Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Golden Sun: Die dunkle Dämmerung - Was lange währt, wird endlich gut - Leser-Test von GameFreakSeba

    Bei Golden Sun handelt es sich um ein Rollenspiel aus dem Entwickler-Hause Camelot , welches für den damaligen Game Boy Advence entwickelt und veröffentlicht worden ist und von Nintendo produziert wurde. Im Jahre 2001 wurde es in den USA und in Japan von Nintendo für das Handheld veröffentlicht und zählte zu der damaligen Zeit zu dem ersten Rollenspiel, welches auf dem Game Boy Advance spielbar war. Nachdem es bei der Spielergemeinde gut angekommen war, entschied man sich dazu, Golden Sun ein Jahr später auch in Europa auf den Markt zu bringen. Dies war der Vorgänger von Golden Sun - Die dunkle Dämmerung. Der zweite Teil wurde erstmals auf der E3 2009 unter dem Namen Golden Sun DS in Los Angeles ganz offiziell dem Publikum vorgestellt. Auf der E3 im Jahre 2010 wurde unter anderem ein zweiter Trailer des Spiels präsentiert und weitere Informationen zu dem Rollenspiel-Nachfolger wurden bekannt gegeben.

    Der Spieler macht nach Spielbeginn Bekanntschaft mit den vier unterschiedlichen Hauptcharaktere Matthew, Kiara, Tyrell und Rief. Golden Sun und der zweite Ableger Golden Sun - Die vergessene Epoche, welches im Jahre 2002 in Japan veröffentlicht worden ist, sollten eigentlich ein Spiel werden, doch da der Umfang nicht auf dem Game Boy Advance umgesetzt werden konnten, hielten es die Entwickler für besser, dieses Spiel in zwei Titel zu teilen. Nachdem also die beiden Spiele bei Rollenspielliebhabern sehr gut angekommen sind, fackelte man schließlich nicht lange und kreierte einen neuen Ableger mit den Namen Golden Sun - Die dunkle Dämmerung.

    Mal schauen ob sich die lange Entwicklungszeit gelohnt hat und ob es den Entwicklern gelungenen ist, an den damaligen Erfolg anzuknüpfen.

    Liebhaber von Golden Sun werden überrascht sein, denn nach den Geschehnissen aus den ersten beiden Golden Sun Ablegern, sind dreißig Jahre vergangen und einer der Helden aus dem Vorgänger, den man bei dem Namen Garet nannte, ist bereits Vater geworden. Vor dreißig Jahren musste er noch sein Leben dabei riskieren, die Welt vor den Alchemie und ihrer sehr gefährlichen und zerstörerischen Kraft zu retten. Doch mittlerweile hat der alte Bekannte viele andere Probleme, mit denen er sich Tag täglich herum plagen miss. Wir machen schnell Bekanntschaft mit seinem Sohn namens Tyrell. Dieser kleine Mann hatte mal wieder nichts anderes zu tun, als in den Sachen seines Vaters herum zu schnüffeln. Wie Kinder nun mal so sind, ist er dabei auch auf etwas sehr Interessantes gestoßen. Er hat ein Soarwing seines Vaters gefunden. Hierbei handelt es sich um einen Gleiter aus Vogelfedern. Natürlich probiert Tyrell in auch gleich aus. Auf seinem ersten Probeflug stürzt er ab und der Gleiter landet auf dem Boden und zerfällt in seine Einzelteile. Damit der Gleiter jedoch noch benutzt werden kann, bekommt Tyrell den Auftrag eine Feder des seltenen Vogels Mountain Roc zu besorgen, sodass der Gleiter repariert werden kann.

    Der Spieler schlüpft zu Beginn des Spiels in die Haut von Matthew. Denn Namen Matthew kann vom Spieler gewählt oder beliebig geändert werden. Matthew ist wiederum der Sohn von Isaac, welcher auch eine wichtige Figur in den Golden Sun Vorgänger war. Isaac ist ein guter Kumpel von Tyrell's Vater. So macht ihr euch mit Matthew, Tyrell und einer weiteren Figur namens Karis, auf den Weg, diese bestimmte Feder zu finden. Rollenspiel-Liebhaber wissen sofort Bescheid, dass hinter dieser kleinen Beschaffungsmaßnahme mehr steckt, als irgendwo eine bestimmte Feder zu suchen. Denn vielen Spielern wird klar sein, dass ein Rollenspiel immer wieder mit so einer kleinen Aufgabe anfängt, bevor die ganze Geschichte dahinter gezeigt wird. Also mal schauen was noch so alles auf den Spieler zu kommt - Ohne dass ich viel verraten möchte - Auf den Spieler wartet auf jeden Fall ein gelungenes Abenteuer mit emotionalen und dramatischen Wendungen, die euch immer wieder in ihren Bann ziehen werden.

