Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Ghostbusters: Sanctum of Slime im Gamezone-Test

    Ghostbusters gehört definitiv zu den besseren Lizenzspielen dieses Jahres, nicht nur wegen der bekannten Musik.

    Beinahe 20 Jahre ist es nun her, seitdem der letzte Film mit den Geisterjägern über die Kinoleinwände flimmerte und bereits ganze 25 Jahre sind seit der Veröffentlichung des ersten Ghostbusters Film vergangen. Seitdem haben die Fans sehnsüchtig auf eine Fortsetzung gewartet, doch diese ist aufgrund verschiedener Rechtsprobleme und Desinteresse seitens einiger Originalschauspieler nie wirklich zustande gekommen. Nun haben sich die Entwickler von Terminal Reality ein Herz gefasst und sind die ganze Sache mit Hilfe eines Videospiels angegangen, welches erst kürzlich veröffentlicht wurde. Eine schwere Bürde, denn die Erwartungen sind hoch angesetzt und das schlechte Image haftet Lizenzspielen nach wie vor an. Deswegen stellt sich mitunter die Frage, ob der maßgebende Wortwitz der vier Geisterjäger authentisch eingefangen werden konnte und ob sich die 20-jährige Wartezeit im Endeffekt gelohnt hat?

    Wir sind immer bereit ihren Worten Glauben zu schenken!

    Ghostbusters: Sanctum of Slime Ghostbusters: Sanctum of Slime Die Geschichte des Spiels ist rund zwei Jahre nach den Ereignissen des zweiten Films angesiedelt. Mittlerweile sind die Geisterjäger etabliert und arbeiten unter anderem mit dem Bürgermeisteramt zusammen, um die paranormalen Erscheinungen einzudämmen. Im Zuge einer Gozer-Ausstellung kommt es jedoch erneut zu einem Zwischenfall mit dem babylonischen...ääähm sumerischen (großer Unterschied!) Gott, wobei eine gigantische Welle psychokinetischer Energie über die Stadt hinweg jagt und den Geisterjägern jede Menge neue Aufträge verschafft. Zu allem Überfluß verlangt der Bürgermeister auch noch, dass man dieser Bedrohung zusammen mit Erzfeind Walter Peck entgegen treten soll. Dieser ist mittlerweile Leiter des Paranormal Contract Oversight Committee und versteht es erneut, Dr. Peter Venkman den letzten Nerv zu rauben. Neben Peter gibt es natürlich auch ein Wiedersehen mit Dr. Raymond Stantz, Dr. Egon Spengler und Winston Zeddemore, während der Spieler in die Rolle eines fünften, namenlosen Geisterjägers schlüpft. Einen Namen möchten die vier auch gar nicht so genau wissen, da Peter befürchtet eine zu enge Bindung zum Neuling aufzubauen, nachdem er daran erinnert, was mit der letzten "Aushilfe" passiert ist... * schluck *
    Wir sind jedoch immer nur Statist, welcher sich still im Hintergrund aufhält und den "Großen" bei der Arbeit zusieht, bzw. gerne mal voraus geschickt wird, wenn es den anderen zu brenzlig erscheint.

    "Gozer der Reisende! Er wird kommen, in einer der vorgewählten Formen. Während der Rektifikation der Vuldronaii, ist der Reisende als großer sich bewegender Torb gekommen. Dann, während der dritten Aussöhnung der letzten Meketrex -Bittsteller, wählten sie für ihn eine neue Form, die eines Riesen-Sokur.
    Viele Suubs und Sools wussten was es hieß, in den Tiefen des Sokur geröstet zu werden in jenen Tagen, das kann ich dir sagen..."

    - Louis Tully

    Ihr dürft NIE die Laserströme kreuzen!

    Ghostbusters: Sanctum of Slime Ghostbusters: Sanctum of Slime Diese Weisheit zieht sich unter anderem auch durch das Gameplay des Spiels. Kreuzt man die Ströme, bekommt man einen "gewischt" und muss etwas Lebensenergie einbüßen. Eine totale Protonenumkehr, wie Egon einst prophezeite, findet jedoch zum Glück nicht statt.
    Aber der Reihe nach; Wir bewegen uns in der altbekannten 3rd Person Perspektive durch verschiedenen Umgebungen, wie z.B. die altbekannte Bibliothek, das New Yorker Museum, Parallelwelten, Friedhöfe, Burgen, etc. p.p. Dabei wollen selbstverständlich eine ganze Menge Geister gefangen, bzw. mit dem PKE-Messgerät verfolgt werden. Das Missionsdesign ist recht simpel aufgebaut, äußerst linear und verlangt meistens die Umgebung gründlich zu scannen, Geister zu fangen, wieder zu scannen und am Ende des Levels einem Endgegner gegenüberzutreten. Nichts wirklich weltbewegendes, doch wurde das Spielgefühl, den Protonenstrahl zu lenken, sehr gut in Szene gesetzt.

