Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Green Day: Rock Band im Gamezone-Test

    Green Day rockt, keine Frage! Doch reicht es, um als Entertainer die Massen an Rock Band Spielern zu überzeugen?

    Nach den Weltbands AC/DC und der Kultmusikern The Beatles folgt nun die US Punk-Rock Combo Green Day auf dem Bühnenparkett der "Rock Band" Ableger. Langsam aber sicher riecht es auch bei Harmonix ein wenig nach schnellem Geld, doch bietet sich die Scheibe sicherlich vor allem für Fans an, die schon lange nach mehr Liedgut ihrer Lieblinge dürsten. Wir kramten die Plastikklampfen, Mikrofone und das Schlagzeug wieder aus der Abstellkammer und heizten das heimische Wohnzimmer ordentlich ein. Kann "Green Day" abseits der Fanbasis auch bei Quereinsteigern überzeugen?

    Green Day: Rock Band Green Day: Rock Band Instrumente angestöpselt, Konsole angeschmissen und die richtige Option im Hauptmenü gestartet, prangen altbekannte Logos auf dem HD Screen und führen uns auf direktem Wege in die Rockzentrale. Egal welche Frequenz der virtuelle Hörer am alten Röhrenradio mühselig per Drehscheibe einstellt, auf allen Sendern scheint heute der "Green Day" Tag vorherrschend zu sein. Die kurzen Ausschnitte bekannter Klassiker und moderner Hits wurden richtig nett aufbereitet, bereichern das Hauptmenü des neuesten "Rock Band" Ablegers und sorgen somit vorab für ein richtig gelungenes Ambiente. So kann es weitergehen - das ist zumindest der erste Gedanke!

    Ein Stück Geschichte ...

    Tracklist:The WarehouseDookie (1994)“Burnout”“Having a Blast”“Chump”“Longview”“Welcome to Paradise”“Pulling Teeth”“Basket Case”“She”“Sassafrass Roots”“When I Come Around”“Coming Clean”“Emenius Sleepus”“In the End”“F.O.D.”Milton KeynesAmerican Idiot (2004)“American Idiot”“Jesus of Suburbia”“Holiday”“Boulevard of Broken Dreams”“Are We the Waiting”“St. Jimmy”“Give Me Novacaine”“She’s a Rebel”“Extraordinary Girl”“Letterbomb”“Wake Me Up When September Ends”“Homecoming”“Whatsername”Warning (2000)“Minority”“Warning”Nimrod (1997)“Hitchin’ a Ride”“Good Riddance (Time of Your Life)”“Nice Guys Finish Last”Insomniac (1995)“Brain Stew”“Jaded”“Geek Stink Breath”The Fox Theater, Oakland21st Century Breakdown(2009)“Song of the Century”“21st Century Breakdown”“Before the Lobotomy”“Last Night on Earth”“Peacemaker”“Murder City”“¿Viva La Gloria? (Little Girl)”“Restless Heart Syndrome”“Horseshoes and Handgrenades”“The Static Age”“American Eulogy”“See the Light”Download Content (für Rock Band 2 erhältlich)“21 Guns”“Know Your Enemy”“East Jesus Nowhere”“Last of the American Girls”“¡Viva La Gloria!”“Christian’s Inferno”


    Herzstück ist einmal mehr der Karrieremodus, welcher wie gewohnt jederzeit alleine oder als Band und das alles gar online absolviert werden kann. Insgesamt sicherlich ein deutlicher Vorteil gegenüber den Altrockern von AC/DC, welche sich noch am Erstling der "Rock Band" Serie orientierten. Dabei steht nicht die Welttournee im Vordergrund, auch wenn die Band derzeit einige Konzerte in Deutschland und dem Rest Europas gibt, sondern ein eher ernüchterndes Absolvieren mehrerer Events sowie anschließenden Herausforderungen. Das ist zwar regelrecht altbacken, das mag völlig linear erscheinen, kann so aber auch für den einen oder anderen interessanter wirken, als eine komplett offene Karriereform, welche wie bei "Rock Band 2" schier kein Ende findet. Nach der Wahl des Events dauert es bisweilen ein wenig, bis sich die drei Musiker Billie Joe Armstrong, Mike Dirnt und Tré Cool auf der Bühne einfinden und sich vom Publikum feiern lassen.

