Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Halo 2: Ein Würdiger Nachfolger - Leser-Test von BlueSonic

    Halo 2: Ein Würdiger Nachfolger - Leser-Test von BlueSonic Halo 2, der wohl am sehnlichsten Erwartete Spieletitel der (Xbox-) Videospielgeschichte ist nun endlich zur Freude aller Gamefans erschienen. Erst für Weihnachten 2003 angekündigt folgten einige Verschiebungen seitens des Entwicklers Bungie die dann den Titel weiter als Geplant hinausschoben. Weiterhin war der Release des inzwischen zum Megaseller gewordenen Spiels weltweit gleichzeitig für den 09. 11. 2004 geplant. Jedoch folgte die Ernüchterung für alle Europäer kurz vor dem Launch. Microsoft verschob die Europaversion kurzerhand auf den 11.11.2004, was wieder einmal zeigte, dass Europa nur stiefmütterlich behandelt wird.

    Erst kürzlich überschritt Halo 2 die 4 Millionen Marke und steigerte den XBOX Live Traffic um stolze 400% (Gamezone berichtete). Jetzt von den Einstiegsinformationen zum eigentlichen Spiel.
    Die Story reiht sich nahtlos an die des ersten Teils an. Die Allianz haben mittlerweile Mutter Erde angegriffen. Mit sehr vielen Schiffen greifen diese die Erde an und haben auch schon ganze Städte erobert. Hier tritt unser heißgeliebter Held in die Storyline ein. Man schlüpft wie schon im preisgekrönten ersten Teil in die Rolle des Sparten II Kriegers MasterChief. Der Master Chief ist der letzte seiner Art, welche einst von mehreren Mitgliedern bestand. (Entsprechende Bücher sind im Fachhandel erhältlich). Vom Held zur Story zurück. Im Laufe seines Feldzuges gegen die Allianz kommt man an die verschiedensten Orte der Erde. Sogar ein Haloartiger Planet muss im Laufe der Story bereist werden. Die Storyline ist dabei Oscarverdächtig inszeniert und muss sich sogar nicht von gekrönten Meisterwerken wie dem berühmten Final Fantasy verstecken. Vorangetrieben wird die wirklich imposante Story von Zwischensequenzen, welche im Vergleich zum ersten Teil der Trilogie noch einmal im Detailreichtung und Raffinesse gesteigert wurden. Man fühlt sich richtig in einen Spielfilm versetzt und wacht dann wie aus einem Traum auf, um weiterzuspielen. Zu erwähnen ist noch, dass alle Zwischensequenzen in Spielgrafik gehalten wurden und somit der Spielfluss nicht unterbrochen ist.
    Steuerungstechnisch hast ich im Vergleich zum ersten Teil viel getan. Wieder nimmt man die Allianz Streitkräfte mit den Schultertasten aufs Korn, wobei die Rechte, die Waffe abfeuert und die Linke Granaten abwirft. Wichtig ist jedoch in Teil 2, dass man falls Gewünscht 2 Waffen in die Hand nehmen kann. So hat man doppelte Feuerkraft. Leider muss man dafür auf die Granaten verzichten. Probiert man ein bisschen mit den Variationsmöglichkeiten der Waffen herum, findet man schnell geeignete Variationen für die Angreifenden Gegner heraus. So stellt die Kombination zwischen Nadelwerfer und Plasmagewehr eine gute Wahl dar. Bungie hat es sich natürlich nicht nehmen lassen einige neue Waffen einzubauen, welche eine wirkliche Bereicherung darstellen. Auch neue Charactere sind spielbar, worauf ich hier jetzt zugunsten der Spannung nicht weiter eingehen möchte.
    Ansonsten blieb es wie in Teil 1. Mit Y wechselt man die Waffe, mit X Läd man nach und mit B nimmt man Gegner mit Schlägen der Waffen aufs Korn. Der Master Chief steuert sich also wieder Perfekt durch die imposanten Welten.
    Eins der neuen Features ist sicherlich auch die komplett überarbeitete Gegnerintelligenz. Die Allianz versteckt sich in Teil 2 hinter Gegenständen, um in Deckung zu gehen, oder greift in Gruppen an. Wenn man Pech hat, greifen sie sogar von allen Seiten an. Oft hilft nur die Flucht, da das Schutzschild im Gegensatz zu Teil 1 zwar verbessert wurde, jetzt aber die Lebensstriche fehlen. Soll heißen, ist das Schutzschild aufgebracht, ist man Tod. Weiterhin können jetzt auch die Marines die Fahrzeuge steuern. Sei es eigenständig mit den Ghosts oder als Fahrer des Warthogs. Somit kann man auch einmal das Geschütz bedienen, was sich beim Fahren alles andere als Leicht herauskristallisiert. Die verbesserte Gegnerintelligenz übt sich vor allem auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad "Legendär" voll aus. Wie steht es so schön in der Beschreibung: "Das ist Selbstmord" - ich unterstreiche diese Aussage voll und ganz.
    Grafisch hat sich wie bereits anschneidend angesprochen viel getan. Das Wasser sieht noch einen tick besser aus, die Marines haben einen neuen, besser aussehenden Style und der MasterChief hat noch einmal ein paar Polygone mehr spendiert bekommen, was sich sichtbar besser macht. Auch die Allianz wurde einer Generalüberholung unterzogen und sieht "perfekt" aus. Im Ganzen Spiel wird man mit Spielereien wie Bump Mapping verwöhnt. Was leider unangenehm auffählt, dass in den Zwischensequenzen Weiße Flächen entstehen, da nicht schnell genug Nachgeladen wird. Dies ist vor allem in der ersten Hälfte des Spiel deutlich zu sehen, stellt allerdings kein wirkliches Problem dar.
    Soundtechnisch kann man problemlos von grandios sprechen. Wieder ziehe ich den Vergleich zu Teil 1 und kann sagen, dass die schon sehr gute Kulisse von Halo 1 noch einmal getoppt wurde und somit fühlt man sich in eine komplett andere Welt versetzt. Der Sound setzt neue Maßstäbe im Videospielgeschäft. Er passt zur ohnehin schon perfekten Inszenierung wie die Faust aufs Auge. Rhytmisch und vor allem ruhige Töne verwöhnen die Ohren des Spielers aufs Feinste. Der "Oscar" geht an Halo 2: D. Natürlich wurde auch eine Dolby Digital 5. 1 Soundfunktion eingebaut. Hat man also eine entsprechende Anlage mit passendem Verstärker zu Hause, so tönt das Ganze Spektakel in Sorroundqualität. Feeling PUR!
    Der Multiplayermodus ist natürlich erweitert worden. Sinnvolle Modi wurden integriert.
    Somit kann einer Zocksession mit dem Freund oder Freundin nichts mehr im Wege stehen. Natürlich verblasst das ganze im Gegensatz zum XBox-Live Anschluss. Große Töne wurden seitens Bungie gespuckt, doch bis jetzt ist der Online-Modus zwar Zweckmäßig aber doch nicht fehlerfrei. Zu Umständlich wurde alles gemacht und Wartezeiten müssen auch eingeplant werden. Ein weiterer Minuspunkt ist sicherlich, dass man nur Online-Gefechte mit Freunden aus der Contact Liste führen kann. Stellt man sich dann ein Match mit einem Freund zusammen, muss man warten, was der eingebaute Zufallsgenerator ein Level und Spielmodi ausspuckt. Nach gespielter Runde verfallen alle Einstellungen wieder und somit ist erneutes Planen notwendig. Man sieht schon, nicht alles ist Perfekt, was Glänz. Allerdings hat Bungie schon Besserung gelobt. Warten wir ab, was kommt, denn momentan ist meiner Meinung XBox Connect oder XLink Kai die bessere Alternative.

