Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Grand Theft Auto Vice City Stories: GTA Vice City Stories - Back to the 80s - Leser-Test von Sputtelkopp

    Grand Theft Auto Vice City Stories: GTA Vice City Stories - Back to the 80s - Leser-Test von Sputtelkopp Quelle: Rockstar Wir schreiben das Jahr 1984. In dem Nachfolger des extrem beliebten GTA Vice City, welches 2 Jahre nach GTA Vice City Stories spielt, also im Jahr 1986, schlüpft der Spieler in die Rolle des Bruders von Lance namens Victor Vance, den man in GTA Vice City ganz am Anfang des Spiels in der ersten Cutscene schon einmal zu sehen bekam. Dort spricht er komischerweise spanischen Dialekt(?), sieht irgendwie ein wenig anders aus und wirkt auch etwas älter, bevor er bei einem Drogendeal der schiefgeht erschossen wird. Aber wahrscheinlich wusste Rockstar damals ja noch nicht, dass sie diesen Charakter nochmal auferstehen lassen.
    Zu Beginn des Spiels startet man als Rekrut bei einem Militärstützpunkt in der Nähe des Flughafens. Übrigens ist in diesem Spiel zuerst die linke Insel freigeschaltet und später erst die rechte, gerade verkehrt herum wie im Vorgänger. Vic Vance möchte beim Militär für seinen jüngeren an Asthma erkrankten Bruder Geld verdienen, da er der Einzige in der Familie ist der sich darum kümmern würde. Seine cracksüchtige Mutter schert sich darum eher wenig und sein anderer Bruder Lance ist auch nicht für viel zu gebrauchen. Das Geldverdienen bei der Army wird ihm jedoch erschwert durch die kriminelle, ihm vorgesetzte Koksnase Sergeant Martinez, der Vic dazu überredet in den ersten Missionen so einige krumme Dinger für ihn zu drehen. Dank Martinez fliegt Victor nach kurzer Zeit aus der Army raus, weil bei Ihm Drogen gefunden werden. Daraufhin lernt Vic über Martinez den Alkoholiker Phil Cassidy kennen, bei dem er Arbeit und Unterkunft bekommt. Nun muss er durch weitere illegale Aufträge das Geld für seinen kranken Bruder beschaffen.
    Bereits aus dem Vorgänger bekannte Figuren sind: Victor & Lance Vance, Diaz, Umberto der Kolumbianer, Phil Cassidy, etc.

    Gameplay:
    Das Gameplay ist wie in jedem GTA wieder einmal sehr vielseitig. Wir fahren in einer Mission ein Wettrennen mit einem Quad, dann flüchten wir mit einem Jet-Ski vor unseren Gegnern, danach müssen wir explosive Kisten mithilfe eines Gabelstaplers aus einem brennenden Gebäude bringen und wieder in einer anderen Mission müssen wir mit einem Helikopter, der einen großen Magneten unter sich herzieht, das Auto eines Komplizen aus einer brenzlichen Situation befreien.
    Neue Features in GTA VCS sind unter anderem auf bestimmte Zeit schwimmen, Jet-Ski fahren, Gangmitglieder anheuern und Betriebe mittels Gangwar einnehmen, mit denen Vic Geld verdient und in denen er unterschiedliche Jobs erledigen kann, wie z.B. Zuhälter, Drogendealer oder Schutzgelderpresser um den Gewinn der jeweiligen Betriebs-Branche zu steigern. Geld von seinem Betriebs-Imperium bekommt Vic täglich um 16 Uhr. Ausserdem neu ist, dass es keine versteckten Päckchen mehr, sondern stattdessen versteckte Luftballons gibt, die an den entlegensten Orten zu finden sind. Sie hängen an Decken wo man normalerweise nicht hinsieht. Erst wenn man manuell ziehlt bekommt man sie zu Gesicht.

    Grafik:
    Die Grafik ist relativ gleich wie die von GTA Vice City und natürlich nicht das Beste was es heutzutage zu sehen gibt, jedoch für PSP Verhältnisse durchaus als gut zu bewerten. Wenn man mit einem schnellen Gefährt unterwegs ist, popen Gebäude, Palmen, etc. ein wenig langsam auf und die Texturen müssen dann oft erstmal geladen werden. Der Comic-Stil der GTA-Serie hat auf jeden Fall etwas eigenes und gibt dem Spiel seinen unvergleichlichen Charakter. Die Animationen sind ganz in Ordnung, gerade in den Cut-Scenes wirken die Charaktere ziemlich echt und sprechen lippensynchron.

  • Grand Theft Auto: Vice City Stories
    Grand Theft Auto: Vice City Stories
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Release
    10.11.2006
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 02/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1007116
Grand Theft Auto: Vice City Stories
Grand Theft Auto Vice City Stories: GTA Vice City Stories - Back to the 80s - Leser-Test von Sputtelkopp
http://www.gamezone.de/Grand-Theft-Auto-Vice-City-Stories-Spiel-56272/Lesertests/Grand-Theft-Auto-Vice-City-Stories-GTA-Vice-City-Stories-Back-to-the-80s-Leser-Test-von-Sputtelkopp-1007116/
03.02.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/09/PSZone_1006_Take_2_GTA_VC_Stories_06.jpg
lesertests