Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Gradius Advance: Weltraum-Ballerspaß - Leser-Test von sinfortuna

    Gradius Advance: Weltraum-Ballerspaß - Leser-Test von sinfortuna Ballerspiele sind für mich schon seit jeher ein Genuss, na ja, zumindest die meisten von ihnen. Die sogenannten Shoot'em Ups waren das erste Genre überhaupt, welches ich für mich vor Urzeiten entdeckte, damals in Form der klassischen 2D-Horizontalshooter, wenn ich auch zugeben muss, dass mich aufgrund des oft ultrahohen Schwierigkeitsgrades viele Titel an den Rande der Verzweiflung brachten und nicht selten für ordentlich Frust sorgten. Spaß machte es aber allemal und das ist schließlich die Hauptsache. "Gradius" steht dabei für stets qualitativ hochwertige Shooter und dies über die Jahre hinweg meines Wissens nach ohne eine einzige negative Ausnahme. Trotzdem stand ich ursprünglich "Gradius Advance" für Nintendos kleinen 32-Bit-Handheld doch eher skeptisch gegenüber: solch turboschnellen Spiele bei Dauerfeuer auf einem kleinen Display mit relativ kleinen Tasten, das sollte funktionieren? In der Tat. Es funktionierte. Denn unter dem Strich stellt dieses Modul für den GBA eine solch gelungene Ballerorgie dar, dass ich es guten Gewissens zur GBA-Oberliga zahlen möchte.

    Wer sich ein bisschen im Land der Shooter auskennt, der dürfte zumindest von den letzten Gradius-Versionen - Teil III & IV nebst Part V - auf der Sony Playstation 2 gehört haben oder diese im Optimalfall gezockt haben. In diesem Science-Fiction-Shooter auf dem GBA jagen wir jedenfalls erneut durch entfernte Galaxien und mischen (hoffentlich) Heerscharen an feindlichen Fliegern auf und lassen diese in Nullkommanichts zerbröseln. In Anlehnung an die guten alten vergangenen Tage ballern wir uns in "Gradius Advance" in Form eines klassischen Shoot'em Ups durch horizontal scrollende Weltraumlevel, in denen wir es genretypisch ordentlich krachen lassen. Typisch ist auch, dass es in den insgesamt acht Leveln nur so vor feindlichen Subjekten wimmelt, ob Geschütztürme, Abfangjäger oder sonstiges feindliches Gesocks (unter anderem auch in Form mächtiger Dämonenwesen) ist uns dabei völlig gleich, alles muss schnellstmöglich in seine einzelnen Bestandteile zerschossen werden. Natürlich tauchen auch hier am Ende eines Abschnitts besonders fiese Obermotze auf, die uns das Leben noch schwerer machen wollen, spätestens jetzt greifen wir auf durchschlagskräftige Extrawaffen wie Turbos, Raketenwerfer, Laserwumme oder auch uns unterstützende Zusatzboote zurück, um dem Feind zumindest annähernd Paroli bieten zu können. Diese nützlichen Extras erlangen wir - wie gewohnt - durch das Einsacken kleiner Bonuskapseln, infolgedessen wir stets besonders scharf auf diese sind. Ein erster Pluspunkt von "Gradius Advance" ist die Tatsache, dass praktisch zu keinem Zeitpunkt auch nur ansatzweise Langeweile aufkommt, was in erster Linie am jeweils sehr individuellen jedes einzelnen Levels liegt, die für angenehme Abwechslung sorgen.

    Des Weiteren ist "Gradius Advance" (ausnahmsweise) nicht so hammerhart ausgefallen, wie es ursprünglich zu erwarten war, das Vorhandensein mehrerer unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade ermöglicht es auch vergleichsweise Ungeübten oder Unerfahrenen, mehr als nur einen Spielabschnitt erfolgreich absolvieren zu können. Das Frustpotential ist somit (genre-untypisch) nicht hoch, was eine etwas größere Zielgruppe (als ansonsten üblich) zulässt. Zudem existiert ein außergewöhnlicher und zugleich sehr nützlicher Trainingsmodus, dem ich jedem von Euch wärmstens ans Herz legen kann, in diesen werdet Ihr mit der ein oder anderen schwer zu meisternden Situation konfrontiert, aus denen Ihr wertvolle Erfahrungen ziehen könnt. Dass Ihr während des Spiels sogar einen Cheat aktivieren könnt (den ich Euch aber auf keinen Fall verrate, da ich so etwas nicht besonders spielspaßfördernd finde) und dann auf ein komplett gefülltes Waffenarsenal verfügen könnt, mag den ein oder anderen von Euch möglicherweise auch erfreuen, doch einen kleinen Haken hat diese Sache (zum Glück) trotzdem.... doch dies nur am Rande. Engagierte Spielernaturen sollten im vorliegenden Fall aller Voraussicht nach früher oder später auch "aus eigener Kraft" ihren Weg machen, schätze ich. Sehr erfreulich ist es, dass wenig unfaire Stellen vorhanden sind, Glück und Zufall spielen eine weitaus geringere Rolle als es zu befürchten war, eine gute Reaktionsschnelligkeit und ein entsprechendes Maß an Geschicklichkeit werden - nicht zuletzt bei den Kämpfen mit den Endgegnern - über kurz oder lang stets belohnt.

  • Gradius Advance
    Gradius Advance
    Publisher
    Konami
    Developer
    Konami
    Release
    05.11.2001
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1003854
Gradius Advance
Gradius Advance: Weltraum-Ballerspaß - Leser-Test von sinfortuna
http://www.gamezone.de/Gradius-Advance-Classic-4427/Lesertests/Gradius-Advance-Weltraum-Ballerspass-Leser-Test-von-sinfortuna-1003854/
19.03.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/11/GradiusADV73.jpg
lesertests