Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Guilty Gear X2 #Reload im Gamezone-Test

    Aufgebohrt und onlinefähig

    "Jeder Konsole ihr eigenes Guilty Gear!" haben sich wohl die Lizenzverwalter aus dem Hause Sammy gedacht, als sie mit "Guilty Gear X2 #Reload" die altbekannte Prügelorgie letztendlich doch auf die Xbox hievten. Aber nicht nur die höchstinnovative Raute im Namen des Spiels, sondern auch ein paar weitere und wesentlich sinnvollere Features machen diesen Titel für Prügelfans zur Pflichtlektüre. Das Spiel, welches damals auf den Konsolen zuerst die Dreamcast beglückte und im Laufe der Jahre heimlich zum Favoriten für 2D-Fans avancierte, zeigt auch in dieser neuesten Version wo der Hammer im 2D-Prügel-Genre hängt!

    Guilty Gear X2 #Reload Guilty Gear X2 #Reload Die meisten von euch haben Guilty Gear wohl schon einmal in irgendeiner Form gespielt oder gesehen und kennen sich mit den Grundlagen des Spiels aus. Diese Neuauflage kann vor allem mit den völlig neuen Onlinemodus über Xbox Live glänzen, allerdings haben auch im normalen Spielmodus ein paar Detailverbesserungen stattgefunden: Neben den Integration eines neuen Charakters hat man vor allem die Angriffswerte und Bewegungen fast aller Kämpfer leicht verändert um eine noch bessere Spielbalance zu erreichen. Die echten Fans werden dies sofort bemerken, Neulinge und Gelegenheitsspieler wohl eher nicht. Dafür erkennt selbst das ungeschulte Auge die vielen Detailverbesserungen in Sachen Grafik: An Effekten, Animationen, Farben und anderen Kleinigkeiten hat man nochmals Hand angelegt, wodurch das Spiel sogar noch einen Tick besser als seine Vorgänger aussieht. Der große Kaufgrund für alle Fans wird aber selbstverständlich der neue Onlinemodus über Xbox Live sein. Dieser funktioniert nach altbekanntem Standard, bietet also Quickmatch, Optimatch und diverse, nach Regionen getrennte Ranglisten. Weitere Features gibt's leider nicht, aber mehr Funktionen braucht man für eine gepflegte Onlinepartie auch nicht unbedingt. Während unseres Tests war es allerdings nicht immer leicht ein Spiel zu finden, die europäischen Prügelfans scheinen im Moment wohl noch recht spärlich vertreten zu sein.

    Guilty Gear X2 #Reload Guilty Gear X2 #Reload Wie schon die PS2-Umsetzung verfügt auch dieser Spross der Serie über einen Story-Modus: Hier wird die so genannte "Story" zwar nur mit Bildern und ein paar austauschbaren Texten erzählt, das Ganze ist aber dennoch ein nettes Feature, bei dem es vor allem um das Freispielen von viel Bonusmaterial geht. Dieses gibt es nämlich in der mitgelieferten Galerie zu bewundern, welche mit zahlreichen Filmen, Bildern und Infos keine Wünsche offen lässt. Neben dem obligatorischen Survivial- und Trainingsmode gibt es außerdem noch den M.O.M. Mode, in dem verschiedene Medaillen und Power-Ups verdient werden können. Bei dem gebotenen Funktionsumfang kann man sich also wirklich nicht beschweren, verständlicherweise macht das Spiel aber zu zweit immer noch am meisten Spaß.

    Guilty Gear X2 #Reload Guilty Gear X2 #Reload Die relativ einfach zu bedienende aber dennoch irrsinnig komplexe Steuerung wurde aus den anderen Teilen der Serie übernommen und funktioniert auch mit dem Joypad der Xbox einwandfrei. Alle Grundbewegungen aus dem Handbuch und der enthaltenen Ingame-Liste sind schnell vollbracht, jedoch benötigt man für komplexere Manöver einiges an Übung. Ganz besonders die verschiedenen Techniken zum Blocken und Countern sowie der in dieser Serie einzigartige "Instant Kill Move" sind nicht gerade leicht zu meistern und eher etwas für wahre Genreprofis. Über den Onlinemodus und den dabei möglichen Voicechat werden eiserne Kämpfer aber nun wesentlich schneller und angeleiteter mit ihrem spielerischen Können vorankommen.