    "Die V-Zellen haben eine Haltbarkeit von 5000 Jahren
    - Dr. Egon Spengler

    Ghostbusters: Sanctum of Slime Ghostbusters: Sanctum of Slime Allerdings steht nicht nur der Protonenstrahl zur Verfügung, sondern auch diverse andere Strahlen, die wir als Neuling natürlich gerne testen dürfen, damit es im Zweifelsfall keinen der vier anderen zerreißt. Sehr nett! Insgesamt gibt es vier verschiedene Strahlen, welche jeweils in Primär- und Sekundärstrahl unterteilt sind. Der altbekannte Protonenstrahl wird hierbei sicherlich am häufigsten verwendet, wobei man mit dieser Funktion auch die sogenannten Boson-Pfeile verschießen kann. Diese richten ungleich mehr Schaden bei den beweglichen Klasse V-Dunst-Erscheinungen an. Der Schleimstrahl hingegen dürfte aus dem zweiten Ghostbusters-Film bekannt sein und sorgt dafür, dass schwarze, ektoplasmatische Absonderungen neutralisiert oder besessene Menschen "normalisiert" werden. Man kann die klebrige Masse aber auch wie eine Art Seil verwenden und größere Objekte zu sich heranziehen. Darüber hinaus gibt es den Stasis-Strahl, welcher entweder wie eine Art Shotgun verwendet werden kann, oder einen Kältestrahl verschießt welcher die Geister verlangsamt, bzw. einfriert. Als letztes steht noch der Meson Collider zur Verfügung, dessen Energiegeschosse dafür sorgen die Energie der Geister auf ein Minimum zu schrumpfen, damit man sie anschließend einfangen kann. Positiver-Nebeneffekt: Diese Waffe verfügt sozusagen über eine automatische Zielsuchfunktion, ähnlich wie Wärmeraketen. Allzu dauerhaft sollte man aber keinen der Strahlen verwenden, da das Protonenpack dazu neigt zu überhitzen. Ein beherzter Druck auf die dafür vorgesehene Taste hilft aber dabei, das Gerät im Nu abzukühlen, doch steht man während dessen einige Sekunden wehrlos da und sollte sich auf Ausweichmanöver beschränken.

    Ghostbusters: Sanctum of Slime Ghostbusters: Sanctum of Slime Das maßgebliche Gameplay-Element des Spiels besteht natürlich darin, möglichst viele Geister zu fangen; Wer hätte das gedacht. Taucht eine Geistererscheinung auf gilt es, sie mit Hilfe der verschiedenen Strahlen zu schwächen, bevor man den Fangstrahl aktivieren und die paranormale Erscheinung in die ausgelegte Falle locken kann. Manchmal ist dies gar nicht so einfach wie es klingt, da der Geist im Fangstrahl natürlich zappelt um frei zu kommen und man ihn nach und nach in die Falle lenken muss. Manche, weniger starke, Geister können aber auch durch puren Beschuss zurück ins Jenseits befördert werden. Wie bei beinahe jedem Spiel dieser Art können die verschiedenen Strahlen und Fallen nach und nach aufgewertet werden, indem man sein hart verdientes Geld in die Entwicklung neuer Technologien steckt. Dazu gehört natürlich auch das PKE-Messgerät, mit welchem man die Umgebung scannen und nach Geistern, sowie mysteriösen Artefakten untersuchen kann. Erscheint ein Geist auf dem "Radar" des Geräts wird er auf Knopfdruck katalogisiert und als Eintrag in Tobens Gespensterführer abgespeichert. An manchen Stellen hat man jedoch das Gefühl, stetig diesen Modus nutzen zu müssen um voran zu kommen oder gescriptete Szenen auszulösen. Dies kann mitunter nervig sein, gerade wenn man einen Raum scannen muss, nur um eine einzelne Stelle zu finden, welche die nächste Sequenz auslöst.

    Ghostbusters: Sanctum of Slime Ghostbusters: Sanctum of Slime Alleine ist man selten und nur an einigen Stellen unterwegs, da man immer im Verbund mit allen oder einigen Geisterjägern durch die Gegend läuft. Kommt es im Kampf zu ungewollten Schwächeanfällen durch Schleimattacken sind die Kollegen jedoch stets zur Stelle um uns wiederzubeleben, doch auch der Neuling muss ein ums andere Mal den Sanitäter für Venkman & Co. spielen. Manchmal muss man sich sogar mehr ums verarzten der Kollegen kümmern als darum, den Geist in die Falle zu locken. Da dies jedoch kein Dauerzustand ist kann man über diesen Umstand gnädig hinwegsehen, zumal die KI der Kollegen nicht unbedingt die schlechteste ist und sie uns mitunter sehr hilfreich zur Seite stehen. Großartig taktische Manöver dürft ihr aber nicht erwarten, denn ganz im Stile der Geisterjäger geht es eher chaotisch als geordnet zu, wenn man zu fünft auf einen Geist zustürmt.

    "Du wirst nie wieder einen Mann vollschleimen, der einen Positronen-Kollidierer hat!"
    - Dr. Peter Venkman

    Im Zuge des Spiels treten wir gegen jede Menge bekannter Geisterwesen aus den Filmen an, wobei die Kombination aus altbekannten und neuen Einflüssen perfekt gelöst wurde und diese Symbiose durchaus funktioniert. Wenn wir Slimer in der ersten Mission im Ballraum des Sedgewick Hotels jagen, dann werden Erinnerungen wach und auch der Marshmellow-Man, bzw. die Bibliothekarin sorgen für jede Menge Action, Reminiszenzen und natürlich Schleimattacken. Abgerundet wird die Gegnerschar durch wild gewordene Köche, Schwarze Witwen und fette Ex-Bürgermeister, die so noch nie in den Filmen aufgetaucht sind.

  • Ghostbusters: Sanctum of Slime
    Ghostbusters: Sanctum of Slime
    Publisher
    Atari
    Developer
    Wanako Games
    Release
    1. Quartal 2011
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
992266
Ghostbusters: Sanctum of Slime
Ghostbusters: Sanctum of Slime im Gamezone-Test
Ghostbusters gehört definitiv zu den besseren Lizenzspielen dieses Jahres, nicht nur wegen der bekannten Musik.
http://www.gamezone.de/Ghostbusters-Sanctum-of-Slime-Spiel-16072/Tests/Ghostbusters-Sanctum-of-Slime-im-Gamezone-Test-992266/
29.06.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2009/06/Ghostbusters__The_Video_Game-Xbox_360Screenshots22686gb_5966.JPG
tests