Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Grand Theft Auto Vice City Stories im Gamezone-Test

    Auch auf der PS2 können die 80er Jahre des letzten Jahrhunderts beweisen, dass sie doch das beste Jahrzehnt gewesen sind.

    Schon seit einigen Monaten können sich PSP-Besitzer in Vice City austoben, denn mit Grand Theft Auto: Vice City Stories erschien der mittlerweile zweite Teil der Grand Theft Auto-Serie für Sonys Handheld. Der erste Teil für die PSP, Liberty City Stories, erschien einige Zeit später auch für die PS2 und Vice City Stories macht da ebenfalls keine Ausnahme und so können sich ab 09.03. dieses Jahres auch PS2-Zocker über das Spiel freuen. Ob es aber Grund zur Freude gibt oder ob man den Titel lieber für den Handheld kauft, erfahrt ihr in dem folgenden Review.

    Vice City ist zurück mit neuer Story

    Grand Theft Auto Vice City Stories Grand Theft Auto Vice City Stories Die Zocker erwartet bei Grand Theft Auto Vice City Stories auf der PS2 selbstverständlich die gleiche Story wie schon bei der PSP. Ihr spielt den farbigen Victor oder einfach Vic Vance (der Name Vance dürfte dabei Kennern von Grand Theft Auto Vice City wohl bekannt sein), der beim Militär in Vice City arbeiten möchte. Kaum dort angekommen trifft er auch gleich auf seinen Vorgesetzen Sergeant Martinez, der es mit dem Gesetz nicht sonderlich genau nimmt und sich mit illegalen Machenschaften ein ordentliches Taschengeld nebenher verdient. Martinez schickt den Neuling Vic Vance nach dessen Ankunft beim Militär als erstes zum Flughafen um eine Drogenlieferung für ihn abzuholen, welche Vic anschließend bei sich in der Kaserne verstecken soll. Eigentlich möchte Victor mit solchen krummen Geschäften nichts zu tun haben, aber um seinem kranken Bruder helfen zu können braucht er das Geld und so nimmt er die Jobs von Martinez doch an. Dummerweise findet die Army einige Zeit später während einer Mission die Drogen und so fliegt Vic Vance aus der Armee und steht mit nichts auf der Straße. Doch Phil (eine Gestalt, die Vice City-Fans ebenfalls sehr gut kennen dürften) hilft ihm aus der Patsche und lässt ihn in seiner alten Bude wohnen und hilft ihm bei seinem Neuanfang in Vice City. So arbeitet ihr euch in der Person von Victor Vance nach oben um der größte Gangster in Vice City zu werden.

    Doch genug zu Story, denn schließlich gibt es wohl noch einige Zocker, welche die Story noch nicht kennen und gerne selbst beim Spielen entdecken würden und daher kommen wir nun mal zur Stadt Vice City. Die Stadt ist im Grunde die gleiche Stadt wie bei Grand Theft Auto Vice City, aber dennoch wurden einige Dinge verändert, da Vice City Stories ein paar Jahre vor Vice City spielt. Deswegen sind einige Gebäude noch nicht fertig gebaut und das bekannte Autohaus Sunshine beispielsweise ist bei dem neuen Ableger noch ein kleines Unternehmen und das spätere große Gebäude von dem Autohaus befindet sich noch im Bau und neben dem Bauplatz steht hier noch eine kleine und wenig einladende Wohnwagensiedlung. So gibt es in der gesamten Stadt einige kleine Veränderungen festzustellen, die Fans von Vice City wohl sofort auffallen dürften. Und auch wenn die Stadt nicht komplett neu ist lohnt sich somit dennoch eine neue Entdeckungstour durch die vielen Straßen der großen Stadt.

    Was wäre ein Grand Theft Auto ohne Waffen?

    Grand Theft Auto Vice City Stories Grand Theft Auto Vice City Stories Natürlich gibt es auch in Vice City Stories ein umfangreiches Waffenarsenal. Neben diversen Nahkampfwaffen wie Knüppel, Messer oder auch einem Katana gibt es selbstverständlich auch wieder diverse Schusswaffen, welche von Handfeuerwaffen bis hin zu brachialen Geschützen reichen. Für Abwechslung ist also auch bei der Waffenauswahl gesorgt. Die Waffen bekommt ihr dabei auf verschiede Art und Weisen. Entweder ihr kauft euch die Waffen in einem der unzähligen Waffenläden oder ich macht euch auf die Suche nach Waffen auf den Straßen und sonstigen Orten in Vice City, denn Waffen gibt es in Vice City mehr als genug zu finden. Allerdings gibt es leider bei den Waffen ein kleines Problem, denn ihr könnt von jeder Waffenart nur eine Waffe gleichzeitig mitnehmen. Das ist zwar bei der Grand Theft Auto-Serie mittlerweile Standart, aber dennoch schade, denn so muss man sich bei jeder Waffenart für eine Waffe entscheiden und kann unter Umständen nicht alle Lieblingswaffen gleichzeitig bei sich führen.

