Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Geometry Wars: Galaxies im Gamezone-Test

    Nebst dem Farbflash bietet der Retro-Remix nach wie vor ein äußerst suchterzeugendes Spielprinzip.

    Die Fans klassischer Spielhallenkost fanden, zumindest auf der Xbox 360, mit "Geometry Wars: Retro Evolved" ein Kleinod unter den Xbox Live Arcade Titeln. Ein herrlich simples Gameplay, welches ummantelt von einer fast schon pixelartigen Pracht ein dennoch atemberaubendes, zugleich aber auch herausforderndes Spektakel auf die Mattscheibe zauberte. Mit einer Umsetzung für die Wii und den Nintendo DS kehrt das Farbenfeuerwerk zurück auf die heimischen Konsolen. Dank einiger pfiffiger Ideen überzeugt die "Fortsetzung" unter dem Namen "Geometry Wars Galaxies" und entfaltet auch dieses mal ein enormes Suchtpotenzial.

    Geometry Wars: Galaxies Geometry Wars: Galaxies Das äußerst simpel strukturierte Gameplay ist zugleich auch altbekannt. Schon in den Zeiten, als die Videospiele noch in den Kinderschuhen steckten, sorgten recht ähnliche Konzepte stundenlang für Spielspaß. Ihr steuert prinzipiell eine kleinen, sichelförmigen Raumgleiter durch eine schwarze, mit einigen Sternen und einer bläulichen Gitterstruktur garnierten Weltraumsuppe. Gefangen innerhalb gegebener Grenzen sorgen unzählige und stetig nachwachsende Feinde für schwitzige Finger. Gekonnte Ausweichmanöver bringen den Gleiter aus der Gefahrenzone, gleichzeitig sorgen einige Salven für pulverisierten Weltraumschrott. Optisch erinnert der Titel stark an längst vergangene Tage. Das gegnerische Lager umfasst eine Vielzahl unterschiedlicher Gattungen und Abarten, die aber äußerst schlicht und typisch klassisch als Quadrate, Dreiecke oder Kreise auf dem Bildschirm auftauchen. Je nach Typus schweben diese eher ungefährlich durch den Raum, während schwere Brocken unterschiedlich schnell und oftmals auch zielgerichtet das Raumschiff anpeilen. Dazu noch einige Schlangen und ein fieses schwarzes Loch, dass alles in sich aufsaugt - schon war und ist ein neuer 2D-Klassiker geboren.

    Geometry Wars: Galaxies Geometry Wars: Galaxies Kenner der Live Arcade Version werden das ursprüngliche Gameplay sicherlich sofort erkannt haben. Ziel des Spieles ist es nach wie vor, die Highscore zu knacken. Ergatterte Punkte durch das Besiegen der Feinde, ein stetig wachsender Multiplikator und einige Sonderwaffen sorgen für reichlich Unterhaltung bei der Rekordjagd. Theoretisch könnt ihr stundenlang und ohne Unterbrechung in der stark begrenzten Welt herumfliegen und farbige Objekte abballern, doch der Schwierigkeitsgrad steigt pausenlos und ohne Gnade an. Immer mehr Feinde bevölkern den Bildschirm und sorgen letztendlich für ein absolut chaotisch wirkendes Spielfeld. Nicht selten verliert man sich in den Wirren des Weltraummülls und weiß letztendlich gar nicht mehr, wo man sich mit seinem sichelförmigen Raumgleiter befindet. Schnell ist eines der sehr seltenen Leben verwirkt und das Spiel zu Ende.

    Geometry Wars: Galaxies Geometry Wars: Galaxies Dank Rekordtabellen, einer Anbindung an das Internet mit weltweiten Ranglisten und lokalen Freundesduellen motivieren auch die Versionen für die Wii und den Nintendo DS immer wieder. Aber auch die Grafik trägt ihren Teil dazu bei. "Geometry Wars" sieht zwar auf dem ersten Blick sehr unspektakulär aus, sobald aber Aberhunderte von Gegnern den Bildschirm bevölkern, zig Explosionen ein äußerst unglaubliches und farbenfrohes Effektfeuerwerk abgeben und die Spezialwaffen sowie schwarzen Löcher Raum und Zeit verbiegen, spätestens dann sitzt man auch als verwöhnter Grafikfetischist staunend vor dem heimischen TV-Gerät. Denselben Spielspaß erhält man zwar auch für den kleinen Nintendo DS, doch bedingt durch die Größe der Bildschirme kommt das grafische Ambiente leider nicht mehr so überzeugend herüber.