    Guilty Gear X2 #Reload Guilty Gear X2 #Reload Jeder Schlag und jede Bewegung der insgesamt 20 Kämpfer ist mit unglaublich viel Liebe gezeichnet worden, alle Animationen sind zudem butterweich. Die grafischen Effekte sind pompös, stellenweise sogar ein richtiges Feuerwerk. Besonders die starken Angriffe sind bei den etwas extravaganten Kämpfern sehr aufwendig inszeniert und manchmal sogar Bildschirm füllend. Den größten Pluspunkt des Spiels, vor allem im Vergleich mit diversen Capcom-Titeln, stellen aber die hochauflösenden Figuren und Level dar. Im Verglich zu Capcom, wo man immer noch mit pixeligen Figuren und langweiligen Hintergründen arbeitet, sind bei Sammy echte Künstler am Werk gewesen und haben einen spielbaren Anime-Streifen geschaffen, der beim Thema Grafik alle anderen 2D-Prügler wirklich alt aussehen lässt. Die äußerst skurrilen Charakterdesigns und die vielen liebevollen Details wurden in dieser Version nochmals überarbeitet und sehen sogar noch um einen Tick besser als vorhergehende Versionen aus. Lediglich das eher unspektakuläre Menüdesign hat man beibehalten, welches gerade durch die schöne Spielegrafik sehr negativ aus dem Gesamtbild heraussticht.

    Guilty Gear X2 #Reload Guilty Gear X2 #Reload Die Geräusch- und Sounduntermalung des Spiels ist da schon etwas gewöhnungsbedürftiger: Zwar hat man die verblödeten "Heaven or Hell-Ansagen" der Vorgänger endlich mit brauchbarer Sprachausgabe versehen, die Kämpfer überraschen aber immer noch mit sehr häufigen und undefinierbaren Kampfgeräuschen.. Diese Kampfschreie, welche durch ihren trashigen Charakter schon fast wieder als "cool" zu bezeichnen sind, kann man noch aushalten - die musikalische Untermalung ist aber wirklich mehr als schwerverdaulich: Wie schon beim Vorgänger bekommt man eine altbackene, japanische Heavy Metal Mucke zu hören, die selbst in den 80ern keinen Blumentopf mehr gewonnen hätte. Fans werden es natürlich begrüßen, dass das Game hier seinem Vorgänger auf ganzer Linie treu geblieben ist - wir hätten uns dann doch etwas zeitgemäßeres erhofft.

    Guilty Gear X2 #Reload (XB)

    Singleplayer
    8,7 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Sound
    7/10
    Steuerung
    9/10
    Gameplay
    9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    sehr schöne Grafik
    viele Optionen und Spielmodi
    hervorragende Charakterdesigns
    einfaches aber dennoch sehr komplexes Kampfsystem mit viel Tiefgang
    toller Onlinemodus
    überarbeitete Optik und Kampftechnik
    nervende Hintergrundmusik und stellenweise seltsame Kampfschreie
    spartanisches Menüdesign
  • Guilty Gear X2 #Reload
    Guilty Gear X2 #Reload
    Developer
    Arc System Works
    Release
    08.12.2004

    Aktuelles zu Guilty Gear X2 #Reload

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Harry Potter für Kinect Release: Harry Potter für Kinect Warner Bros. Interactive , Eurocom Entertainment
    Cover Packshot von Justice League Heroes Release: Justice League Heroes Warner Bros. Home Entertainment Group , Snowblind Studios
    Cover Packshot von Eragon Release: Eragon Vivendi , Stormfront Studios
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990123
Guilty Gear X2 #Reload
Guilty Gear X2 #Reload im Gamezone-Test
http://www.gamezone.de/Guilty-Gear-X2-Reload-Spiel-4920/Tests/Guilty-Gear-X2-Reload-im-Gamezone-Test-990123/
20.12.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2004/12/TV2004122016333600.jpg
tests