Joggen-mit-Dr-Kawashima-Spiel-3422/Tests/Gehirn-Joggen-mit-Dr-Kawashima-im-Gamezone-Test-992226/
04.06.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2009/04/03_0_.jpg
tests