    In fernen Galaxien

    Geometry Wars: Galaxies Geometry Wars: Galaxies Sowohl auf der Wii, als auch in der Variante für den Nintendo DS ist eine 1:1 Umsetzung des original Xbox Live Arcade Klassikers "Geometry Wars: Retro Evolved" vorhanden. Dort geht es ganz simpel um die beste Highscore, welche nicht nur lokal, sondern dank Wi-Fi auch international auf einem Internetserver gespeichert werden kann. Der Vergleich mit der weltweiten Spielerelite sorgt auch hier wieder für reichlich Zündstoff und Motivation, um das eigene Ergebnis stetig zu verbessern. Ganz klassisch begibt man sich in die einzige Welt, ballert die Gegner ab, baut einen möglichst hohen Multiplikator auf und versucht möglichst lange am Leben zu bleiben. Die beliebten Xbox Achievements fehlen natürlich, was dem Titel durchaus ein wenig an Fahrt nimmt.

    Geometry Wars: Galaxies Geometry Wars: Galaxies Inspiriert vom Arcade Klassiker entstand aber ein gänzlich unabhängiges und zusätzliches Abenteuer, dass euch quer durch das dunkle All jagen wird. Auf lateinischem Kurs steuert man fremde Welten wie Alpha, Beta, Gamma, bis hin zu Eta, Kappa oder Lamda an und darf sich auf den dortigen Planeten austoben. Jede Welt umfasst stets eine neue Herausforderung, welche sich in der entsprechenden Zielbedingung und dem feindlichen Aufkommen widerspiegelt. Mit mehr oder weniger Leben und einer begrenzten Anzahl an Bomben müsst ihr stets eine bestimmte Highscore erreichen. Spielerisch bleibt das Grundkonzept vollkommen unangetastet. Ihr steuert den Gleiter innerhalb eines begrenzten Gebietes und versucht dort, möglichst lange am Leben zu bleiben. Gegen die zahlreichen Feinde setzt ihr euch mit Geschossen zur Wehr und sammelt daraufhin fleißig Punkte. Ganz so einfach, wie es sich nun anhört, ist es aber nicht. Geschickt haben die Entwickler feindliche Wellen integriert, die kaum Raum für ausschweifende Flugmanöver lassen und vor allen in den späteren Level fast jeden Zentimeter des Bildschirms einnehmen.

    Geometry Wars: Galaxies Geometry Wars: Galaxies Wer nur einen kurzen Blick auf den chaotischen und farbenfrohen Screen wirft, erkennt womöglich nicht das volle Potenzial. Der Galaxie-Modus bietet gegenüber dem Original durchaus einige Änderungen und dadurch ein wesentlich tiefgründigeres Gameplay. Am offensichtlichsten sind die insgesamt 14 neue Gegnervarianten, die mitunter größer, gefährlicher und aggressiver daher kommen. Der Schlüssel zum Erfolg, sprich einer hohen Highscore, ist nach wie vor der Multiplikator. Dieser baut sich nicht mehr von alleine auf, ihr müsst stattdessen von Feinden hinterlassene Geoms einsammeln. Diese dienen zugleich auch als Währung und werden wiederum für neue Level oder den Aufbau des Gehilfen ausgegeben. Eure Drohne ist ein eigenständig funktionierendes Schiff, das euch im Kampf gegen den Weltraumschrott beisteht. Vor Beginn einer Mission entscheidet ihr euch für ein entsprechendes Verhalten der Drohne und könnt damit den Spielverlauf nachhaltig beeinflussen. Soll der zweite Mann aggressive Angriffe starten, als Schutzschild dienen, den Köder spielen oder eine der zahlreichen anderen Konfigurationsmöglichkeiten einnehmen? Wie in einem Rollenspiel erhält die Drohne im Verlaufe des Spiels Erfahrungspunkte für das jeweils gewählte Verhalten. Das Potenzial des Verhaltens verbessert sich und verschafft den Waffen der Drohne eventuell sogar Upgrades. Den Gefährten sollte man also keinesfalls unterschätzen und die Hilfe auch dankend annehmen. Denn leicht wird das Abenteuer ganz gewiss nicht!

  • Geometry Wars: Galaxies
    Geometry Wars: Galaxies
    Publisher
    Kuju PLC. (UK)
    Developer
    Kuju PLC. (UK)
    Release
    18.01.2008
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991639
Geometry Wars: Galaxies
Geometry Wars: Galaxies im Gamezone-Test
Nebst dem Farbflash bietet der Retro-Remix nach wie vor ein äußerst suchterzeugendes Spielprinzip.
http://www.gamezone.de/Geometry-Wars-Galaxies-Spiel-3547/Tests/Geometry-Wars-Galaxies-im-Gamezone-Test-991639/
23.01.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/01/GeoWars_DS_GC_image0262.jpg
tests