Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Gitaroo Man: Hau in die Saiten! - Leser-Test von DaLexus

    Gitaroo Man: Hau in die Saiten! - Leser-Test von DaLexus Musikspiele sind seit "Parappa the Rapper", sowie "Singstar" und "Frequency" nichts Ungewöhnliches mehr. Da bringt der Titel "Gitaroo Man" neuen Wind und zwar mit einem ausgefallenen Steuerungs- Feature.

    AND A ONE, A TWO, A ONE, TWO, THREE, FOUR...
    Mobbing ist ein schlimmes Problem an den Schulen. Der Junge U1 (seltsamer Name) ist dabei ein passendes Beispiel, denn er ist ein ziemlicher Aussenseiter. Aufgrund dieser Tatsache wird er von dem Mädchen seiner Träume, Little Pico, ignoriert. Jedoch vergisst U1 schnell seine Probleme, als die bösen Gravillianer die Erde angreifen. Zu dieser Zeit enthüllt sein sprechender Hund Puma U1's wahres Erbe: Er ist der letzte Nachfahre einer großen Reihe von "Gitaroo Man" und soll mit Hilfe einer magischen Gitarre das Böse vertreiben. Als die Gefahr erstmal vorüber ist, werden U1 und Puma vom Anführer der Gitallinen auf den Planeten Gitaroo gerufen, um auch hier gegen die üblen Gravillianer unter der Führung des edlen Prinzen Zowie aufzuhalten. Doch Zowie hetzt U1 seine Schergen auf den Hals...

    Wir beginnen das Spiel mit einem ausführlichen Tutorial, in dem wir auch schon selbst unsere Fähigkeiten testen können. Hier wird uns das Feature der neuartigen Gitarren- Steuerung erklärt. Anstatt nur getimt auf die richtigen Tasten zu hauen, gestaltet sich "Gitaroo Man" wesentlich komplexer.
    In der Mitte des Bildschirms ist ein fester Punkt, der Angriffspunkt. Sobald wir anfangen sollen, zu spielen, erscheint eine grüne Linie, die vom Bildschirmrand aus im Angriffspunkt verschwindet. Auf dieser Linie wandern die so genannten roten Satzleisten. Diese stellen die zu spielenden Abschnitte dar.
    Mit dem Analog- Stick drücken wir in die von der Linie angegebene Richtung, sodass ein blauer Lichtkegel erscheint, und folgen dieser, ziehen also auch auftretende Kurven nach. Sobald eine Satzleiste näher kommt, machen wir uns bereit. Am Anfang der Satzleiste ist ein Punkt, dieser gibt uns das genaue Timing an. Erreicht dieser Punkt unseren Angriffspunkt, drücken wir die 'Kreis'- Taste und halten sie so lange gedrückt, bis die Satzleiste komplett gespielt ist.
    Die Satzleisten können unterschiedliche Längen haben und sind somit kompliziert zu spielen, zusätzlich machen uns die Kurven und Windungen in der Satzlinie zu schaffen.
    Spielen wir richtig, treffen wir die Satzleiste also rechtzeitig, werden wir mit "Ok", "Good" oder "Great" bewertet. Somit wird unser Score aufgefüllt. Verfehlen wir eine Satzleiste, erscheint ein "Miss".