    Fangejubel, bei guter Performance manchmal gar richtige Gesangschöre und eine gewisse Intensität ist zu spüren, doch irgendwie wächst der Ableger darüber nicht hinaus. Nur einige wenige Bühnen begleiten die Karriere, welche mit insgesamt 47 Songs zwar umfangreich, dank der Einschränkung auf einen Musikstil einer Band bisweilen aber eher arm an Abwechslung erscheint. Wesentlich enttäuschender ist die Tatsache, dass bis auf zahlreiche unkommentierte Fotos keinerlei informelles Material gegeben ist, welches vor allem Fans ansprechen, aber auch andere Musikbegeisterte über den Werdegang der US-Punk-Rocker aufklären würde. Es werden schlicht die Alben ab- und auf das Finale hingearbeitet - das war es letztendlich dann schon! Mit "The Beatles" hatte sich Entwickler Harmonix immerhin noch richtig Mühe gegeben und versucht, ein Stück Lebensgeschichte auf die Spieledisc zu bannen!

    Spielerisch hat sich natürlich nicht viel getan. In bekannter Manier werden auf dem Bildschirm angezeigte Noten auf den Plastikinstrumenten nachgespielt, bzw. der Text geträllert, wobei abermals die Gesangsharmonien ihren Einsatz finden. Damit finden sich nicht nur der Gitarrist, Bassist und Schlagzeuger, sondern auch bis zu drei Sänger vor dem Fernseher ein. Mittels eines schnellen Solo- oder Bandspiels oder dem Score-Duell bietet sich auch abseits der Karriereshow ein unterhaltsames Dasein, welches nicht auf den heimischen Bereich eingeschränkt, sondern auch weltweit per Onlineanbindung genossen werden kann.

    21st Century Breakdown

    Musikalisch stößt man aber keinesfalls an die Grenzen des Machbaren! Die Herren von Green Day mögen so manchen Chartstürmer wie "Basket Case", "When I Come Around" oder "Wake Me Up When September Ends" von sich gelassen haben, doch um ganz ehrlich zu sein, bieten sie spielerisch nur bedingt gehobenes Niveau. Abgesehen von oftmals recht kurzen Songs dominieren vor allem punkige Riffs, teils basierend auf 2er oder 3er Akkorden, den Green Day: Rock Band Green Day: Rock Band Gitarrenstil und sorgen nicht selten für eher ermüdendes schrubben der virtuellen Saiten. Selten nur bricht der Leadgitarrist aus diesem Schema aus und liefert kunstvolle Soli, doch wenn, verspürt man ganz deutlich die bitter nötige Abwechslung. Auch der Schlagzeuger hält ein konstantes und ähnliches Tempo, wenn auch dieser eher gefordert wird. Der Gesang ist für Untalentierte wie immer der schwierigste Teil, aber auch hier dürften sich schneller Erfolge auftun. "Green Day Rock Band" zählt daher sicherlich nicht zu den anspruchsvollsten Ablegern und lässt bisweilen aufgrund der musikalischen Vorgaben Vielfältigkeit vermissen.

  • Green Day: Rock Band
    Green Day: Rock Band
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Harmonix Music Systems, Inc.
    Release
    10.06.2010
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
992824
Green Day: Rock Band
Green Day: Rock Band im Gamezone-Test
Green Day rockt, keine Frage! Doch reicht es, um als Entertainer die Massen an Rock Band Spielern zu überzeugen?
http://www.gamezone.de/Green-Day-Rock-Band-Spiel-9925/Tests/Green-Day-Rock-Band-im-Gamezone-Test-992824/
01.07.2010
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2010/07/100310_hud01_120531151450.jpg
tests