Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Half-Life 2: Ein Jahr nach der genialen PC-Version macht Mr. Freeman mit Physik-Power und tollem Design auch die Xbox unsicher. Mit Erfolg? - Leser-Test von morrowind

    Half-Life 2: Ein Jahr nach der genialen PC-Version macht Mr. Freeman mit Physik-Power und tollem Design auch die Xbox unsicher. Mit Erfolg? - Leser-Test von morrowind In der Welt der PC-Spiele ist Half-Life 2 ohne jeden Zweifel ein absoluter Gigant. Eine feine Optik, intelligentes Design und eine gelungene Atmosphäre bugsierten den Valve-Shooter geradewegs auf den Thron der PC-Shooter. Ein Jahr später stellte EA Games den Titel dann noch für die Xbox in die Händlerregale. Das Glück der Konsoleros schien perfekt - oder etwa nicht?
    Düster, trostlos, einsam. Die Spielwelt von Half-Life 2, welches sich hauptsächlich in der osteuropäischen City 17 abspielt, dürfte wohl kein angenehmer Aufenthaltsort für Urlauber oder sonstige vergnügungssüchtigen Menschen sein. Doch das etwas traurig anmutende Stadtbild dürfte nicht das einzige Problem der (korrupten) Stadtverwaltung sein, denn zusätzlich zur beklemmenden Ödnis haben sich in City 17 auch noch böse Invasoren breit gemacht, nämlich die bösen Combine. Diese Unterdrücker übernehmen überflüssigerweise auch noch den Job der Polizei, nur dass diese wohl in Zweifelsfällen weitaus zimperlicher vorgehen würde. Auch Meinungs- und Bewegungsfreiheit dürfte ein Fremdwort der dort ansässigen Bürger sein - City 17 ist nämlich seit dem mysteriösen Auftauchen zu einem gnadenlosen Überwachungsstaat geworden.
    Als wäre all dieses Übel nicht Übel genug, wurde mitten im Herzen der Stadt auch noch ein gigantischer Turm errichtet, der eine gewaltige Mauer nach sich zieht. Diese verlängert sich Tag für Tag ....
    Auch Gordon Freeman, seines Zeichens ehemaliger Wissenschaftler und Held des Shooter-Meilensteins "Half-Life" befindet sich auf dem Weg nach City-17. Wieso? Das weiß keiner. Ebenfalls wieder mit von der Party ist der ominöse G-Man, der bereits im Vorgänger das Rätsel gemimt hat. Die Reise von Mr. Freeman, also die des Spielers, beginnt mit der Ankunft in City-17. Von nun an liegt es an Gordon, das Mysterium um die Combine aufzudecken und City-17 zu retten.
    Leider muss ich sagen, dass Half-Life 2 in Sachen Story etwas schwächelt. Der Plot hat meiner Meinung nach einige Längen und Leerläufe und kommt nach einem rasanten Start erst wieder gegen Ende richtig in Fahrt. Dafür ist allerdings die traurige, melancholische Atmosphäre ein absolutes Brett. City-17 ist so trostlos, unwirtlich in Szene gesetzt, dass sich einem dauerhaft die Nackenhaare aufstellen. Das liegt unter anderem auch an den perfekt eingespielten, häufig vorkommenden gescripteten Ereignissen: Diese verstärken ungeheuerlich den Eindruck, sich in einem bösartigen Überwachungsstaat zu befinden.
    Doch nicht nur die Atmosphäre von Half-Life 2 ist klasse. Das Gameplay weist nämlich eigentlich keine Fehler auf. Grundsätzlich spielt sich das Sci-Fi Drama strikt linear ab: In der Rolle des stummen Brillenträgers Gordon streift Ihr durch die begrenzten Levels und schießt allerlei Aliens und Combine über den Haufen. Das Waffenarsenal ist dabei breit gefächert: Neben dem legendären Half-Life Brecheisen greift Freeman u.a. auch auf mehrere MG's, einen Raketenwerfer, eine Shotgun oder auf eine Armbrust zurück. Alleine die Schusswechsel mit diesen Waffen machen durch ihre gelungene Inszenierung und die flüssige Bedienung eine Menge Spaß. Richtig genial wird's allerdings erst wenn Ihr die so genannte Gravity Gun auspackt und damit aus den Combine Hackfleisch macht. Wie es der Name bereits ansatzweise verrät, lässt Euch diese Wumme mit der Schwerkraft spielen. So könnt Ihr beispielsweise Gegenständeansaugen und folglich auf die Gegner werfen. Hört sich zwar anfangs unspektakulär an, endet aber in Kombination mit einer Gasflasche oder einem Sägeblatt hundertprozentig tödlich! Durch dieses geniale spielerische Kunststück spielen sich die spannenden Schusswechseln mit Vater Zombie und Co. noch einmal deutlich variantenreicher. Ein Beispiel: Einmal seid Ihr auf der Landstraße unterwegs, bis ihr zu einer kleine Häusergruppierung gelangt. Selbstverständlich warten auch hier wieder einige Combine auf auch. Deshalb solltet Ihr Euch schleunigst in eines der Häuser verziehen und mit Hilfe der Gravity Gun und einem Tisch oder Schrank die Türen blockieren. Danach könnt Ihr dann gut geschützt die cleveren Widersacher auf's Korn nehmen!
    Doch Half-Life 2 wäre kein Half-Life Spiel, wenn das Ding nur spektakuläre Ballereien zu bieten hätte. Nein, auch Half-Life 2 bietet wieder einige faszinierende Rätsel. Auch diese haben meist wieder mit der genialen Physik-Engine zu tun. Mehr will ich an dieser Stelle allerdings nicht verraten, nur dass die Rätsel wirklich super gelungen sind und das Spiel unheimlich bereichern! Es soll ja noch spannend bleiben.
    Das Leveldesign von Half-Life 2 ist wahrlich fantastisch: Das Spiel hält Euch laufend auf Trab und gönnt Euch nur in ruhigen Momenten eine Verschnaufspause. Auch der Abwechslungsreichtum ist enorm: Ab und klemmt Ihr Euch nämlich auch hinter das Lenkrad eines Vehikels. Die Bedienung bleibt auch hier stets intuitiv und lässt kaum Wünsche offen.
    Zudem sind die Schauplätze optisch ziemlich variabel, so seid ihr nämlich in einem Zombiedörfchen, an einem Strand, in der Stadt, auf einer Landstraße und einer Brücke unterwegs. Frustig wird das genial flüssige Gameplay dabei nie, denn die tollen Rätsel sind immer fair und die Schießereien machbar. Leider lässt die Xbox-Version einen Multiplayermodus vermissen, schließlich war in der PC-Fassung ja wenigstens der Online-Knüller Counterstrike Source enthalten. Schade, denn hier verspielt das Spiel wertvolle Punkte.

  • Half-Life 2
    Half-Life 2
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Valve Software
    Release
    18.11.2005
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1006454
Half-Life 2
Half-Life 2: Ein Jahr nach der genialen PC-Version macht Mr. Freeman mit Physik-Power und tollem Design auch die Xbox unsicher. Mit Erfolg? - Leser-Test von morrowind
http://www.gamezone.de/Half-Life-2-Spiel-5176/Lesertests/Half-Life-2-Ein-Jahr-nach-der-genialen-PC-Version-macht-Mr-Freeman-mit-Physik-Power-und-tollem-Design-auch-die-Xbox-unsicher-Mit-Erfolg-Leser-Test-von-morrowind-1006454/
11.09.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/04/XBZ0106_Half_Life_2_5.jpg
lesertests