Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • God of War 2: Der griechische Racheakt, Teil II - Leser-Test von Yggdrasill16

    God of War 2: Der griechische Racheakt, Teil II - Leser-Test von Yggdrasill16 Was macht einen guten Nachfolger aus? Eigentlich ist die Antwort auf eine solche Frage wirklich nicht schwer zu finden: Man nehme einfach alles das, was ein Spiel zum Top- Seller gemacht hat, arbeite an den Schwächen und ergänze das Konzept um einige frische Ideen und Spielelemente. Warum enttäuschen dann so viele Sequels die Erwartungen der Fans? Vermutlich liegt es daran, dass man sich zu sehr auf das Konzept des Fanservice verlässt und daher die Grundzüge eines guten Spiels vernachlässigt.
    Für alle die nach einer solchen Einleitung vermuten, God of War II wäre seinem Vorgänger nicht gerecht geworden, der kann erleichtert aufatmen. Denn eigentlich habe ich nur versucht, einen eleganten Querverweis auf meine einleitenden Worte des Reviews zum ersten Teil zu geben . Wie dort bereits erwähnt, setzte das Team auf Innovation um ein neues unverbrauchtes Spiel zu schaffen und auch beim Nachfolger greift genau dieses Konzept erneut. Man kann an dieser Stelle schon eines vorwegnehmen:
    God of War II ist größer, mitreißender, schöner und ganz einfach besser als der ohnehin schon hervorragende Vorgänger

    Twice the Pride, double the Fall...

    Wie bereits bekannt, wird der der rastlose Krieger Kratos zum Ende des ersten Teils in den Rang des neuen Kriegsgottes erhoben, nachdem er Ares getötet und seinen Rachefeldzug vermeidlich beendet hat.
    Aber wie das nun mal mit Macht so ist, sie kann einem den Verstand rauben. Kratos hält sich selbst für den größten und mächtigsten Gott und droht in seinem Rausch das Volk Griechenlands
    ins Verderben zu stürzen. Das können die antiken Götter und vor allem Zeus nicht unbegrenzt dulden. Die Lösung mag etwas drastisch wirken aber Kratos wird schließlich zum Opfer seiner eigenen Machtgier und wird von Zeus persönlich vor den Augen einiger Soldaten getötet.
    Kratos ist also tot... Nein, natürlich nicht wirklich sonst gäbe es ja das Spiel nicht.
    Kratos landet in der Hölle und muss sich einen Weg zurück nach oben erkämpfen. Er bekommt Unterstützung von Gaia, in anderen Worten der Gottheit "Mutter Erde" selbst, die ihm eine zweite Chance gibt, die Rache an den Göttern zu vollenden.
    Natürlich hat er bei seinem Tod alle seine Fähigkeiten, seinen voll aufgeladenen Mana Balken und sein Equipment verloren.
    Also macht sich Kratos erneut auf die Reise an allerhand mystische Plätze, finstere Höhlen und verzauberte Tempel und wird dabei von so manchen Geistern seiner Vergangenheit heimgesucht.

    Kratos, Ich bin dein Vater

    Die Entwickler lassen Kratos aber selbstverständlich nicht einfach nur simpel durch eine aufgewärmte Welt reisen und ihn zu alter Stärke zurückfinden. Auf seiner blutigen Queste durch die Landen erlernt Kratos allerhand neue Angriffe und Zauber und versteht es ebenso sein Waffenarsenal zu erweitern. So erhält er den Hammer des Barbarenkönigs, die Flügel des sagenumwobenen Ikarus und beherrscht verheerende Erdbeben, die alle Gegner in Reichweite umherschleudern.
    Die neuen Features bereichern nicht nur die Kämpfe, es ergeben sich ganz neue Gameplaymomente, speziell durch die Kombinationen aus Sprung, Flügeln und Kettenschwert um Abgründe zu überbrücken oder um haarscharf durch sich schließende Gittertore zu gleiten.
    Auch bekam der abtrünnige Kriegsgott die Chance, seine sadistische Ader noch ein Stück weiter auszuleben. Wie bereits der Vorgänger zeigt auch God of War II kompromisslos die Folgen von Kratos Wutanfällen und lässt die rote Suppe nur so sprühen. Hinzu kommen im zweiten Teil einige fiese neue Todesangriffe, wie zum Beispiel das herausreißen von Zyklopenaugen oder das Enthaupten von Gladiatoren. Die Kämpfe sind zwar eine Quälerei für die Finger aber ein fest für die Augen. Die Grafik sieht wie schon beim Vorgänger für Ps2 Verhältnisse sehr gut aus und strotzt sogar noch ein Funken mehr vor Effekten und geschmeidigen Animationen als God of War I. Lobenswert ist besonders der erweiterte Umfang, den die Spielzeit des Sequels ist fast doppelt so hoch wie die des Vorgängers, was angesichts des süchtig machenden Gameplays aber immer noch nicht auszureichen scheint.
    Die Story ist zwar dieses mal schneller zusammenfassbar, das liegt wohl aber daran, das der Titel das Zwischenglied in der Trilogie darstellt. Nachdem Kratos nämlich seine Kräfte wiedererlangt hat und sein Zorn auf dem Höhepunkt ist, reist er zurück in die Vergangenheit und verhindert, dass er getötet wird. Der Showdown mit Zeus ist genial inszeniert und die Ereignisse spitzen sich dramatisch zu, aber leider endet das Spiel dann und nach dem Abspann bekommt man ein eher unbefriedigendes "To be continued" vorgesetzt.

    Nichts desto trotz ist God of War II ein Meilenstein unter den Ps2 Spielen und vielleicht sogar eines der besten Spiele überhaupt auf Sonys betagter Konsole.
    Ich persönlich überlege mir ernsthaft, wenn ich noch eins, zwei weitere Gründe finde den Kauf einer Ps3, den God of War III sollte keinem entgehen...

    Negative Aspekte:
    An sich sehr seichte Geschichte (Mittelteil der Trilogie) Immernoch Butttonsmashing bis die Finger rauchen, total offenes Ende, stellenweise Kantenflimmern/Tearing, kein Wiederspielwert

    Positive Aspekte:
    Turbulente Kämpfe mit noch mehr Möglichkeiten, famose Optik (absolute Ps2 Oberklasse), immernoch klasse Spieldesign, deutlich erhöhter Spielumfang, sinnvolle neue Gegenstände wie die Flügel und den Hammer

    Infos zur Spielzeit:
    Yggdrasill16 hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • God of War 2
    God of War 2
    Release
    16.01.2008
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Iron Man Release: Iron Man Sega , Secret Level
    Cover Packshot von Jurassic: The Hunted Release: Jurassic: The Hunted
    Cover Packshot von Jak and Daxter: The Lost Frontier Release: Jak and Daxter: The Lost Frontier Sony Computer Entertainment , High Impact Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1009123
God of War 2
God of War 2: Der griechische Racheakt, Teil II - Leser-Test von Yggdrasill16
http://www.gamezone.de/God-of-War-2-Spiel-4092/Lesertests/God-of-War-2-Der-griechische-Racheakt-Teil-II-Leser-Test-von-Yggdrasill16-1009123/
01.12.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/04/PS_Zone_050Jd2s7_God_of_War_II_09.jpg
lesertests