Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Ginga Fukei Densetsu Sapphire: Kann ein Ballergame 400 $ wert sein ??? - Leser-Test von Gonzo09

    Ginga Fukei Densetsu Sapphire: Kann ein Ballergame 400 $ wert sein ??? - Leser-Test von Gonzo09 Sapphire (oder wie es richtig heißt : Ginga Fukei Densetsu Sapphire) ist mal wieder ein vertikaler Shooter für das alte Duo Pc-Engine + CD-ROM. Nur ein Shooter? Warum geht das Teil dann für 400 - 500 $ und mehr bei eBay und Konsorten über die Theke? Warum fertigen Koreaner Fälschungen dieser CD an, mit einer Präzision die sie sonst nur Microsoft-Produkten widmen? Weil Sapphire einer dieser Legenden ist, die größer als das Spiel selbst sind.

    Als Sapphire 1995 von Hudson (wer sonst) veröffentlicht wurde hatte es noch einen normalen Preis, erschien aber nur in sehr kleiner Auflage. Das lag nicht an einer bewussten Limitierung oder Bösartigkeit, sondern daran, dass man zum Abspielen mit seinem Super-CD-ROM Bios 2.0 nicht weit kam. Sapphire ist eine der ganz raren Entwicklungen für die Engine-Arcade-Card, eine 16 Mbit Erweiterung mit CD-Rom-Bios, die sich nicht so häufig verkaufte. Aber Seltenheit allein ist ja noch kein Grund für Wert...

    Die Story können wir getrost unter den Tisch fallen lassen: Tokio ist in Gefahr, Außerirdische machen sich über die Erde her und alles, was sie aufhalten kann, sind vier Mädels einer nicht genau definierten Polizeitruppe mit vier kleinen, aber gut bewaffneten Jagdfliegern. Wer mehr wissen will, muss japanisch lernen, denn eine andere Version gibt es leider nicht.

    So scrollt man denn wieder von unten nach oben (und ganz wenigen Stellen auch mal von links nach rechts) und schießt auf alles, was sich bewegt oder auch steht. Damit man dafür nicht nur den recht lumpigen Startlaser nehmen muss, werden jede Menge Extras eingesammelt, wobei jeder der vier Raumer drei verschiedene, farbkodierte Extrabojen einsammeln kann. Zum größten Teil unterscheiden sich die Schüsse allerdings wirklich nur in der Farbe, Zielsuchendes oder anderweitig aus dem Rahmen fallendes gibt es kaum. Die Waffen werden in vier Stufen ausgebaut, von "besserer Scheibenwischer" bis hin zu "Megatöt in alle Richtungen". Zwei Pods links und rechts hat man praktisch automatisch dabei, diese haben aber keine besondere Funktion und sind einfach nur in die Waffensysteme eingebunden. Zum seitlichen Gegner-Rammen eignen sie sich aber allemal. Das Arsenal wird durch die gute, alte Smartbomb abgerundet, die einem in kritischen Momenten Luft verschafft.

    Spieltechnisch ist man bei Hudson auf bewährtem Boden geblieben. Bei den dem Gegnerarsenal und den Landschaften wollte das Engine-Stammhaus es aber allen noch mal so richtig zeigen. Riesige Zwischen-, Mittel-, End- und manchmal auch nur Normalgegner säumen den Weg der vier Japanomädel und zwar solcher Art, wie man sie eigentlich nur von ausgewählten Super-Famicom-Titeln kannte. Riesenroboter, Panzer und Fantasiewesen, mal gerendert, mal aus Polygonen (!!!), mal hervorragend gezeichnet beharken den Spieler perfekt animiert mit allem was sie haben. Die Landschaften sind nicht nur innovativ und abwechslungsreich designt, sondern auch noch mit mehr technischen Gimmicks und Parallaxeffekten bereichert, dass man manchmal den Feuersturm der Gegner verflucht, denn eigentlich möchte man viel lieber Sightseeing betreiben. Es gibt keine endlosen Flüge über Wüsten oder Kraterlandschaften, statt dessen scheint jeder Meter der Reise individuell designt. Am Beispiel des Wüstenlevels gut zu sehen : Start über Wüste, Ruinenstadt, Pyramide, in Pyramide, Labyrinthflug, Gallerie, Endgegner. Das Ganze noch mit diversen Zwischengegnern gespickt, wird hier mehr Feuerwerk abgebrannt als, als das manch anderer Shooter im ganzen Spiel tut.

    Musikalisch hat man sich auf den bewährten Animerocksound verlassen. Recht belanglose Musiken tun ihr Werk und untermalen die optische Achterbahnfahrt angemessen und niemals störend. Die Soundeffekte sind dann allerdings leider wirklich nur Mittelmaß, aber es ist selten, dass die Engine hier geglänzt hätte.

    Ein weiterer Punkt, bei dem jeder selbst entscheiden muss, ob er ihn gutheißt, ist der Schwierigkeitsgrad. Ich benötigte auf "leicht" ca. 1,5 Stunden und durchzukommen, auf "normal" dann immerhin noch den Rest des Tages. Das ist wirklich dünn und auch Ballerneulinge sollten Sapphire nicht vor unlösbare Aufgaben stellen.

    Bleibt abschließend die Frage, ob man für ein Ballergame 300 €+ auf den Tisch legen sollte. Natürlich nicht, zumindest rational gesprochen. So gut ist kein Videogame. Nicht mal dieses und Sapphire ist sicherlich einer der bessern Shooter seiner Ära. Aber schließlich geht es einem Sammler ja auch nicht nur um den Spielwert und Sapphire ist zu recht eine Legende geworden, zeigt es doch was alles in dem kleinen weißen Kasten mit Silberscheibenanbau steckte. Und das kann sich wirklich mal wieder sehen lassen.

    Negative Aspekte:
    Zu leicht, schlechte Soundeffekte, lächerlicher Preis, setzt Arcade-Card vorraus

    Positive Aspekte:
    Grandiose Grafik, Gutes Level- und Spieldesign, gute Spielbarkeit

    Infos zur Spielzeit:
    Gonzo09 hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Ginga Fukei Densetsu Sapphire

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Gonzo09
    8.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    10/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    6/10
    Gameplay
    7/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Ginga Fukei Densetsu Sapphire
    Ginga Fukei Densetsu Sapphire
    Publisher
    Hudson Soft
    Developer
    Hudson Soft
    Release
    24.11.1995

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Super Real Mahjong P 5 Custom Release: Super Real Mahjong P 5 Custom Naxat Software , Seta
    Cover Packshot von Strider Release: Strider NEC Avenue , Capcom
    Cover Packshot von Chiki Chiki Boys Release: Chiki Chiki Boys NEC Avenue , Capcom
    Cover Packshot von World Heroes 2 Release: World Heroes 2 Hudson Soft , ADK
    Cover Packshot von The Dynastic Hero Release: The Dynastic Hero Hudson Soft , Westone
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1003807
Ginga Fukei Densetsu Sapphire
Ginga Fukei Densetsu Sapphire: Kann ein Ballergame 400 $ wert sein ??? - Leser-Test von Gonzo09
http://www.gamezone.de/Ginga-Fukei-Densetsu-Sapphire-Classic-3902/Lesertests/Ginga-Fukei-Densetsu-Sapphire-Kann-ein-Ballergame-400-wert-sein-Leser-Test-von-Gonzo09-1003807/
11.03.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/09/sapphire__j__front_1_.jpg
lesertests