Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Grand Theft Auto: Vice City - Vercetti... Tommy Vercetti! - Leser-Test von badtaste

    Grand Theft Auto: Vice City - Vercetti... Tommy Vercetti! - Leser-Test von badtaste "Meine Name ist Vercetti... Tommy Vercetti! " - So oder ähnlich könnte sich Tommy, der Held in Rockstar's neustem Meisterwerk, bei euch vorstellen. Mit ihm braust ihr in alter GTA-Manier mit geklauten Autos durch die Straßen von Miami Beach um fast unmögliche, actiongeladene Missionen zu erfüllen.

    Doch fangen wir mal von vorne an: Ihr seid Tommy Vercetti, einer der Bodyguards eines hohen Tiers. Von ihm habt ihr immer eure Aufträge bekommen. Bei der neusten Mission geht es um eine Geldübergabe für Drogen... im ersten Moment nichts besonderes für Tommy, aber es kommt alles anders. Irgendwie hat die Polizei Wind von der Sache bekommen und taucht mitten in der Übergabe auf. Schüsse fallen, ein Drogenhändler schnappt sich euren Koffer mit dem Geld. Verdammt... Was jetzt? Das Geld ist weg und die Drogen ebenfalls!
    Von nun an steuert ihr Tommy, mit der Mission, das Geld und die Drogen so schnell wie möglich wiederzubeschaffen!

    Los geht's mitten in Vice City - einer riesigen Stadt, die man wohl am besten mit Miami vergleichen kann: Riesige Wolkenkratzer in der Innenstadt, Cafès und Bars am riesigen Stand von Miami Beach, noble Villen auf privaten Inseln und Slums im Armenviertel der Stadt. In Vice City habt ihr nun alle Möglichkeiten, die es nur gibt um euch fortzubewegen oder Missionen zu erfüllen. Die Stadt ist groß und euer Auto wurde beim Polizeieinsatz durchlöchert. Also was tun? Zum Autohändler gehen? Wie denn, das Geld ist doch auch weg! Also einfach mitten auf die Straße und das nächstbeste Auto krallen. Hier lässt Vice City das Herz jedes Autofreaks höher schlagen: Vom Kleinlaster bis zum Autotransporter, vom Ford aus dem Jahre 1950 bis zum Hummer und vom Ferrari bis zum Porsche ist alles vertreten. Neu sind auch Motorräder, mit denen ihr euch um einiges schneller durch die Straßen bewegen könnt. Per Tastendruck reisst Tommy also die Tür auf, schmeisst den Fahrer in hohem Bogen aus seinem Gefährt, setzt sich hinein und fährt - wenn nötig auch ohne die Tür zu schließen - mit Reifenquitschen davon. Wer's etwas luxuriöser mag, kann natürlich auch zum Hafen spurten und sich eine 600. 000$ schwere Segelyacht krallen oder mal eben zum nächsten TV-Studio gehen und den Nachrichtenhelikopter vom Dach klauen.
    Um ansehen bei den Gangbossen zu bekommen, müssen erstmal Missionen bestanden werden. Also erstmal auf die Karte geschaut, denn dort sind alle Gang's eingezeichnet, die Missionen für euch haben. Erstmal beim Auftraggeber angekommen, erklärt dieser euch auch schon den Sachverhalt. In einer Mission z. B. sollen ein paar Geschworene eine Falschaussage vor Gericht machen. Um ein wenig nachzuhelfen, dass diese das auch machen, werdet ihr zum ersten Geschworenen geschickt. Dort angekommen seht ihr auch schon seinen schönen, glänzenden Cadillac stehen. Und was macht man mit einem schönen, glänzenden Cadillac? Genau! Mal ordentlich mit dem Hammer draufschlagen, bis sogar die Türen abfallen. So macht ihr es bei 3 Männern und die Mission ist erfüllt. Nun seid ihr um einige Dollar reicher und dem Spielziel etwas näher. Sollte euch die Polizei mal bei euren Taten erwischen, könnte es mächtig Ärger geben. Wenn man unschuldigen Passanten einfach ohne Grund auf die Nase haut, ist auch schon gleich eine Polizeistreife da und versucht euch festzunehmen. Doch ein echter Vercetti macht auch die beiden Donutesser platt. Doch Vorsicht: Mit fast jedem Töten einer Person, bekommt ihr einen Fahndungsstern mehr auf eurem Bildschirm. Insgesamt gibt es fünf Sterne. Beim ersten kommt eine Polizeistreife, bei zwei Sternen sind es schon zwei. Solltet ihr dann immernoch nicht aufgeben, rückt das Spezialkommando "SWAT" an, danach das FBI, das ziemlich Kamikaze ähnlich durch die Straßen brausst und beim fünften Stern letztendlich die Armee mit Panzern und Soldaten. Um nicht immer wieder von vorne anfangen zu müssen, braucht ihr Speicherpunkte - und die gibt's leider nicht überall. Also müsst ihr euch Immobilien kaufen, in denen Ihr jederzeit Speichern könnt. Hier gibt's z. B. einen Nachtclub, ein Bootshaus oder eine schicke Villa.
    Um euch zu verteidigen braucht ihr natürlich schlagkräftige Argumente - oder Waffen. Wir ziehen natürlich letzteres vor. Vom Schraubenzieher bis zur Kettensäge, vom MB bis zum Sniper-Gewehr, vom Raketenwerfer bis zum Flammenwerfer und von der Handgranate bis zum Molotov-Cocktail ist so ziemlich alles möglich. Mit welchen Waffen ihr vorgeht, bleibt euch überlassen. Am schönsten anzusehen ist jedoch der Flammenwerfer, wo wir auch schon bei der Grafik sind: Diese ist nämlich auf dem aktuellsten Stand. Je nach Prozessorleistung könnt ihr selber einstellen, ob ihr einen oder lieber fünf Kilometer weit sehen wollt. Ebenfalls lässt sich die Auflösung bis zu 1600x1200 Pixeln hochschrauben. Die Effekte sind 1a. So spiegelt sich euer Abbild in einer Pfütze oder die Autos zerlegen sich in einem riesigen Feuerball und einem dicken "Kabooom" in ihre Einzelteile. Wo wir gerade bei "Kabooom" sind: Der Sound ist mit Abstand das beste am Spiel. Im Radio hört ihr die typischen 70er Jahre Hits von Nena, A Flock Of Seagulls & Co. Auch die Waffensounds und Nebengeräusche wurden perfekt ins Spiel integriert. Ebenso wie Grafik und Sound ist die Steuerung mal wieder perfekt gelungen. Wie auch schon in Grand Theft Auto 3 steuert ihr Tommy mit W, S, A und D, springt mit der Leertaste und schiesst mit der linken Maustaste.