    Nebenmissionen dürfen natürlich auch nicht fehlen

    Grand Theft Auto Vice City Stories Grand Theft Auto Vice City Stories Was die Serie Grand Theft Auto so besonders macht ist die geniale Freiheit die der Spieler hat. Die Hauptmissionen stehen zwar nach wie vor im Vordergrund, aber auch wenn man die ganzen Hauptmissionen erfolgreich bewältigt hat ist das Spiel noch lange nicht vorbei, denn die unzähligen Nebenmissionen warten noch auf den fleißigen Spieler. Neben den altbekannten Nebenmissionen wir Taxifahrer, Bürgerwehr oder Feuerwehr haben es auch neue Nebenmissionen in das Spiel gefunden, mit denen ihr in früheren Teilen noch nicht das "Vergnügen" hattet. So könnt ihr euch diesmal ein eigenes Imperium aufbauen und darunter hat man sich folgendes vorzustellen.

    In der gesamten Stadt sind eine Menge Geschäftsgebäude zu finden, die ihr erwerben könnt. Falls das Gebäude leer steht könnt ihr dieses einfach kaufen. Sollte jedoch eine Gang das Gebäude besitzen müsst ihr wohl oder übel das Gebäude gewalttätig übernehmen. Dazu müsst ihr einfach das vor dem Gebäude geparkte Fahrzeug zerstören und schon werden mehrere Gangmitglieder heranstürmen um das Gebäude zu verteidigen. Habt ihr alle Verteidiger besiegt und noch Inventar im Gebäude zerstört könnt ihr dieses Geschäftsgebäude anschließend selbst erwerben. Dabei könnt ihr zwischen verschiedenen Gewerben wie Prostitution, Schmuggel oder Drogengeschäfte wählen. Anschließend müsst ihr nur noch festlegen ob es ein kleiner, mittlerer oder großer Betrieb werden soll und daraufhin machen sich die Bauarbeiter schon an die Arbeit um den Betrieb fertig zustellen. Größere Betriebe sind natürlich wesentlich teuerer, aber bringen dafür auch wesentlich größere Einnahmen. Und da sind wir auch schon beim nächsten Thema, nämlich den Betriebseinnahmen eures Imperiums. Die Einnahmen richten sich danach, wie viele Betriebe ihr besitzt, wie groß diese Betriebe sind und welchen Ruf ihr in dem jeweiligen Business habt. Jeden Tag um 16:00 Uhr erhaltet ihr die Einnahmen und ihr bekommt auf eurem Pager eine Mitteilung, dass ihr diese Einnahmen erhalten habt und wie hoch die Einnahmen diesmal sind. Der Ruf spielt dabei wie schon eben erwähnt ebenfalls eine Rolle. Einen besseren Ruf zu bekommen ist dabei im Prinzip ganz einfach, denn ihr müsst einfach die Missionen in einem Betrieb des jeweiligen Business erledigen und schon wird euer Ruf stetig besser. Aber auch wenn ihr euch schon ein ordentliches Imperium aufgebaut und viele Betriebe in eurem Besitz sind könnt ihr euch nicht einfach zurücklehnen und zuschaut wie das Geld wächst, denn die gegnerischen Gangs lassen sich selbstverständlich nicht einfach so ihre Betriebe wegnehmen und werden von Zeit zu Zeit auch Gegenangriffe starten und eure Betriebe attackieren. In dem Fall solltet ihr euch schleunigst auf den Weg zu dem angegriffenen Betrieb machen und die Angreifer stoppen. Natürlich werdet ihr über Angriffe rechtzeitig informiert und der angegriffene Betrieb angezeigt.

    Die Polizei dein Freund und Helfer, oder doch nicht?

    Grand Theft Auto Vice City Stories Grand Theft Auto Vice City Stories Schon seit jeher gibt es bei Grand Theft Auto ein Problem bei den mehr oder weniger illegalen Aktivitäten, nämlich die Polizei. Wenn ihr euch in Vice City daneben benehmt kann es sehr schnell passieren, dass euch die Staatsmacht auf den Versen ist und euch stoppen möchte. Ob die Polizei hinter euch her ist könnt ihr an dem sogenannten Fahndungslevel erkennen, welche aus Polizeisternen besteht. Je mehr Sterne zu sehen sind, desto härter wird die Polizei dabei gegen euch vorgehen. Während euch beim ersten Stern so nur normale Streifenwagen verfolgen, kommen ab dem dritten Stern Polizeihubschrauber zum Einsatz und beim sechsten Stern könnt ihr euch auf das Militär als Gegenspieler freuen.

