Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Harvest Moon: A Wonderful Life - Lieblose Umsetzung einer schönen Idee - Leser-Test von pineline

    Wirtschaftssimulationen waren ursprünglich auf dem PC zu Hause, es dauerte einige Zeit, bis der ein oder andere Vertreter dieses Genres die Konsolen erreichte. "Harvest Moon, A Wonderful Life" erreichte mich als englischsprachige Version, was kein großes Problem darstellte, dafür taten sich aber solche an ganz anderen Stellen auf, die mir so gar nicht schmeckten. Dass es sich jedenfalls um ein "friedliches" Videospiel handelt, erkennen wir schnell an der Altersfreigabe "frei" und dementsprechend ruhig geht es dann auch in "Harvest Moon" für die Playstation 2 zu, das im Übrigen allein auf Solospieler/innen zugeschnitten ist.

    Herzlich Willkommen auf dem Bauernhof: fühlt Euch wie zu Hause, hier wird sich in der Folgezeit in Harvest Moon" auch alles abspielen. Ausgangspunkt ist der Tod unseres Vaters, dessen letzter Wille es war, dass wir uns um die kleine Farm kümmern sollten. Da wir diesen Wunsch erfüllen möchten, finden wir uns innerhalb kürzester Zeit im Alltagsleben auf dem Bauernhof wieder. Dass die tägliche Arbeit dort kein Zuckerschlecken ist, merken wir sehr schnell. Früh aufstehen ist Pflicht und nahezu überall müssen wir die Augen bis zum späten Abend aufhalten, um Leid von unserem Vieh fern zu halten.

    Ein kleiner Bauernhof, etwas Land, einen Wachhund, eine Kuh und etwas Geld sind alles, was wir zunächst haben. Mit ein paar Geräten und Einkäufen versuchen wir, nicht ins Minus zu rutschen: wir bestellen den Acker, kaufen Hühner, pflanzen Gemüse an, melken unsere Kuh und kümmern uns um die Gesundheit und das Futter unserer Tiere und geben diesen übrigens auch Namen. Sogar mit einer Bürste streicheln wir diese behutsam, was uns letztlich nicht selten in Form von guten Endprodukten der Tiere gedankt wird. Darüber hinaus sollten wir selbst uns aber auch nicht vernachlässigen und haben ebenso ein Auge auf eine gute Ernährung, ausreichend Schlaf und Momente, in denen wir die Seele baumeln lassen können, entsprechende Musik ist auszuwählen. Schließlich müssen wir uns bei guter Laune halten, sonst geht früher oder später auch der Bauernhof zugrunde.

    Doch damit noch nicht genug, ganz allein wollen und sollen wir auch nicht bleiben, also gilt es, den passenden Lebenspartner zu finden. Die ein oder andere kleine Aufmerksamkeit bei der "Zielperson" muss da schon sein, vier haben wir hier zur Auswahl. Nicht außer Acht gelassen werden sollte auch der Ruf in unserer kleinen Gemeinde, ein regelmäßiger Stammtischbesuch in der Kneipe und die ein oder andere Spende für Obdachlose stünde uns da sicher gut zu Gesicht. Haben wir uns für eine der vier Damen entschieden, schenkt diese uns auch bald einen Jungen oder ein Mädchen. So geht alles seinen Gang, sofern keine widrigen Umstände unsere Pläne durchkreuzen. Selbst nach erfolgreichem Beenden der Hauptgeschichte darf im Übrigen auf Wunsch weitergemacht werden. Dies mag sich relativ leicht anhören, ist es aber nicht. Speziell der Einstieg gestaltet sich etwas holprig und dies liegt leider auch an der störrischen Steuerung, die für mich hart an der Grenze zum Akzeptablen war und zielgerichtete und zudem wichtige Klicks in entscheidenden Momenten oftmals verhinderte. Das nervt gewaltig und ist für mich auch völlig unverständlich.

    Dazu kommt leider auch noch, dass die Menüführung nicht gerade benutzerfreundlich ist: auch das ist mir absolut unbegreiflich. Dass es auch viel zu schnell dunkel wird, gefiel mir auch nicht, so dass ich sowohl bei der Spieltechnik als auch beim Spielverlauf einiges zu meckern habe. Zu allem Unglück bietet die Präsentation ebenfalls keinen Anlass zum Jubeln: sehr einfach Texturen, detailarme Hintergründe, soweit das Auge reicht. Das drückt gewaltig auf die Stimmung und schadet der Spielatmosphäre erheblich. Lediglich im Haus sieht es etwas niedlich aus, aber das ist nur ein sehr schwacher Trost. Während der (in englischsprachiger Textform gehaltenen) Dialoge schauen wir unseren in Großformat erscheinenden Gesprächspartner an und stellen fest, dass ein Mienenspiel nicht existent zu sein scheint. Alles wirkt hier etwas hölzern. Sehr sogar. Dass die Geräuschkulisse dann noch schlechter daherkommt, ist fast schon unverschämt. Gerade eine solche Wirtschaftssimulation schreit doch geradezu nach markigen Soundeffekten und schönen Hintergrundmelodien, aber Fehlanzeige.

    Ich hörte, dass die Gamecube-Fassung sehr nett aussehen soll, bekam diese aber nie zu Gesicht. Das schöne Spielprinzip hier bei der Version für die Playstation 2 wird hier in visueller und akustischer Hinsicht klar unterdurchschnittlich, wirklich absolut lieblos präsentiert und weist zudem nervige Macken bei der Steuerung und Menüführung auf. Das kann und will ich nicht entschuldigen. Keine Empfehlung von mir.

    Negative Aspekte:
    Schwache Grafik, noch schwächere Geräuschkulisse, Steuerung störrisch, verkomplizierte Menüführung

    Positive Aspekte:
    Motivierendes Spielprinzip, Alltag ohne Hektik

    Infos zur Spielzeit:
    pineline hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Harvest Moon: A Wonderful Life

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: pineline
    4.9
    Multiplayer
    -
    Grafik
    5/10
    Steuerung
    5/10
    Sound
    4/10
    Gameplay
    6/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Harvest Moon: A Wonderful Life
    Harvest Moon: A Wonderful Life
    Publisher
    Marvelous Entertainment, Inc. (JP)
    Developer
    Saffire Corporation
    Release
    10.05.2006
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1010907
Harvest Moon: A Wonderful Life
Harvest Moon: A Wonderful Life - Lieblose Umsetzung einer schönen Idee - Leser-Test von pineline
http://www.gamezone.de/Harvest-Moon-A-Wonderful-Life-Spiel-5563/Lesertests/Harvest-Moon-A-Wonderful-Life-Lieblose-Umsetzung-einer-schoenen-Idee-Leser-Test-von-pineline-1010907/
05.11.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/05/harvestmoonps2uk.jpg
lesertests