    Fazit:
    Wer Action liebt, sollte sich dieses Spiel nicht entgehen lassen - Es ist einfach schon Kult und sollte in keiner Sammlung fehlen. Grafik, Story, Sound und Steuerung wurden perfekt umgesetzt und garantieren wochenlangen Spielspaß!

    Negative Aspekte:
    Kein Multiplayermodus

    Positive Aspekte:
    Geniale Grafik, kultige Musik, leichte Steuerung, volle Handlungsfreiheit

    Infos zur Spielzeit:
    badtaste hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Grand Theft Auto: Vice City

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: badtaste
    9.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    10/10
    Gameplay
    10/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    9.3/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung:
  • Grand Theft Auto: Vice City
    Grand Theft Auto: Vice City
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Developer
    Rockstar Games
    Release
    15.10.2009
    Leserwertung
     
    Meine Wertung:

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Inner Chains Release: Inner Chains
    Cover Packshot von Get Even Release: Get Even The Farm 51
    Cover Packshot von Rime Release: Rime Devolver Digital , Tequila Works
    Cover Packshot von Everspace Release: Everspace
    Cover Packshot von Friday the 13th Release: Friday the 13th
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 07/2017 PC Games MMore 07/2017 play³ 07/2017 Games Aktuell 07/2017 buffed 12/2016 XBG Games 07/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 07/2017 SpieleFilmeTechnik 06/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 07/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
998782
Grand Theft Auto: Vice City
Grand Theft Auto: Vice City - Vercetti... Tommy Vercetti! - Leser-Test von badtaste
http://www.gamezone.de/Grand-Theft-Auto-Vice-City-Spiel-4522/Lesertests/Grand-Theft-Auto-Vice-City-Vercetti-Tommy-Vercetti-Leser-Test-von-badtaste-998782/
02.10.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/05/snap00285.jpg
lesertests