    Hätten Garet und Co vorher gewusst, was auf ihre Kinder zukommen würde, hätten sie dafür gesorgt, dass ihre Küken niemals das Nest verlassen. Doch vielen kommt immer anders, als man eigentlich denkt, somit auch hier. Die kleinen Helden haben nämlich, ohne dass sie selbst, geschweige denn ihr Eltern, wussten, dass sie über besondere Fähigkeiten verfügen. Matthew, Tyrell und seine Anhängsel haben nämlich die Möglichkeit, die Psynergy zu nutzen und sind somit keine einfachen Kinder mehr, sondern sogenannte Adepte. Adepte sind im Großen und Ganzen die Herrscher über die wichtigen Elemtente Erde,Wasser, Wind und Feuer. So ist Matthew beispielsweise ein Erd-Adept und kann durch seine Fähigkeit Pflanzen zum Wachsen bringen oder aber diverse Gegenstände verschieben. Jeder der Charaktere hat Unterschiedliches zu bieten, so kann Kiara beispielsweise einen riesigen Wirbelsturm erzeugen, der den vier Charakteren dabei hilft eine lahm gelegte Windmühle wieder zu aktivieren oder Plattformen in gewünschte Position zu heben. So hat jeder Adept eine andere Fähigkeit und somit auch andere Aufgaben in der Gruppe.

    Wer die nervige Reihe um Pokémon kennt, dem wird schnell auffallen, dass sich die Entwickler aus dem Hause Camelot, ziemlich viel davon abgeschaut haben, denn sie haben sich von dieser Spielreihe inspirieren lassen. Auf ihrem Weg durch das ungeplante Abenteuer treffen Tyrell und seine Kameraden immer wieder auf kleine Wesen - die sogenannten Djinns. Diese komischen Viecher findet man immer an unmöglich zu erreichenden Stellen und deshalb macht es sehr viel Arbeit diese kleinen Djinns überhaupt zu suchen, doch wer sich wirklich die Mühe macht, der wird natürlich sehr ausgiebig belohnt, denn diese Wesen haben es wirklich in sich. Ihr habt die Möglichkeit die Djinns in vier verschiedenen Variationen zu ergattern, so warten Arten der Sorte Mars, Merkur, Venus und Jupiter auf euch, welche den vier unterschiedlichen Elementen zuzuordnen sind. Ordnet ihr beispielsweise Matthew einen Venus- und einen Mars-Djinn zu, so ändert sich der Stand von Matthew zu einem Brute und er einen neuen Statuswert. Doch Vorsicht- Alles hat seine Vor- und Nachteile und eure Entscheidungen sollten immer gut durchdacht sein. Entscheidet ihr euch für die eben erwähnte Variante, gewinnt euer Charakter zwar an Stärke und Kraft, doch verliert ein bisschen Lebensenergie. Also immer überlegen, wie ihr die Djinns einsetzen möchtet.

    Doch die Djinns können noch anderweitig eingesetzt werden. So habt ihr zudem die Möglichkeit diese, in den rundenbasierenden Zufallskämpfen entweder abzustellen oder zu aktivieren. Solltet ihr sie in den Kämpfen verwenden wollen, habt ihr die Möglichkeit, verschiedene Psynergy-Zauber gegen eure Feinde anzuwenden. Stellt ihr die Djinns in den Kämpfen jedoch auf Stand-By, so greifen sie nicht aktiv in Kampfgeschehen ein, doch mit ihrer Hilfe könnt ihr mächtige Kreaturen heraufbeschwören. Habt ihr zum Beispiel zwei Venus-Djinn auf Stand-By gestellt, seid ihr in der Lage, den ägyptischen Pharao Ramses herauf zu beschwören. Nach jeden Kampf, den ihr natürlich erfolgreich hinter euch gelassen habt, erhaltet ihr eine bestimmte Anzahl an Erfahrungspunkten. Die Kämpfe bieten immer wieder ein gelungene Abwechslung, denn euch selber ist es überlassen, wie ihr euch euren Gegnern zur Wehr setzt und wie ihr eure Djinns einsetzen möchtet. Also liegt die taktische Herangehensweise ganz alleine in euren Händen. Lasst auch jedoch nicht gleich von der Bezeichnung Zufallskämpfe abschrecken, denn in Golden Sun haben es sich Entwickler wirklich nicht mit ihrer Anzahl übertrieben, so dass man nicht gleich in Panik verfallen muss.

