Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Grooverider: Slot Car Racing - GrooveRider - das etwas andere Rennspiel - Leser-Test von xbox-racer

    Grooverider: Slot Car Racing - GrooveRider - das etwas andere Rennspiel - Leser-Test von xbox-racer GrooveRider - Slot Car Racing, setzt ein für viele unbekanntes Spiel dar und scheint im ersten Hinblick kein besonderes Spiel zu sein. Doch der Schein trügt!

    Gut zwei bis drei Jahre ist es her, als es still und leise auf dem Spielemarkt erschienen ist, und zumindest für mich und bestimmt auch andere ein zwar fixierter aber dennoch einzigartiger Genre ist. Rennspiel, Rennspiel auf Schienen? Vielen ist bestimmt das reale Vergnügen mit einer Carrera-Bahn bekannt - ein Auto das auf Schienen fährt und dessen Geschwindigkeit von einem Gashebel abhängt. Ziel ist es, nicht aus Kurven zu fliegen, kurz aus der Bahn zu geraten. Und genau dieses Schema beinhaltet auch das Spiel, bloß virtuell, mit noch mehr Extras und mit ebenfalls so viel Spaß wie sein mutmaßliches Vorbild.
    Nun zum Spiel selbst...
    Wie schon erwähnt handelt es sich um ein "Rennspiel". Im Menü kann man nun schließlich zwischen den Optionen, dem Einzelspieler- und Zwei Spielermodus wählen. Im Einzelspielermodus könnt ihr schließlich zwischen dem Arkade-, Championship-, Zeitfahren-, Individuell- und Spezialmodus entscheiden. Der Championshipmodi setzt hierbei wahrscheinlich den Karrieremodus dar, da man dort ganz vom Anfang mit der Stufe Einfach beginnt und jedes Rennen erfolgreich absolvieren muss um so zum nächsten zu gelangen. Hier spielen auch die verschiedenen Arten eine Rolle: Die Autos, bzw. deren Stärke und Schnelligkeit ist in Volt-Stufen unterteilt, in 3 Volt, 6 Volt und zu guter letzt die stärksten mit 9 Volt ausgerüsteten Wägen. Dann gibt es noch die verschiedenen Serien. Es gibt von den Anfangsserien, sprich die, die nicht so schnell aus einer kurve fliegen und nicht allzu schnell sind, jeweils immer 4 Wägen. Von der Cop-Serie, Japan24, British Classics, Stock-Cars, bis hin zu den anspruchsvolleren Serien, den GT-Sport und Formel X Serien. Wie die verschiedenen Namen schon sagen, handelt es sich zum Beispiel bei den Japan24-Wägen um japanisch- aussehende Wägen, während sich in der Formel X-Serie Formel1-Wagen zur Verfügung stellen. Wenn man sich die ganzen Wägen anschaut, kann man feststellen das manche Wägen sich an reelle Fahrzeuge gerichtet haben. So kann man mal einen Ford Mustang, eine Camaro oder einen Skyline entdecken. Zwar sind die Fahrzeuge vom optischen her verändert worden und tragen auch ganz andere Namen, für Kenner allerdings sind da schon mehrere Fahrzeuge identifizierbar.
    Haben wir uns nun für einen der über 40 Rennwägen entschieden, kommen wir nun zu den "Strecken", die im Menü netter Weise als Esszimmer, Schlafzimmer, Dachgeschoss und co benannt wurden. Diese Zimmer stellen dann auch jeweils mehrere Strecken zur Auswahl, insgesamt gibt es fünf verschiedene Umgebungen mit jeweils mehreren Strecken.
    Kommen wir nun zum Renngeschehen...
    Viele werden jetzt wahrscheinlich denken, dass das Spiel wegen seines Alters und der stark begrenzten Bekanntheit wohl keine so guten Aussichten auf Gameplay und Grafik hat, doch wenn man da nicht irrt. Als kleines "Spielzeugauto" muss einem der Raum in dem man fährt ja irgendwie etwas riesig vorkommen, und das haben die Entwickler wirklich gut hinbekommen. Als kleiner Flitzer saust man die Strecke entlang, schleudernd in Kurven legen, mit Höchstgeschwindigkeit einen Abhang runtersausen, oder vielleicht durch ein kleines Feuerchen des Kamins hindurch? Kein Problem! Die vielen abwechslungsreichen Strecken bieten Unterhaltung pur und es macht Spaß durch die detailreichen Zimmer in seiner Spur zu gleiten und gegen seine 3 Mitstreiter anzutreten. Doch es gibt noch mehr Action - während man sein Rennen bestreitet sammelt man auch Powerups ein, die dann dazu führen das der eigene Wagen auch noch hüpfen, Elektro-Impulse abfeuern, Nitro oder ein kurzzeitiges Schutzschild einsetzen kann. Zudem sind im Spiel, dank dem Wörtchen virtuell, keine normalen Strecken vorfindbar. Mal ist ein großes Loch in der Vierspurigen Bahn, mal geht es kreuz und quer mit Sprüngen überwindbare Abgründe zu meistern, mal einer umkippenden Flasche oder einen halbwegs normalen Looping auf der Strecke zu. Zudem sind in der Strecke verschiedenfarbige Striche eingebaut, die je nach dem für einen Turboschub (grün), einen Leistungsschwächenden (rot) und einem gelben "man kann nicht die Spur wechseln" Strich sorgen. Diese, die Powerups und das eigene Können entscheiden schließlich über Sieg oder Niederlage. In anderen Modi erwarten einen dann auch noch Hindernisse die auf bestimmten Fahrbahnen auftauchen, und gegen die man tunlichst nicht dagegen fahren sollte, da dies einen kostbare zeit und vielleicht den ersten Platz kosten könnte.
    Man kann bei verplanten Sprüngen, bei zu schnellem eintreten in eine Kurve, bei Löchern in der Fahrbahn und bei Hindernissen aus der Bahn fliegen, wobei dies dann ziemlich witzig aus sieht wenn das Auto dann durch die Lüfte rummhüpft.
    Sound und Steuerung...
    Der Soundtrack bezieht sich auf die Richtung Techno, aber was will man schon mehr als Elektro ähnliche Sounds zu einem Spiel mit viel Elektronik. Der Soundtrack setzt nichts Besonderes im Spiel dar und ist trotzdem ein guter Begleiter während des Rennens.
    Die Steuerung der Wägen ist wirklich sehr leicht und bereitet, bis auf die etwas seltsame Tastenbelegung, keine großen Probleme. Man kann schön den Wagen zwischen den Mehrspurigen Strecken hin- und herlenken, wobei man auch anmerken sollte das dieses Spiel nicht gerade etwas für Leute mit einem schwachen Magen ist, da es die Kameraperspektive wegen der ziemlich heftigen Streckenabschnitte ordentlich herumschleudert und man schon mal die Orientierung verlieren kann, da es nach oben, unten, rechts und links geht.
    Hierbei kann man sich wenn man selber mit Rennbahnen Erfahrung hat sich gut in die Autos hineinversetzen, wie die sich wohl fühlen wenn sie durch die Strecke gejagt werden.

