Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

Gran Turismo 4 (PS2)

Release:
09.03.2005
Genre:
Rennspiel
Publisher:
Sony Computer Entertainment
Übersicht News(71) Tests(1) Tipps Specials Bilder Videos Downloads

Gran Turismo 4: Das beste Rennspiel auf der PS2! - Leser-Test von TommyKaira

08.07.2006 18:36 Uhr
|
Neu
|

Gran Turismo 4: Das beste Rennspiel auf der PS2! - Leser-Test von TommyKaira [Quelle: ] Schon der erste Teil der Gran Turismo-Serie auf Sonys PlayStation sorgte für offene Münder und begeisterte Zocker, was in erster Linie an dem einmaligen Umfang und dem tollen Gameplay lag. Das Spiel verkaufte sich wie geschnitten Brot und es war nur eine Frage der Zeit, bis weitere Teile der Serie den Markt unsicher machen würden. Mittlerweile ist die Serie bereits beim vierten Teil angelangt, welcher auf der Sony PlayStation 2 erschien und über welchen ich euch nun berichten möchte.

Nach einem sehr stimmungsvollen Intro, in welchen schon mal einige der wunderschönen Autos aus dem Spiel gezeigt werden geht es auch schon ins Hauptmenü, in welchem ihr die Wahl des Spielmodus habt. Der Arcade-Modus lädt zu actionreichen unkomplizierten Rennen für einen oder mehrere Rennsportfans ein. Aber echte Gran Turismo-Kenner wissen natürlich, wo es lang geht, nämlich in den GT-Modus.

Doch bevor es mit dem GT-Modus losgeht möchte ich zu erst noch den Arcade-Modus besprechen, da dieser im später im Vergleich zum GT-Modus fast unterzugehen droht.

Der Arcade-Modus bietet vier Hauptspielmodi, nämlich neben dem Einzel- oder 2-Spieler-Wettkampf und dem Zeitrennen-Modus auch einen Lan-Modus für mehr als zwei Spieler. Dieser Lan-Modus dürfte allerdings nur absolute Rennspielfreaks ansprechen, da der Aufwand doch relativ groß ist und die meisten werden sich wohl oder übel mit dem 2-Spieler-Modus begnügen.

Haben wir uns für einen Spielmodus entschieden, steht auch schon die Wahl der Strecke an und diese sind alle in eine von vier Kategorien verfrachtet worden. Allerdings stehen zu Beginn nur relativ wenige Strecken zur Verfügung und die restlichen Strecken müssen erst im GT-Modus für den Arcade-Modus freigeschaltet werden. Nach der Wahl der Strecke steht nur noch die Wahl des Fahrzeuges an und danach geht es auch schon los. Doch auch bei den Fahrzeugen könnt ihr nicht zu Beginn alle auswählen und müsst die restlichen erst im GT-Modus erspielen. Eigens getunte und konfigurierte Wagen könnt ihr übrigens aus der eigenen Garage verwenden und mit der Memory-Card in den Arcade-Modus laden und anschließend auswählen. So müsst ihr auch im Arcade-Modus nicht auf eure Lieblingsboliden verzichten.


Kommen wir nun zum GT-Modus, welcher für die meisten Zocker wie schon gesagt der wichtigste Spielmodus in Gran Turismo 4 sein dürfte. In diesem startet ihr als kleiner Rennfahrer mit einem sehr knappen Anfangsbudget und so springt zu Beginn nur ein sehr schwacher Neuwagen oder ein Gebrauchtwagen für euch heraus. Bevor es dann jedoch auf die Piste geht sollte man zu erst noch einige Lizenzen absolvieren, da die meisten Wettbewerbe und Rennen im GT-Modus eine der diversen Lizenzen benötigen. Die späteren Wettbewerbe benötigen natürlich eine bessere Lizenz, als die frühen Rennen und so genügt anfangs auch eine der ersten Lizenzen.

Bei den Lizenzen müsst ihr euer fahrerisches Können in verschiedenen Fahrprüfungen unter Beweis stellen und in jeder dieser Fahrprüfungen mindestens die bronzene Medaille erreichen. Die Fahrprüfungen selbst sind abwechslungsreich und führen selbst blutige Anfänger in die Motorsportwelt ein. Vor jeder Fahrprüfung erhaltet ihr eine ausführliche Erklärung der Aufgabe und könnt euch bei Bedarf eine Wiederholung ansehen, bei der ein echter Profi die Aufgabe perfekt bewältigt habt.

Moderator
Moderation
08.07.2006 18:36 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar