Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Headhunter: Kopfschuss - Leser-Test von sinfortuna

    Headhunter: Kopfschuss - Leser-Test von sinfortuna Ein Actiongame, was sehr deutlich machte, was auf dem guten alten Sega Dreamcast eigentlich alles möglich war, stellt in meinen Augen "Headhunter" dar, welches in der absoluten Spätzeit der leider aussterbenden Spielkonsole erschien. Fast schon mit großer Wehmut konstatierte ich, dass doch noch so viel mehr möglich gewesen wäre auf Segas letztem eigenen Spielsystem, denn einem Vergleich mit der nahezu völlig identischen PS2-Version hält diese DC-Fassung problemlos stand. Dieses Actionabenteuer für den DC weist so gut wie gar keine Schwächen auf, so dass jeder von Euch, der diesem Genre etwas abgewinnen kann und glücklicher Besitzer eines Dreamcasts ist, seinerzeit zugreifen musste. Einen Actionthriller par excellence und im Übrigen aus meiner persönlichen Sicht zudem einen Überraschungshit stellte "Headhunter" auf alle Fälle dar, nicht vergessen wollen wir hierbei auch, dass diese DC-Variante wesentlich früher als die für Sonys Next-Generation-Konsole erschien, es handelt sich quasi um eine 1:1-Umsetzung der DC-Fassung auf Sonys 128-Bit-Konsole. In nahezu sämtlichen Belangen kann dieser DC-Titel vollends überzeugen. Sowohl Präsentation als auch (ausnahmsweise einmal) die Hintergrundstory fesseln Euch an den Bildschirm, wer solchen Actionspielen in Science-Fiction-Atmosphäre nicht völlig abgeneigt ist, muss definitiv einen Blick riskieren. Mindestens.

    Schauplatz des Geschehens dieses Actiongamnes für den Sega Dreamcast ist die amerikanische Metropole Los Angeles, wobei wir uns zu Beginn des 21.Jahrhunderts befinden. Im Mittelpunkt der Geschichte stehen kriminelle Machenschaften schwer reicher Subjekte, welche dafür sorgen, dass der Organhandel mächtig floriert. Demzufolge werden unschuldige Mitbürger erschreckend oft überfallen, ermordet und im wahrsten Sinne des Wortes "ausgeschlachtet", profitieren tun davon diejenigen skrupellosen Verbrecher, die den Zeitpunkt ihres natürlichen Todes durch entsprechende Organtransplantate etwas weiter nach hinten verschieben können. Mit gewöhnlichen Polizisten kann man diese schweren Verbrechen schon längst nicht mehr bekämpfen, so dass Engagements zahlreicher Kopfgeldjäger praktisch an der Tagesordnung sind. Dies ist natürlich der Zeitpunkt, in dem wir ins Spiel kommen, unser Name lautet Jack Wade, der - gegen sehr gute Bezahlung, versteht sich - Jagd auf die skrupellosen Drahtzieher macht. Also nichts wie auf in den Kampf. Für das Gute, versteht sich.

    Beinahe wären wir zu Beginn der Geschichte selber Opfer einer solchen unfreiwilligen Organspende geworden, noch gerade rechtzeitig erwachen wir auf einem Seziertisch, räumen jenes Gesocks, welches sich gerade an uns zu schaffen machen wollte, aus dem Weg und flüchten, woraufhin wir später aber derart am Ende unserer Kräfte sind, dass wir in einer dunklen Gasse zusammenbrechen. Glücklicherweise werden freundliche Passanten auf uns aufmerksam und sorgen dafür, dass wir in das nächstgelegene Hospital gelangen, in dem wir nach ein paar Stunden dann auch erwachen. Merkwürdigerweise leiden wir aber offensichtlich an einem starken Gedächtnisschwund, praktisch an nichts können wir uns mehr erinnern. Von einer Person, die sich als ehemaliger Vorgesetzter ausgibt, erfahren wir, dass wir einst ein berüchtigter Kopfgeldjäger waren, kaum haben wir diese Info verdaut, erhalten wir Besuch von einer jungen Dame - die Tochter des Gründers jener Organisation, für die wir einst so erfolgreich tätig waren - welche uns um Hilfe bittet. So machen wir uns auf, nicht nur Licht ins Dunkel eines mysteriösen Mordfalls zu bringen, sondern darüber hinaus wichtige Information über uns und unsere Vergangenheit aufzutreiben.

  • Headhunter
    Headhunter
    Publisher
    Sega
    Developer
    Sega
    Release
    06.11.2001
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1003999
Headhunter
Headhunter: Kopfschuss - Leser-Test von sinfortuna
http://www.gamezone.de/Headhunter-Classic-5691/Lesertests/Headhunter-Kopfschuss-Leser-Test-von-sinfortuna-1003999/
06.04.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/11/tv000039_5_.jpg
lesertests