Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Grand Theft Auto: Vice City - Die 80er rocken ! - Leser-Test von CONQUEROR

    Grand Theft Auto: Vice City - Die 80er rocken ! - Leser-Test von CONQUEROR Die wilden 80er: Kein Trend zu bunt, kein Anzug zu ausgefallen und die wohl abgefahrenste und innovativste Musik bis heute. Ja, das waren noch Zeiten, als die Leute noch mit fahrenden Blechmonstern gigantischer Breit durch die Straßen heizten. Ach da wollten sie schon immer mal hin? Kein Problem, willkommen in GTA: Vice City.
    Der Quasi Nachfolger des erfolgreichen GTA 3 gibt sich eine ganze Spur lockerer. Statt durch eine ziemlich düstere Betonwüste zu brausen, genießen sie diesmal viel Grün und sogar Strände. Natürlich schickt sie das Programm aber auch jetzt nicht auf die ehrliche Bahn: Als Krimineller Tommy Vercetty müssen sie sich erst mal um die Rettung ihrer Haut kümmern, denn nach einem geplatzten Drogendeal ist der Chef nicht gerade gut auf ihn zu sprechen. Also machen sie sich auf in 21 Haupt- und 35 Zusatzmissionen, um zu Wohlstand und Ansehen zu gelangen. Wie im ersten Teil starten sie ihre Bemühungen von einem Haus aus, welches als Speicherpunkt dient. Doch keine Angst: Im weiteren Spielverlauf werden sie Gelegenheit dazu haben, zusätzliche Immobilien zu erwerben, genauer gesagt ist das sogar oft Pflicht. Zuerst mal schnappen wir uns aber ein Auto, oder aber eins der neuen Zweiräder, wobei vom Motorrad bis zur Vespa so ziemlich jeder Typ abgedeckt ist. Der Eigentümer landet nach kurzer Überzeugungsarbeit auf der Straße und wir rasen mit quitschenden Reifen und verwöhnt von 102 Originalsongs aus dem Radio, die Straße hinunter. Die Musik ist ein zentrales Stimmungselement von Vice City. Ohne die Originalmusik aus den 80ern, würde das Feeling sicher nicht so gut rüberkommen. So aber fühlen wir uns wie in einer Miami Vice Folge - nur halt als der bösen Bube. Ein Auto ist nett und taugt auch als Waffe nicht schlecht, doch wer gegen die schwerbewaffnete Gegnerschaft bestehen will, der braucht natürlich schwerere Geschütze. Mafiamitglieder, Gangs und dergleichen sprechen bevorzugt die Sprache der blauen Bohnen und sehen Gnade als ein Fremdwort an. Doch mit 31 Waffentypen machen sie den Burschen schnell klar wo der Hammer hängt. Nett: Bestimmte einhändige Waffen können wir abfeuern, während wir Motorrad fahren. Ansonsten gibt's wieder Standardkost wie Pistole, Schrotflinte und später auch Minigun und Raketenwerfer (für die ganz schweren Fälle). Doch Vorsicht, wer sich zu auffällig benimmt, der hat schnell die Polizei am Hals. Wie in den Vorgängern gibt es Sterne, die den Fahndungslevel symbolisieren. Nacheinander rücken ihnen Polizei, Spezialeinheiten, FBI und schließlich das Militär auf den Pelz. Letzteres führt Panzer in die Schlacht, und plättet sie in den meisten Fällen recht effektiv - abhauen wäre vielleicht die bessere Lösung. Wohl dem, der eine Werkstatt zum umlackieren seines Fahrzeugs findet. Die Missionen in Vice City sind vielfältig, knackig und actionreich. Obligatorische Verfolgungsjagden wechseln sich mit Schießereien zu Fuß ab und manchmal müssen sie auch Wache schieben - zum Beispiel auf einer Yacht, die sie vor anrückenden Booten verteidigen. Neu im Fuhrpark sind die Hubschrauber. Die lassen sich zwar schwer steuern, doch ist man in einem sehr schnell da, wo man hinwill. Die Polizei hat dummerweise einen speziellen Flattermann in petto, mit dem sie Jagd auf sie macht. Glücklicherweise steuert manchmal ein Kollege für sie und sie müssen Gegner aus der Luft mit dem MG in Schach halten. Die Neben- wie auch Hauptmissionen haben dabei das ein oder andere ziemlich originelle Ziel. So müssen sie mit dem Motorrad tollkühn über die Dächer springen, um einen Scheinwerfer zu manipulieren, damit der ein Hochhaus mit Pornowerbung anstrahlt. Auch spezielle, teilweise versteckte Nebenjobs können sie annehmen um Geld zu verdienen. Als Taxifahrer jagen sie von einem zum nächsten Fahrgast um diese schnell zum Ziel zu bringen. Das gleiche machen sie als Pizzabote mit den heißen Teigfladen. Als Belohnung für die Mühe winken entweder Geld oder spezielle Boni wie ein erhöhter Maximalrüstungswert. So wird es nie langweilig und es passiert immer wieder, dass man in der virtuellen Welt mit ihrer Musik, Action und der superben Umgebung gefangen ist und die Zeit wie im Flug vergeht - Ergebnis: Verdammt, wieder mal halb zwei, und morgen ist Schule... Grafisch wurde Vice City im Vergleich zum Vorgänger merklich getunt und bieten zum Beispiel höhere Auflösungen und ein Tag/Nacht-Wechselsystem.
    Zum Sound muss ich wohl nichts mehr sagen - Höchstwertung dank herausragender Musik und guter Sprecher. Hardwaremäßig sollte natürlich schon ordentlich was vorhanden sein, sonst verkommt der Urlaubstrip zur Ruckelpartie. Auch der Weitsicht willen sollten sie einen guten Rechner haben, es sei denn sie wollen den Strand erst erkennen wenn sie schon den Sand im Getriebe haben. Vice City ist das ideale Spiel, wenn man mal abtauchen und einfach Spaß haben will. Die kurzen Missionen passen perfekt für zwischendurch. Ein Spitzenspiel also, das dem großen Konkurrenten Mafia nur minimal unterlegen ist. Fans des Vorgängers kaufen's sofort, alle anderen sollten nach diesem Test zugreifen.

    FAZIT: Uneingeschränkt empfehlenswert

    Negative Aspekte:
    nix

    Positive Aspekte:
    geniale Grafik und revolutionärer Sound dank Originalsongs, lebensechte Umgebung

    Infos zur Spielzeit:
    CONQUEROR hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Grand Theft Auto: Vice City

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: CONQUEROR
    9.2
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    10/10
    Gameplay
    10/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    9.3/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Grand Theft Auto: Vice City
    Grand Theft Auto: Vice City
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Developer
    Rockstar Games
    Release
    08.11.2002

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von Hollow Knight Release: Hollow Knight
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
998473
Grand Theft Auto: Vice City
Grand Theft Auto: Vice City - Die 80er rocken ! - Leser-Test von CONQUEROR
http://www.gamezone.de/Grand-Theft-Auto-Vice-City-Spiel-4522/Lesertests/Grand-Theft-Auto-Vice-City-Die-80er-rocken-Leser-Test-von-CONQUEROR-998473/
01.07.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/05/snap00289.jpg
lesertests