Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned im Gamezone-Test

    GTA IV: Lost & Damned ist uns als erstes exklusives AddOn einen Gold-Award wert.

    Da ist sie nun, die lang erwartete Download Episode zu Grand Theft Auto IV, das im letzten Jahr eine Höchstwertung nach der anderen einheimsen konnte. Da sind die Erwartungen an The Lost and Damned natürlich dementsprechend hoch, schließlich hat sich Microsoft die Exklusivität "angeblich" viel kosten lassen. Ein Grund zu Skepsis ist jedoch der Umstand, dass viele Publisher viel zu oft überteuerte Download Inhalte anbieten, die nur sehr wenig Spielspaß bieten. Da kann man nur hoffen, das Rockstar Games für die 1600 Microsoft Points, was etwa 20 Euro ausmacht, nicht nur auf das schnelle Geld aus ist, sondern die GTA-Reihe würdig weiterführt.

    Alles wie gehabt?

    Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned Liberty City hat sich im Gegensatz zum Hauptprogramm nicht geändert, außer, dass man nun einige weitere Gebäude betreten kann, wie zum Beispiel das Gebäude unserer Biker-Truppe. In The Lost and Damned übernimmt man dieses Mal die Rolle von Johnny Klebitz, dem Vizepräsidenten der gefürchteten Biker-Gang "The Lost". Und was macht man so als Biker? Man bekämpft sich mit feindlichen Gangs und dreht einige krumme Nummern, denn wie Niko Bellic ist auch Johnny kein Kind von Traurigkeit. Im Gegensatz zu Herrn Bellic muss sich der neue Hauptcharakter nicht mehr in der Stadt etablieren, er ist bereits eine gefragte Person und hat auch eine Menge Verbündeter, die ihm im Kampf oft zur Seite stehen.

    Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned So nehmen wir einen großen Teil der Story-Missionen mit unseren Biker-Kumpels in Angriff, die selbstständig gegen den Feind vorgehen und teils sogar den einen oder anderen Abschuss auf ihrem Konto verbuchen können, auch wenn die KI zu wünschen übrig lässt. Cool ist vor allem das Feature, dass es erlaubt mit der Gang in einer Formation zu fahren. Gemäß der Position innerhalb der Gang wird uns ein bestimmter Platz zugewiesen, den man geflissentlich einnehmen sollte. Symbolisiert wird uns das anhand eines Markers auf dem Asphalt, der nur aufleuchtet wenn wir uns zu weit von unserer Position entfernt haben. Das Ganze dient jedoch nicht nur der Angeberei. Hält man die vorgegebene Formation, wird das eigene Motorrad repariert und die Gesundheit regeneriert. Gleichzeitig kann man den unterhaltsamen Dialogen der Mitglieder lauschen.

    Mein Freund das Motorrad

    Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned Dadurch, dass man mit seiner Truppe unterwegs ist, fallen viele Missionen auch deutlich actionreicher aus, als es noch beim Hauptprogramm der Fall war. Zudem kommt ein nicht zu verachtendes Mittendrin-Gefühl auf. Qualitativ können die Aufträge mit denen von Niko Bellic locker mithalten, wobei es gleich zu Beginn ordentlich zur Sache geht. Billige Botengänge fallen dadurch aus. Obwohl kaum eine Mission der anderen gleicht und man ständig die verrücktesten Dinge für noch verrücktere Charaktere erledigen muss, gleichen sich die Aufgaben von der Machart manchmal denen aus dem Hauptprogramm. Das tut dem Spielspaß jedoch kaum einen Abbruch, da die spannenden Aufträge wieder von vorne bis hinten komplett durchdacht sind, inklusive vieler, herrliche Videosequenzen.

    Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned Im Gegensatz zur Vollversion sind wir dabei oft mit dem Motorrad unterwegs, weswegen Johnny auch mit einem neuen zweirädrigen Vehikel unterwegs ist. Zwar kann man immer noch Autos für seine Zwecke missbrauchen, oft wird das Zweirad jedoch vorgeschrieben, weswegen ein wenig Freiraum verloren geht. Dafür werden unsere Kollegen im Laufe der Zeit immer stärker und erhalten mehr Kampfkraft. Sterben unsere Freunde, wobei story-relevante Figuren nicht davon betroffen sind, werden sie durch neue Gang-Mitglieder ersetzt, die jedoch wieder recht schwächlich daher kommen und erstmal Erfahrung sammeln müssen. TLAD hat also auch kleinere RPG-Elemente auf Lager.

