Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • GoldenEye 007: Wii-Eindrücke von der gamescom

    Neben James Bond 007: Blood Stone für die Xbox 360, die PlayStation 3 und den PC wird in diesem Herbst auch GoldenEye 007 für die Wii erscheinen, das kein Remake des N64-Klassikers darstellt, sondern eine Neuinterpretation des gleichnamigen Filmes aus den 90er Jahren, die jedoch für unsere Zeit neu designed wurde. Dabei kann man sich entscheiden, wie das Spiel angegangen werden soll. Es gibt verschiedene Modi, in denen sich die Lebensenergie auf bekannte Weise wieder erholt, oder man wählt den Classic Modus aus, bei dem man eine Energieleiste sieht, die sich nicht regeneriert.

    Dank eines neuen Skripts kann man sich auf viele nicht gesehen Szenen freuen. In der uns vorgeführten Missionen wurde James Bond in Gestalt von Daniel Craig in seinem Flugzeug abgeschossen und musste im Dschungel eine Bruchlandung hinnehmen. Schnell aus dem Wrack entkommen, werden wir von unseren Verfolgern aufs Korn genommen. Ab hier spielt sich James Bond 007 wie ein Ego Shooter mit Stealth Elementen. Zwar kann man seinen Feind auf gewöhnliche Weise umballern, verdecktes Vorgehen ist allerdings ebenfalls möglich. So ist es möglich, Geschützstürme zu hacken, um die Feinde mit ihren eigenen Waffen zu schlagen. Ansonsten darf man aus einem reichhaltigen Arsenal wählen, darunter MGs, Shotguns und Scharfschützengewehre.


    Optisch machte GoldenEye 007 für einen Wii-Shooter einen guten Eindruck. Vor allem die Script-Sequenzen, in der wir abgeschossen wurden, war sehr ansehnlich. Jetzt muss nur abgewartet werden, wie der Rest des Spiels in dieser Hinsicht ausfallen wird. Ein weiteres Herzstück von GoldenEye 007 ist der Multiplayer-Mode, in dem sich via Splitscreen bis zu vier Spieler bekämpfen. Diesen durften wir ausprobieren und feststellen, dass keine großen Ruckler zu verspüren waren. Da man auf der Karte sieht, wo sich der Gegner befindet, entstehen actionreiche Schusswechsel. Die Bedienung mit dem Classic-Controller funktionierte fehlerfrei. Natürlich darf auch auf Wiimote und Nunchuk zurückgegriffen werden.

    GoldenEye 007 bietet uns darüber hinaus einen Online-Multiplayer-Part für bis zu 8 Spieler, die sich zusätzlich 8 klassische Bondcharaktere aussuchen können. Gleichzeitig stehen nicht weniger als 18 Modi auf 10 Karten zu Auswahl, darunter "Paintball", "Melee Only" oder "You only live twice". Obwohl der Titel im Singleplayer keinen überragenden Eindruck machte, scheint sich der Fokus auf den Multiplayer auszuzahlen. Hier wird es spaßige Stunden geben, vor allem weil die Matches durch verschiedene Regeln modifiziert werden können.

    Quelle: www.gamezone.de

  • GoldenEye 007
    GoldenEye 007
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Eurocom Entertainment
    Release
    05.11.2010
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
979882
GoldenEye 007
GoldenEye 007: Wii-Eindrücke von der gamescom
http://www.gamezone.de/GoldenEye-007-Spiel-4172/News/GoldenEye-007-Wii-Eindruecke-von-der-gamescom-979882/
22.08.2010
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2010/08/goldeneye14x7e22tj.jpg
news