Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Gladiator - Schwert der Rache: Einmal Russel Crow sein - Leser-Test von brundel74

    Gladiator - Schwert der Rache: Einmal Russel Crow sein - Leser-Test von brundel74 Nach Ridley Scott's Kino-Blockbuster Gladiator scheinen die Entwickler das Thema für sich entdeckt zu haben. Neben Lucas Arts Gladius steht ein weiterer Titel mit dem Gladiatoren Thema im Laden. Acclaim hat sich dem Thema ebenfalls angenommen und Gladiator - Schwert der Rache veröffentlicht. Anders als Lucas Arts, deren Gladius ein Strategie-RPG ist, setzt Acclaim hier auf blutige Metzel-Action.

    So gibt es Gladiator auch in 2 verschiedenen Versionen. Die "offizielle" deutsche Version beinhaltet einen Gladiator der ein ordentliches Schweißproblem hat, statt roter Lebensflüssigkeit spritzt hier der andere Körpersaft. In der "UK" Version allerdings gibt es neben dem rotem Lebenssaft, der auch in Massen fließt, diverse Finishing-Moves die eine äußerst brachiale Tötungsszene zeigen. Wer der englischen Sprache nicht mächtig ist, aber dennoch nicht auf Blut verzichten möchte sollte ruhig zur UK Version greifen, diese hat ebenfalls deutsche Bildschirmtexte.

    Aber worum geht es? Die Story ist denkbar simpel und einfach gestrickt. Ihr spielt den Gladiatoren Thrax, unbesiegt und bald Ex-Gladiator, da er seine Freiheit versprochen bekommen hat. Leider wurde der alte Imperator kurz vor Thrax Entlassung von Arruntius ermordet, und dieser nennt sich nun Imperator. Der hat aber nicht vor Thrax zu entlassen, sondern der wird in seinem letzten Kampf "aus dem Weg geräumt".

    Da seine Zeit noch nicht gekommen war, und die Götter etwas gegen den neuen Imperator haben wird Thrax nun mit Rachengelüsten durch die Hölle geschickt um den Imperator aus dem Weg zu räumen.

    Hört sich simpel an, ist es auch. Ab hier übernimmt der Spieler die Rolle von Thrax und wurde schon im Intro mit der Steuerung vertraut gemacht. Die verhält sich für ein Metzelspiel recht einfach, der Spieler kann während seiner 2 Attacken 2 Ziele gleichzeitig anvisieren und durch Tastendruck zwischen den beiden wechseln. Neben 2 Schlagarten beherrscht Thrax auch diverse Magieangriffe, die aber eine voll gefüllte Magienanzeige benötigen. Blocken kann er logischerweise auch, bzw. weicht den gegnerischen Schlägen gekonnt durch Rollen aus. Kämpft Ihr gut bekommt ihr diverse Bonis, die durch eine Art Schlaganzeige angezeigt werden. Neben höheren Schaden gibt es neue Lebensenergie oder besseren Schutz.

    Leider ist auch der restliche Spielinhalt sehr simpel gehalten. Ihr müsst von Level zu Level rennen und diverse Bossgegner oder Gegenstände für die Götter finden. Bis auf kleinere Schalterrätsel werden eure Gehirnzellen kaum beansprucht.

    Dafür gibt es massig an Gegner. Alles was die Mythologie des alten Roms zu bieten hat wird hier größtenteils auch verwendet: Skelette, Schattenwesen, Zyklopen und und und warten darauf von Euch möglichst stylisch erschlagen zu werden.

    Gans so vielseitig sieht eure Waffenkammer leider nicht aus, im Spiel habt ihr lediglich 3 Waffenarten zur Auswahl: das Schwert, die Axt sowie Nahkampfhandschuhe. Alle 3 Arten haben ihre Vor- wie Nachteile. Die Axt ist im Angriff am stärksten, aber sehr langam. Die Handschuhe äußert schnell, aber kaum effektiv bzw. die Reichweite ist sehr gering. Das Schwert ist m Spiel die beste Waffe, da von allem etwas. Im Spiel lassen sich von den Waffen allerdings unterschiedlich starke Exemplare finden. Im Spiel gibt es eh reichlich Secrets zu entdecken

    Grafisch wird der Titel sehr gut in Szene gesetzt. Vor allem die Xbox Version glänzt mit knackig scharfer, fast plastischer Grafik, während die PS2 leider ruckelt und verwaschene Grafik bietet. Leider gibt es auch keine frei drehbare Kamera, so verliert der Spieler manchmal den Überblick bzw. weiß gar nicht wo er denn nun hin muss.

    Auch der Sound kann überzeugen, die Musik ist stimmig und die Effekte können überzeugen, bei der Xbox gibt es wiederum besseren Sound.

    Bei den Ladezeiten hat die Xbox ebenfalls die Nase vorne, vor allem beim Speichern (was die Konsole automatisch an bestimmten Punkten übernimmt) braucht die PS2 ein Stück länger.

    Was bleibt ist ein Spiel was sicherlich nur Spieler anspricht, die entweder auf massig Blut und Gewalt stehen, oder die ein Spiel für zwischendurch suchen. Auf dem Markt gibt es deutlich bessere Spiele dieser Art, und auch die das Thema der Gladiatorenkämpfe besser aufgreifen. Wer keine Abneigung gegen rundebasierte Strategiespiele hat, der sollte sich Gladius näher anschauen was für alle 3 Systeme erschienen ist.

    Negative Aspekte:
    Wenig motivierend, wenig Tiefgang, schlechte Kamera

    Positive Aspekte:
    Schöne Grafik, guter Sound

    Infos zur Spielzeit:
    brundel74 hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Gladiator - Schwert der Rache

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: brundel74
    7.7
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    7/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    8.8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Harry Potter für Kinect Release: Harry Potter für Kinect Warner Bros. Interactive , Eurocom Entertainment
    Cover Packshot von Justice League Heroes Release: Justice League Heroes Warner Bros. Home Entertainment Group , Snowblind Studios
    Cover Packshot von Eragon Release: Eragon Vivendi , Stormfront Studios
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
999197
Gladiator - Schwert der Rache
Gladiator - Schwert der Rache: Einmal Russel Crow sein - Leser-Test von brundel74
http://www.gamezone.de/Gladiator-Schwert-der-Rache-Spiel-3958/Lesertests/Gladiator-Schwert-der-Rache-Einmal-Russel-Crow-sein-Leser-Test-von-brundel74-999197/
18.12.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/10/TV2003100615231200.jpg
lesertests