    Falls die Polizei hinter euch her ist gibt es verschiedene Möglichkeiten die Polizei los zu werden. So könnt ihr entweder Bestechungssymbole suchen, die in ganz Vice City verteilt sind und den Fahndungslevel senken oder ihr sucht eine Lackiererei auf in welcher nicht nur der Wagen in sekundenschnelle repariert wird, sondern er auch eine neue Lackierung bekommt und die Polizei euch mit dieser neuen Lackierung nicht mehr verfolgt und der Fahndungslevel auf 0 sinkt. Allerdings blinkt die Fahndungsanzeige wenn ihr aus der Lackiererei kommt noch einige Zeit und wenn ihr solange die Anzeige blinkt euch etwas zu schulden kommen lasst ist die Polizei wieder mit dem gleichen Fahndungslevel hinter euch her.

    Solltet ihr von der Polizei geschnappt oder außer Gefecht gesetzt werden findet ihr euch anschließend vor einem Polizeigebäude bzw. einem Krankenhaus wieder und könnt weiterspielen. Allerdings hat sich euer Geldkonto ein bisschen erleichtert, denn die Polizei lässt euch nicht umsonst gehen und nur wenn ein bisschen Schmiergeld den Besitzer wechselt lassen euch die Polizeibeamten wieder auf freien Fuß. Aber auch das Krankenhauspersonal möchte auch etwas von eurem hart erarbeiteten Geld abbekommen und so kostet auch ein unfreiwilliger Besuch im Krankenhaus etwas. Doch nicht nur finanzielle Verluste sind dabei zu beklagen, denn ihr werdet feststellen, dass alle Waffen beschlagnahmt worden sind und sicher verwahrt werden. Aber das ist nur halb so schlimm, wenn ihr noch über genügend Bargeld verfügt, denn die Polizei nimmt auch die Sache mit den beschlagnahmten Waffen ebenfalls nicht allzu ernst und wenn noch ein bisschen Schmiergeld gezahlt wird bekommt ihr eure Waffen wieder zurück. Dies erspart euch die Suche nach den Waffen oder die Fahrt zum Waffenladen und dort bekommt man die Waffen schließlich auch nicht geschenkt, von daher ist es schon sinnvoll das Schmiergeld zu zahlen, wenn man dafür seine Waffen wieder bekommt. Nebenbei könnt ihr auch noch ein Taxi, dass auf euch vor der Polizeistation oder dem Krankenhaus auf euch wartet in Anspruch nehmen. Dieses fährt euch in sekundenschnelle zurück zur jeweiligen Mission, die ihr daraufhin nochmals versuchen könnt. So erspart ihr euch die unter Umständen längeren Fahrten, aber auch der Taxifahrer fährt euch nicht aus reiner Nächstenliebe zurück, sondern möchte auch ein bisschen Geld sehen, sofern ihr über Geld verfügt.

    Wie eben schon angesprochen könnt ihr auch außer Gefecht gesetzt werden und das kann schneller passieren als man denkt. Zu nahe an einer Explosion gestanden oder zu viele Treffer eingesteckt und schon findet man sich vor dem Krankenhaus wieder. Damit das nicht passiert sollte man seine Energieleiste im Auge behalten und vor schwierigen Missionen eine schutzsichere Weste zulegen. In Vice City ist zudem noch Energie, in Form von Herzsymbolen verteilt, die ihr aufsammeln könnt und eure Lebensenergieanzeige auffrischt.

  • Grand Theft Auto: Vice City Stories
    Grand Theft Auto: Vice City Stories
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Release
    09.03.2007

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Iron Man Release: Iron Man Sega , Secret Level
    Cover Packshot von Jurassic: The Hunted Release: Jurassic: The Hunted
    Cover Packshot von Jak and Daxter: The Lost Frontier Release: Jak and Daxter: The Lost Frontier Sony Computer Entertainment , High Impact Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991189
Grand Theft Auto: Vice City Stories
Grand Theft Auto Vice City Stories im Gamezone-Test
Auch auf der PS2 können die 80er Jahre des letzten Jahrhunderts beweisen, dass sie doch das beste Jahrzehnt gewesen sind.
http://www.gamezone.de/Grand-Theft-Auto-Vice-City-Stories-Spiel-56272/Tests/Grand-Theft-Auto-Vice-City-Stories-im-Gamezone-Test-991189/
09.03.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/03/gtavcs_ss2.jpg
tests