Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Hearts of Iron: erste Infos

    Hearts of Iron: erste Infos Momentan hagelt es ja wirklich Ankündigungen “en Masse”, was Spiele betrifft, die sich in Sachen Spiel-Thematik den zweiten Weltkrieg auf die Fahnen geschrieben haben. So wird sich dann in die schon recht lange WW2-Spiele-Reihe wohl auch die Neuankündigung von Strategy First und Paradox Entertainment, „Hearts of Iron“, einreihen. Hierbei handelt es sich um ein Echtzeit-Strategie-Spiel, welches noch dieses Jahr im Herbst den Weg auf die PCs finden soll, und dies findet durch das offizielle Statement der beiden Company’s seine Bestätigung (siehe auch Info-Link unter dem Text). Allerdings ist der Release noch nicht näher konkretisiert. In dem eben schon angesprochenen Statement äußert sich Vice President Steve Wall (Business Development Strategy First), dass man zum einen mit Paradox einen sehr guten Partner an der Seite habe und zum anderen das Spiel „Hearts of Iron“ den geschichtsträchtigsten Krieg unserer Zeit, nämlich den zweiten Weltkrieg, einmal ganz anders darstellen würde. Hervor hebt der gute Mann auch, dass man sehr viel wert auf strategisches als auch taktisches Handeln lege, so dass man gänzlich das Gefühl für die Kriegswirren der damaligen Zeit erhalte. In diesem Zusammenhang hängt sich der Paradox Kollege – Fredrik Malmberg (Executive Director), der gleichfalls mit einem Statement zu Hearts of Iron rausrückte, (meiner Meinung nach) ziemlich weit aus dem Fenster! So sagte er über das Spiel, dass es das Echtzeit-Strategie-Genre von einer vollkommen neuen Seite zeigen wird, und zwar von der Art, auf die Spieler und Fans weltweit bisher nur gewartet haben. Hierzu gibt man an, dass das Spiel den gesamten Erdball als Aktionsfläche zur Verfügung stellen wird, so wie der zugehörigen Nationen aus der Zeit von 1936 bis 1946. Allerdings gibt es im weiteren Verlauf des Textes noch einen Hinweis, der da besagt, dass sich das Areal auf ca. 100 Bereiche „beschränkt“. Wobei das – angelehnt an die damalige Zeit – mehr als genug Fläche für auszuführende Aktionen bietet. Eine Besonderheit scheint wohl zu sein, dass die zweiten Weltkriegs-Wirren nicht exakt nachgespielt und taktisch / strategisch umgesetzt werden sollen, sondern das die Handlung des Spielers selbst den weiteren Verlauf sowie den Ausgang maßgeblich beeinflussen wird. Dazu gehört dann auch, dass – je nach Entscheidung und gewählter Kampftruppe – die neue „Weltordnung“ entstehen wird, die unterschiedlichen Ursprungs sein wird. So nennt man als Beispiel den Faschismus, den Kommunismus oder die schlichte aber gute Demokratie. Um einen sehr langen Spielspaß zu gewähren, will man die Möglichkeit bieten, dass man mit einem passenden Spiel-Management-System eigene Kampagnen oder Einstellungen vornehmen kann, die dann ins das Spiel einfließen werden, und damit dann auch wieder einen anderen Verlauf bzw. Ausgang zur Folge haben. Man gibt an, dass einem so mehrere Hundert (eventuell sogar mehr als 1.000) Möglichkeiten zur Verfügung stünden. Natürlich dürfen auch die passenden Waffen nicht fehlen, die sich in jedem Fall absolut an das zeitliche Umfeld anpassen. Darüber hinaus wird ein passendes Menü zur Verfügung stehen, dass zum einem leicht zu handeln sein wird und zum anderen dem Spieler die Möglichkeit gibt, sich mit den besten und stärksten Waffen auszustatten. Angesprochen worden ist auch, dass sich das politische und zugrunde liegende Umfeld sowie die zugehörigen Führungsstäbe auf Generäle und Staatsmänner auf die damaligen Zeit beziehen. Ebenfalls werden auch zur jeweils gewählten Nation passende Luft- und Seestreitkräfte zur Verfügung stehen. Neben einem Singleplayer-Modus wird – zumindest mit einem Satz – auch der Mehrspieler-Modus angesprochen. Demnach wird dieser in jedem Fall vorhanden sein, allerdings wohl in einer Online-Variante. Als Hinweis für das Vorgehen im Spiel selbst, gibt man abschließend noch mit auf den Weg, dass ein gutes Gleichgewicht zwischen strategischem und taktischem Vorgehen vorherrschen sollte, um den Sieg für sich zu entscheiden. Neben den hier schon genannten Features werden einem aber noch eine ganze Reihe mehr zur Verfügung stehen. Darüber hinaus kann man der offiziellen Seite entnehmen, dass man bereits am 01. Juni 2002 mit einem Betatest begonnen wird. In wie weit interessierte Spieler daran teilnehmen können, habe ich leider nicht ausfindig machen können. Dafür hier der Link, mit dem man sich noch ein paar zusätzliche Informationen zum Spiel Hearts of Iron holen kann: http://www.paradox-entertainment.com/hearts.asp . Screenshots stehen leider noch keine zur Verfügung – sollten wohl aber die nächste Zeit sicherlich bald im Netz erscheinen und dann sicherlich auch auf der offiziellen Seite.