    Fazit:

    Halo 2 setzt die Latte für zukünftige Shooter wirklich sehr Hoch. Was Bungie und Microsoft da auf die Beine gestellt haben, ist wirklich gigantisch. Dies rechtfertigt auch die hohen Umsätze des Spiels. Grafisch wird die XBox Ansatzweise sogar an die Leistungsgrenze getrieben, was die Leistung Bungies noch einmal verdeutlicht. Soundtechnisch ist wie schon gesagt sehr viel Aufwand betrieben worden, um eine Filmreife Atmosphäre zu schaffen. Dies ist den Entwicklern glücklicherweise perfekt geglückt. Das einzige Manko ist die fehlerhafte Xbox-Live Anbindung, was schon stören kann. Allerdings spielen trotzdem sehr viel Live, weil Halo 2 einfach rockt. Nachdem Bungie die Probleme behoben hat, werden sicherlich noch einige dazukommen und die Spielatmosphäre zum Glühen bringen. Abschließend möchte ich euch raten, euch Halo 2 anzulegen, da es momentan nicht nur der beste Ego-Shooter, sondern auch das beste Spiel auf den Heimkonsolen ist. Falls Ihr keine XBox habt, ist es mehr als eine Überlegung Wert, sich die XBox zu kaufen und durch die wunderbaren Welten von Halo zu streifen. Halo 3, wir sehen uns auf der XBox 2! KAUFEN!!!

    Negative Aspekte:
    XBOX Live Modus

    Positive Aspekte:
    Super Grafik, Bombastischer Sound, einfach alles!!

    Infos zur Spielzeit:
    BlueSonic hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Halo 2

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: BlueSonic
    9.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    10/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    10/10
    Gameplay
    10/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    8.9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Halo 2
    Halo 2
    Publisher
    Microsoft
    Developer
    Bungie Studios (US)
    Release
    09.11.2004

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1001270
Halo 2
Halo 2: Ein Würdiger Nachfolger - Leser-Test von BlueSonic
http://www.gamezone.de/Halo-2-Spiel-5239/Lesertests/Halo-2-Ein-Wuerdiger-Nachfolger-Leser-Test-von-BlueSonic-1001270/
16.12.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/01/XBZ0105Halo2geschuetz.jpg
lesertests