    Aber nicht nur Kämpfe warten auf euch, denn zu richtigen Abenteuern gehören auch immer die unterschiedlichen Rätsel und diese kommen in Golden Sun nicht zu kurz. Die Rätsel reichen von simpel bis knifflig, denn eure Gefährten haben nicht um sonst unterschiedliche Fähigkeiten, die zum Teil gesondert eingesetzt werden müssen. Damit eure Charakter zum Beispiel mit einer Lore zu einem bestimmten Punkt fahren können, müssen zuerst die ein oder anderen Schienenweichen umgestellt werden. Hier kommt schließlich Kiara ins Spiel, die durch ihr Element Wind die Weichen in die richtige Position stellen kann. Tyrell kann Dank seines Feuer-Elements, herumstehende Eisblöcke zum schmelzen bringen. Um die verschiedenen Rätsel gut lösen zu können, muss man meist als Team arbeiten. Die Aufgaben erfordern die unterschiedlichen Fähigkeiten euer Charakter, weshalb ihr gut überlegen müsst, wenn welcher Charakter eingesetzt werden muss. Auch wenn die ein oder andere Aufgabe mal etwas länger dauert, bis man sie gelöst hat, reist der Faden nie ein, so dass das Spiel es wirklich schafft, trotz der kniffligen Rätsel, nie zu langweilen oder zu überfordern.

    Natürlich gibt es auch neben den Kämpfen und den Rätseln vieles für den Spieler zu entdecken. So warten neben den Aufgaben noch zahlreiche Städte darauf von euch bereist zu werden. Händler laden zu Shoppingtouren ein. Demnach könnt ihr euch in den Städten mit neuen Waffen, neuer Kleidung und wichtigen Heiltränken ausstatten. Nebenbei unterhaltet ihr euch noch mit den anderen Bewohnern. Leider ist an dieser Stelle eine kleines Manko zu erkennen, denn die verschiedenen Dialoge sind nicht vertont worden, was dazu führt, dass ihr viel lesen müsst und euch durch lange Dialogboxen klicken müsst, doch dass ist halb so schlimm. In grafischer Hinsicht kann man ruhig sagen, dass Golden Sun ein Augenschmaus ist, denn der Comic-Stil passt zum Rest des Spiels. Die Schauplätze und Kulissen sind abwechslungsreich und liebevoll gestaltet. Der Soundtrack passt zu den Geschehnissen und ist mehr als gelungen.

    Fazit

    Golden Sun - Die dunkle Dämmerung ist ein absoluter Pflichtkauf für alle Rollenspielfans und Nintendo DS(i)-Besitzer. Der Titel fesselt ab dem Einlegen des Moduls in den Handheld und lässt euch so lange nicht los, bis der Abspann über den kleinen Bildschirm flimmert. Gerade die sehr schöne Story und die taktischen Kämpfe heben sich von anderen Rollenspielen hervor. Es ist nur äußerst schade, dass es so einen Titel schon lange nicht mehr für eine stationäre Konsole gab, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Bis dahin werde ich persönlich immer wieder diesen Titel einlegen.

    Negative Aspekte:
    Optik nicht jedermanns Geschmack, für Hardcore-Rollenspieler evtl. zu einfach, etliche Dialoge können langweilen

    Positive Aspekte:
    Äußerst detaillierte Spielwelt, sehr abwechslungsreich, passender Soundtrack, Kämpfe sehr taktisch und abwechslungsreich, sehr gute Story, liebevoll designte Charaktere, sehr ordentlicher Umfang, fesselnd bis zum Ende

    Infos zur Spielzeit:
    GameFreakSeba hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Golden Sun: Die dunkle Dämmerung

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: GameFreakSeba
    9.1
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    9/10
    Gameplay
    10/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    9.2/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Golden Sun: Die dunkle Dämmerung
    Golden Sun: Die dunkle Dämmerung
    Publisher
    Nintendo
    Developer
    Camelot Software Planning
    Release
    10.12.2010

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rune Factory 3: A Fantasy Harvest Moon Release: Rune Factory 3: A Fantasy Harvest Moon Rising Star Games, Ltd. , Neverland Company
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1010648
Golden Sun: Die dunkle Dämmerung
Golden Sun: Die dunkle Dämmerung - Was lange währt, wird endlich gut - Leser-Test von GameFreakSeba
http://www.gamezone.de/Golden-Sun-Die-dunkle-Daemmerung-Spiel-4194/Lesertests/Golden-Sun-Die-dunkle-Daemmerung-Was-lange-waehrt-wird-endlich-gut-Leser-Test-von-GameFreakSeba-1010648/
08.03.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2011/01/GoldenSunDaemmerungScreen__3_.jpg
lesertests