    Fazit zu GrooveRider
    Das Spiel kann einen überzeugen - dank den vielen Strecken, Wägen und Modi hält es einen jederzeit bei Laune, die Steuerung und Grafik sind ebenfalls nicht zu verachten und umso mehr macht es dann auch Spaß wenn man in Gesellschaft eines weiteren Spielers seinen Spaß am virtuellen Rennbahnspektakels hat. Da das Spiel schon ein paar Jahre auf den Buckel hat dürfte es auch nicht mehr die Welt kosten, und ist auch so sehr zu empfehlen.

    Negative Aspekte:
    etwas hoher Schwierigkeitsgrad

    Positive Aspekte:
    mal eine andere Art von Rennen, gute Grafik, Spielspaß

    Infos zur Spielzeit:
    xbox-racer hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Grooverider: Slot Car Racing

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: xbox-racer
    8.2
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    7/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Grooverider: Slot Car Racing
    Grooverider: Slot Car Racing
    Developer
    play it
    Release
    18.05.2004
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Cars Race-O-Rama Release: Cars Race-O-Rama THQ
    Cover Packshot von SBK 09 Release: SBK 09 Codemasters , Milestone
    Cover Packshot von Speed Racer: Das Videospiel Release: Speed Racer: Das Videospiel Warner Bros. Interactive , Sidhe Interactive
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1005183
Grooverider: Slot Car Racing
Grooverider: Slot Car Racing - GrooveRider - das etwas andere Rennspiel - Leser-Test von xbox-racer
http://www.gamezone.de/Grooverider-Slot-Car-Racing-Spiel-4735/Lesertests/Grooverider-Slot-Car-Racing-GrooveRider-das-etwas-andere-Rennspiel-Leser-Test-von-xbox-racer-1005183/
18.10.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2004/05/grooverider_dt.jpg
lesertests