Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

Grand Theft Auto 4: The Ballad of Gay Tony (X360)

Release:
29.10.2009
Genre:
Action
Publisher:
Rockstar Games

GTA IV: Neue Screenshots und News

30.05.2007 17:09 Uhr
|
Neu
|

GTA IV: Neue Screenshots und News [Quelle: ] Das Spielemagazin Gamepro durfte hinter die Kulissen von Rockstar Games schauen und bekam einige Einblicke in das neue GTA IV. So ist nun endlich die genaue Aufteilung der Stadtteile klar: Liberty City entspricht dem realen New York, Dohan entspricht dem New Yorker Stadtteil The Bronx, Algoquin entspricht Manhattan, Alderney entspricht New Jersey, Broker entspricht Brooklyn und Duke entspricht schließlich Queens. Die Stadtteile sind natürlich nicht zu 100% so wie die realen Orte gestaltet, orientieren sich aber stark an diesen. So wurden auch einige Wahrzeichen der jeweiligen Stadtteile mit in das Spiel einbezogen. Darunter das Empire State Building oder das 1902 erbaute Flatiron Building. Weitere sind die Manhattan Brigde oder das MetLife Building, welches in GTA die Überschrift "GetaLife" trägt.

Auch zur Story wurden neue Informationen bekannt gegeben. Tatsächlich soll der vierte Teil der erfolgreichen Grand Theft Auto-Reihe deutlich anspruchsvoller ausfallen als die Vorgänger. In der ersten Mission muss man dem Cousin des Hauptdarstellers Niko Bellic aus der Patsche helfen, da dieser von Gläubigern bedroht wird. Natürlich dürfen attraktive Frauen im Spiel, wie die hübsche Elizabeta nicht fehlen. Doch keine Angst, GTA verflacht nicht zur Liebesstory wie Dan Houser, Rockstar Chef und -Mitbegründer verrät. Polizisten sollen auch deutlich intelligenter und schlauer sein. Zudem soll mit der exzellenten Grafik gepunktet werden.

Doch nur durch die Grafik würde die exzellente Physik-Engine nicht ausgelastet sein. Es soll auch möglich sein Balken auf die Gegner fallen zu lassen oder durch das wegschießen eines Stützbalkens den Gegner zu treffen und zu verletzten. Wenn Liberty City auch vom Spielgebiet nicht größer sein wird als das in San Andreas, so wird es doch mehr zu entdecken geben. Indem man an Feuertreppen hinauf auf Dächer klettert oder in Kellereingängen oder unter Brücken nachsieht entdeckt man das komplette Liberty City. Ganz im Sinne des GTA-Mottos "Go anywhere, do anything" (Geh überall hin, mach, was du willst).

Allerdings soll es auch deutlich weniger Humor geben, beispielsweise auf den Werbeanzeigen. Denn der Humor würde nicht in die sonst recht düstere Stimmung von GTA IV passen. Das Aufbrechen von Fahrzeugen soll realistischer dargestellt werden. Statt die Tür eines Autos einfach zu öffnen, zerschlägt Niko auf Knopfdruck die Scheibe und öffnet gekonnt die Tür von innen. Sitzen Fahrer im Auto so werden sich diese lautstark zur Wehr setzen. Die Animationen der Autos sollen so toll wie bei einem Rennspiel werden. Die Soundtracks des Radios, bei dem es wie bei den Vorgängern verschiedene Sender geben wird, sollen ausgefeilter und vielseitiger sein als zuletzt und Musikstile der 70er, 80er und 90er ebenso enthalten wie moderne Rap- oder Rockmusik.

Momentan befinden sich mehr Soundtracks und Audioaufnahmen in der Mache, erklärt Dan Houser. Ob allerdings, wie in der vorhergehenden Versionen, prominente Sprecher mit von der Partie sein werden, verrät er noch nicht. Zudem ist es nun bestätigt, dass Niko andere Menschen anrufen kann. Per Handy ruft er seinen Freund an der ihm dann gleich einen Aufrag gibt. Somit hat das ewige abklappern nach verschiedenen Auftraggebern endlich ein Ende.

Zum Multiplayer-Modus gibt es auch neue Informationen. So soll es neben den normalen Missionen auch Koop-Missionen für besseren Mehrspielerspaß geben. Genaueres gibt es zu diesen allerdings noch nicht zu sagen, doch ein gemeinsamer Bankraub oder illegale Autorennen wurden nicht ausgeschlossen. Weiterhin gilt aber, dass sich Rockstar noch nicht sicher ist ob Niko gleich von Anfang an überall hin darf oder ob er es sich, wie im Vorgänger, erst verdienen muss. So groß die Welt von GTA IV auch sein mag, so kann man dennoch nicht alle Häuser betreten. "Das würde keinen Sinn machen," gibt Dan Houser zu bedenken. Nur ein Bruchteil der Wohnungen sei relevant und so auch nur ein Bruchteil begehbar.

Wie bereits berichtet soll es, zumindest für die Xbox 360 Version, Dowloads geben. Noch sei aber unklar was alles heruntergeladen werden könne, was kostenpflichtig und was kostenfrei sei. Denkbar wären neue Auftragsgeber und/oder neue Autos. Wer noch nicht von GTA überzeugt ist, für den hält Gamepro.de auch gleich ein paar neue Screenshots bereit die ihr unter dem Quelllink finden könnt.

SkywalkerXLs Meinung:
Unglaublich. Ein Trailer findet sich übrigens auch im neuen Gamepro-Heft. Eins ist klar: Zum 19.Oktober muss eine PS3 im Haus stehen

Quelle: www.gamepro.de

Neuer Benutzer
Moderation
30.05.2007 17:09 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
14.06.2007 12:56 Uhr
gehts jetzt nur wieder drum, auf was fürne konsole man sich es holt.
oh mein gosch, hört das den nie auf..
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
14.06.2007 12:43 Uhr
Ab dem 19.Oktober liegt das Spiel ununterbrochen in meiner 360^^ soviel weis ich jetzt schon...
Bewertung: 0
31.05.2007 22:26 Uhr
Ich kauf es mir für die Xbox 360.Die Wahrscheinlichkeit das ich mir eine PS3 hole sinkt immer weiter.Genau wie die Exklusivtitel....