    Van_Helsings Meinung:
    Also mittlerweile staune ich nur noch ... ich weiß schon gar nicht mehr, wie viele Games es gibt, die sich nur mit dem Thema „“2.ter Weltkrieg“ befassen! Tja, und dann habe ich auch den Überblick verloren *g*, wie viele allein davon dann noch dem Genre Echtzeit-Strategie unterliegen ... Grinsen musste ich allerdings, als ich die Aussage von „Mr. Paradox-Malmberg“ gelesen habe „.. ein Game, auf das die Spielergemeinde gewartet hat..“! Da lehnt man sich wirklich weit, weit raus! Allerdings ist Paradox durchaus berechtigt, sich so weit aus dem Fenster zu hängen! Immerhin haben sie schon mehr als einmal bewiesen, wirklich verdammt gut Spiele zu produzieren! Na ja, und dann stecken ja oft auch schon „Marketing-technische sowie strategische Gründe“ gleich mit dahinter! Denn mit so einer Aussage, kann man sich – und damit auch sein Produkt – ganz schnell in aller Leute Munde bringen. Wie dem auch sei, vom Text her kann ich jedenfalls nicht viel Unterschied zu anderen Vertreten dieses Genres feststellen und ansonsten wird es schwer – mangels Bildmaterial – sich eine Vorstellung zu machen. Denke aber, wie ich es schon erwähnt habe, dass hier sicherlich bald Abhilfe kommen wird und dann kann man sich auch eine visuelle Meinung bilden.

    Quelle: www.gamezone.com

  • Hearts of Iron
    Hearts of Iron
    Publisher
    Koch Media
    Release
    01.04.2003
    • Es gibt 11 Kommentare zum Artikel

      • Von tom31ush Erfahrener Benutzer
        naja die thematik zweiter weltkrieg war schon immer sehr interessant für die spieleentwicklung... aber es stimmt schon, zur zeit nimmt die zahl der neuankündigungen schon extrem zu
      • Von Theo Erfahrener Benutzer
        hmm mit rtcw, moh:aa oder commandos gibt es genug gute kriegsspiele, da braucht man keine neuen mehr
      • Von Cubey Erfahrener Benutzer
        hm Also ich mag solche Kriegsspiele sowieso nicht allzu gerne. Die Flut könnte ruhig mal wieder ein wenig zurückgehen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
897362
Hearts of Iron
Hearts of Iron: erste Infos
http://www.gamezone.de/Hearts-of-Iron-Spiel-5717/News/Hearts-of-Iron-erste-Infos-897362/
05.04.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/04/hoi300.jpg
news