Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Geoff Crammond's Grand Prix 4: Ein Rennspielklassiker im Test! - Leser-Test von CraZyDaRk

    Geoff Crammond's Grand Prix 4: Ein Rennspielklassiker im Test! - Leser-Test von CraZyDaRk Motorsport erfreut sich großer Beliebtheit. So auch die Formel 1.Kein Zufall also, dass Sony, welche noch immer die offizielle Lizenz der Formel 1 besitzt, jährlich ein Update mit aktuellen Daten in die Regale der Händler düsen lässt. Doch kennt ihr noch Geoff Crammond? Dieser hat mit seiner "Grand Prix"-Reihe eine der besten, ja wenn nicht sogar die beste, Formel 1-Reihe entwickelt. Ich habe mich dem vierten Teil ausführlich angenommen und ob das Spiel auch nach vier Jahren noch top ist, erfahrt ihr in meinem Test!

    Häkkinen, Frentzen und Co.

    Da der Titel bereits vier Jahre auf dem Buckel hat sind die Saisondaten natürlich nicht mehr auf dem aktuellsten Stand. So seid ihr mit den Fahrern der Saison 2001 unterwegs, darunter u.a. Mika Häkkinen, Heinz-Harald Frentzen oder Jean Alesi. Natürlich sind auch viele ehemalige Teams und Strecken dabei. So düst ihr beispielsweise für das Jaguar-Team auf der ehemaligen Hockenheimstrecke oder rast mit einem Jordan über den österreichischen A1-Ring. Insgesamt stehen euch 22 Fahrer aus 11 Teams zur Verfügung. Hinzu kommen die 17 Strecken der Saison 2001. Natürlich sind auch die Regeln auf dem Stand der Saison 2001. So besteht z.B. das Qualifing aus einer großen Einheit. Wer jedoch lieber mit aktuellen Daten zocken möchte, sollte sich mal im Netz nach Updates umschauen, denn dort habe ich beispielsweise ein Update zur Saison 2004 gefunden.

    Ab auf die Strecke!

    In "Grand Prix 4" stehen euch die verschiedensten Modi zur Auswahl. So könnt ihr eine ganze Saison absolvieren oder einfach nur ein Rennwochende, ein schnelles Rennen oder aber auch nur ein freies Training. Zudem steht euch ein LAN-Modus zur Verfügung, indem ihr euch mit euren Freunden heiße Rennen liefern könnt. KI-Fahrer inklusive.

    Doch kommen wir zum Gameplay. Dieses ist auch nach vier Jahren noch absolut top und steckt Sony's Formel 1-Simulationen locker in die Tasche. Die Boliden lassen sich sehr exakt steuern und das ist auch gut so. Denn durch die äußert realistische Fahrphysik kann selbst bei kleinster Berührung mit dem Grünstreifen der Wagen ins Rutschen kommen. Vor allem bei Regen ist es natürlich nicht einfach, ganz fehlerfrei über die Pisten zu heizen. Ihr solltet jedoch mindestens mit einem Gamepad an den Start gehen. Zwar ist die Konfiguration etwas umständlich, lohnt sich aber auf jeden Fall.

    Ebenfalls realistisch ist das Crashverhalten. Wenn ihr euch beispielsweise mit einem Kontrahenten Rad an Rad verkeilt, kann es schonmal passieren, dass euer oder der Wagen eures Gegners leicht abhebt, welches eventuell nicht gut auf die Reifen zu sprechen ist, wenn ihr wieder auf die Straße knallt. Womit wir schon beim nächsten Punkt wären: das Schadensmodell. Auch hier kann "Grand Prix 4", im Gegensatz zur Konkurrenz, punkten. Denn solltet ihr beispielsweise einmal zu schnell auf einen Vordermann auffahren, ist schnell mal ein Frontflügel oder ein Reifen ab. Dieses wirkt sich natürlich sofort deutlich auf die Fahrphysik aus. Schonmal versucht ohne Heckflügel schnelle Manöver zu fahren? Doch die Schäden können nicht nur außerhalb des Autos auftreten. So kann es beispielsweise passieren, dass ihr Öl verliert, welches das sichere Aus bedeutet. Schäden könnt ihr übrigens in der Box von eurer animierten Boxencrew reparieren lassen, vorrausgesetzt ihr schafft es noch dahin. Wenn euch das Spiel mit den Schäden jedoch zu schwer sein sollte, könnt ihr diese ausstellen oder ihr schaltet euch Fahrhilfen wie z.B. die Traktionskontrolle an. Apropos schwer: Das Spiel bietet fünf Schwierigkeitsgrade, die Anfänger, so wie Profis perfekt bedient. Die KI verhält sich äußert realistisch. So blockiert sie euch beispielsweise einem Überholversuch oder macht auch menschliche Fehler. Dadurch wird eine tolle Rennatmosphäre erzeugt.

  • Geoff Crammond's Grand Prix 4
    Geoff Crammond's Grand Prix 4
    Developer
    Microprose
    Release
    20.06.2002

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1005167
Geoff Crammond's Grand Prix 4
Geoff Crammond's Grand Prix 4: Ein Rennspielklassiker im Test! - Leser-Test von CraZyDaRk
http://www.gamezone.de/Geoff-Crammonds-Grand-Prix-4-Spiel-3533/Lesertests/Geoff-Crammonds-Grand-Prix-4-Ein-Rennspielklassiker-im-Test-Leser-Test-von-CraZyDaRk-1005167/
15.10.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/06/snap0470.jpg
lesertests