    Somit ist die Gitarrensteuerung erklärt. Den Spielablauf an sich beleuchte ich jetzt. Werden wir von einen von Zowie's Schergen heraus gefordert, beginnt ein Lied, dessen Gitarrenbegleitung wir spielen müssen. Unser Gitaroo Man und sein Gegner haben ein bestimmtes Energielimit. Dieses wird am oberen Bildschirmrand an einer Leiste angezeigt. Verliert ein Charakter all seine Energie, ist das Spiel vorbei.
    Das Spiel beginnt mit der so genannten Charge- Phase (Ladephase). In dieser sammeln wir füllen wir unsere Energieleiste auf. Unser Gegner hat im "Single- Player- Modus" schon das Maximum an Energie erhalten. Dabei kommt es darauf an, wie gut wir spielen. Vor allem müssen wir die Satzleisten bis zu Ende spielen. Mit guten Wertungen wird unsere Energie aufgefüllt. Hoffentlich auf einen angemessenen Grad, denn nun beginnt die Battle- Phase (Kampf- Phase).
    In dieser geht's ans Eingemachte. In der Kampf- Phase wechseln wir zwischen Angriff und Verteidigung. In der Angriffsphase spielen wir wie oben erklärt die Satzleisten nach. Die zu spielenden Lied- Abschnitte werden zufällig aus einer Menge gewählt, um mehr Abwechslung zu gewähren (die Liedabschnitte der Charge- Phase sind immer gleich). Je besser unsere Wertungen sind, desto mehr Energie ziehen wir unsere Gegenüber ab. Verfehlen wir jedoch eine Satzleiste, verlieren wir selbst Energie. Und das erheblich, nach einigen vergeigten Tönen winkt dann schon mal das "You loose".
    In der Verteidigungsphase übernehmen wir den defensiven Part. Unser Gegner spielt seine Noten perfekt und setzt uns somit zu, ohne selbst Energie zu verlieren. Vom Bildschirmrand her fliegen nun die PS2- Tasten 'X', 'Viereck', Dreieck' und 'Kreis' auf unseren Angriffspunkt zu, aber aus der gewohnten Richtung, auf der sie auch auf dem Pad angebracht sind. Erreicht ein Knopf den Angriffspunkt, müssen wir ihn, erwartungsgemäß rechtzeitig drücken. Auch hierfür kriegen wir Wertungen. Je besser diese sind, umso weniger Schaden erleiden wir (bei "Great" erleiden wir überhaupt keinen Schaden).
    So langsam neigt sich das Lied dem Ende zu. Wer nun weniger Energie hat, fliegt raus und ist kampfunfähig. Der (fast) Sieger betätigt sich nun in der (meist komplizierteren) Final- Phase (End- Phase). Hier spielen wir nun wie gewohnt die Satzleisten nach. Dabei achten wir darauf, nicht zu viel Energie zu verlieren, denn auch nach Ausscheiden des Gegners können wir wegen Energieverlust verlieren.
    Zwei Levels im "Single- Player" laufen nicht ganz nach System ab. Auf der Flucht vor dem Riesen- Weltraum- Transformer- Hammerhai Ben K. befinden wir uns stetig in der Verteidigungsphase und müssen eine wahre Angriffsflut abwehren. Während wir wiederrum der schönen Kirah ein Liebeslied vorspielen müssen, haben wir keine Gegner zu befürchten und höchstens unsere eigene Unfähigkeit kann das Aus bedeuten.
    Am Ende der Runde werden alle Wertungen zusammen gezählt und mit dem Wert der restlichen Energie addiert. Daraus ergibt sich eine Wertung von 'A' bis 'D', die darauf hin unter High- Scores gespeichert wird. Versucht man diesen Level später noch mal, kann man seine Fähigkeiten verbessern.

  • Gitaroo Man
    Gitaroo Man
    Publisher
    THQ
    Developer
    Koei Co. Ltd.
    Release
    24.06.2002

    Aktuelle Sonstiges-Spiele Releases

    Cover Packshot von Band Hero Release: Band Hero Budcat Creations
    Cover Packshot von Guitar Hero 5 Release: Guitar Hero 5
    Cover Packshot von Guitar Hero: Metallica Release: Guitar Hero: Metallica
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 01/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 01/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1003059
Gitaroo Man
Gitaroo Man: Hau in die Saiten! - Leser-Test von DaLexus
http://www.gamezone.de/Gitaroo-Man-Spiel-3939/Lesertests/Gitaroo-Man-Hau-in-die-Saiten-Leser-Test-von-DaLexus-1003059/
16.10.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/06/tv000041_53_.jpg
lesertests