    Alte Bekannte

    Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned Das Add-On ist also bisher das, was man eigentlich erwartet hat. Kenner der Serie kommen ohnehin voll auf ihre Kosten, weil bekannte Charaktere wie Brucie oder Playboy X erneut auftauchen oder zumindest erwähnt werden. Da die Story von The Lost and Damned zeitgleich zu der von GTA IV stattfindet, dürfen wir sogar zusammen mit Niko Bellic auf eine Mission gehen. Der Wiedererkennungswert hat natürlich seine Vorteile, doch dadurch geht auch der Faktor der Stadtentdeckung völlig unter, da man Liberty City mittlerweile sehr gut kennt. Gleichzeitig wird man fast alle Nebenaktivitäten bereits auswendig aufsagen können, weswegen es kaum noch Sinn macht über das Internet ein Date zu arrangieren oder auf Taubenjagd zu gehen.

    TLAD hält abseits der Story trotzdem einige neue und interessante Betätigungsfelder bereit. So kann man beispielsweise Armdrück-Wettbewerbe veranstalten oder an Kartenspielen mit der Gang teilnehmen, während im TV neue Fernsehsendungen ausgestrahlt werden und es auch im Internet einiges zu entdecken gibt. Glücklicherweise muss man nicht zwingend seine Freundschaften pflegen und mit den Kollegen ausgehen. Als gefürchteter Biker trägt man natürlich stets die passende Kluft, weswegen man sich keine Klamotten mehr kaufen kann. Das könnte man durchaus als kleinen Nachteil sehen.

    Das Leben eines Bikers

    Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned Die 24 Missionen der Hauptstory sind in etwas 8-10 Stunden absolviert und anders als erwartet, sind sie vom Schwierigkeitsgrad doch recht moderat ausgefallen. Zwar gibt es wieder einige Brocken zu meistern, doch aufgrund von gut gesetzten Checkpoints ist die Angelegenheit halb so schlimm, außer, dass man beim Neustart etwas Geld an das Krankenhaus abgeben muss und die verballerte Munition futsch ist. Dafür freut man sich über eine stark verbesserte Motorrad-Steuerung, während sich die Wagen immer noch viel zu schwammig steuern. Dennoch wirkt es ein wenig unrealistisch, wenn Johnny so gut wie nie von seinem Bike fliegt, auch nicht bei Überschlägen oder Frontalzusammenstößen. Das erspart aber wenigstens Frust bei heißen Verfolgungsjagden, obwohl gleichzeitig der kleinste Bordstein zur nervigen Fallen werden kann.

    Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned Johnny kann gleichzeitig auf einige neue Waffen zurückgreifen. Da wäre zum einen die äußerst lässige, abgesägte Schrottflinte, die sich vom Motorrad abfeuern lässt, während es der Granatwerfer ordentlich krachen lässt. Auch die neuen Musikstücke, die sich vor allem auf das Genre Rock konzentrieren, passen herrlich zum Image der Biker-Gang. Und da sich befeindete Motorradfahrer nicht besonders mögen, gibt es insgesamt 25 Gang-Kriege zu meistern. Hier erledigt man mit seiner Truppe feindliche Gangmitglieder, doch leider wirkt diese Art der Nebentätigkeit auf Dauer zu monoton. Da wären aber noch die illegalen Straßenrennen, die an Road Rash erinnern, denn hier schlägt man den Widersacher notfalls mit einem Baseballschläger vom Moped. Obwohl die Nebenaktivitäten im Vergleich zum Hauptprogramm viel stärker eingeschränkt sind und das entdecken der Stadt ebenfalls flach fällt, kann man sich zusätzlich immerhin bis zu fünf Stunden mit diesen Nebensächlichkeiten beschäftigen.

  • Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned
    Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Release
    17.02.2009
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
992115
Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned
Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned im Gamezone-Test
GTA IV: Lost & Damned ist uns als erstes exklusives AddOn einen Gold-Award wert.
http://www.gamezone.de/Grand-Theft-Auto-4-The-Lost-and-Damned-Spiel-4500/Tests/Grand-Theft-Auto-4-The-Lost-and-Damned-im-Gamezone-Test-992115/
23.02.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2009/02/truck_explosion.jpg
tests