Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.

Liebe Gamezone-User: Ohne Werbung geht es nicht.
Bitte deaktiviert Euren Adblocker auf Gamezone.de.

Warum Werbung für Gamezone wichtig ist

Liebe Leser, wir sind sicher nicht die Ersten die Euch mit diesem Thema konfrontieren. Gamezone.de bietet all seine Inhalte kostenfrei an, was auch so bleiben wird. Doch um das zu ermöglichen müssen wir Werbung ausliefern, die das alles finanziert. Der Adblocker verhindert genau das, weswegen wir Euch bitten ihn zu deaktivieren.

Wir wissen, dass es besonders aufdringliche Werbung gibt, die das Surfen erschwert oder beim Lesen behindert. Darum schalten wir auch keine Pop-Ups die mitten ins Bild springen und keine Pop-Under-Ads. Wir wählen nur solche Werbeformate die möglichst unaufdringlich sind und Euch nicht beim Lesen behindern. Doch ganz ohne Werbung geht es nicht.

Gamezone.de bemüht sich täglich euch mit den aktuellsten Nachrichten, Vorschauen, Specials, Testberichten und Filmkritiken zu beliefern, was einen entsprechenden Aufwand darstellt. Doch nicht nur die Texte und Videos wollen erstellt werden, auch eine ganze Server-Landschaft will unterhalten werden, sowie die Leute die mit ihrem technischen Verständnis das alles ermöglichen.

Wir arbeiten kontinuierlich daran Gamezone.de zu verbessern, damit Ihr immer mehr vom Lese- und Community-Erlebnis profitieren könnt. Das machen wir gerne und wir werden in diesem Bestreben nicht nachlassen. Helft uns dabei und deaktiviert den Adblocker für gamezone.de.

Wie deaktiviert man den Adblocker für gamezone.de?

Den Adblocker für gamezone.de zu deaktivieren ist in wenigen Sekunden möglich. In der angehängten Galerie könnt Ihr sehen, wie einfach das ist. Wir zeigen auf den Screenshots, wie das mit dem AdBlock und dem ABP funktioniert. Damit schaltet ihr auch nur die Werbung auf gamezone.de frei, auf anderen Seiten bleibt euer Adblocker aktiv. Ihr könnt ganz individuell entscheiden, auf welchen Seiten ihr Werbung unterdrücken wollt.

Liebe Gamezone-User: Ohne Werbung geht es nicht.
Bitte deaktiviert Euren Adblocker auf Gamezone.de.

  • Heroes of Might & Magic 5: Hammers of Fate im Gamezone-Test

    Die neue Kampagne weiss zu überzeugen und bietet uns neue Abenteuer im Greifenimperium.

    Die Heroes of Might and Magic-Serie gibt es schon viele Jahre und hat es mittlerweile auf über fünf Ableger gebracht, die sich weltweit Millionenmal verkauft haben. Kein Wunder, bietet die Serie doch schön inszenierte, rundenbasierte Kämpfe, gepaart mit Rollenspielelementen und atmosphärischer Kulisse. Mit Heroes of Might and Magic IV veröffentlichte 3DO den bisher letzten Teil der Heroes-Serie. Nachdem das Unternehmen schließlich Pleite ging, nach sich Ubisoft der ganzen Sache an und beauftrage schließlich Nival Interactive mit der Entwicklung eines neuen Serien-Ablegers. Mit Heroes of Might and Magic V meldete man sich dann zurück und konnte die Spieler aufs Neue verzücken. Diesmal kam das Spiel sogar mit beeindruckender 3D-Grafik daher und konnte auf ganzer Linie überzeugen. Mittlerweile verlangen die Spieler jedoch Nachschub und eben diesen spendierten Nival Interactive und Ubisoft nun in Form des Expansion Packs Heroes of Might and Magic V - Hammers of Fate. Was die Erweiterung zu bieten hat und ob sie ihr Geld wert ist, erfahrt ihr im folgenden Test.

    Heroes of Might & Magic 5: Hammers of Fate Heroes of Might & Magic 5: Hammers of Fate Hammers of Fate bietet drei verschiedene Kampagnen, wobei sich die Erste um das Greifenimperium und Königin Isabel dreht und damit die Story aus dem Hauptspiel fortsetzt. Bei den anderen geht es hauptsächlich um das neue Volk, welches mit der Erweiterung Einzug hält, nämlich die Zwerge. Diese fügen sich problemlos in die Reihen der bereits vorhanden Völker mit ein. Wie auch die anderen Fraktionen wurden die Zwerge mit speziellen Eigenheiten, Vor- und Nachteilen ausgestattet und ausbalanciert. Spielerisch bewegt sich die Erweiterung auf dem gewohnt hohen Niveau des Hauptspiels und kann wie immer überzeugen.

    Was hat sich getan?

    Heroes of Might & Magic 5: Hammers of Fate Heroes of Might & Magic 5: Hammers of Fate Das Gameplay von Heroes of Might and Magic V konnte schon von Anfang an überzeugen und auch mit der Erweiterung hat sich das nicht geändert. Die Kampagnen des Spiels warten wie immer mit atmosphärischen Sequenzen auf - welche zudem in Ingame-Grafik ablaufen - in denen dem Spieler die Geschichte und die Charaktere des Universums Näher gebracht werden Hier erkennt man auch, wie detailverliebt die Entwickler zu Werke gegangen sind, denn das Spiel kann optisch ohne weiteres mit ähnlichen Genrevertretern mithalten. Die drei Kampagnen, welche insgesamt aus 15 Missionen bestehen, fesseln wieder für einige Stunden an den Bildschirm und auch danach gibt es noch genug in Hammers of Fate zu entdecken. So bietet das Expansion Pack neben der Kampagne auch noch 10 neue Einzelkarten, die bei so manchem Spieler sicherlich für die ein oder andere schlaflose Nacht sorgen werden. Auch ein neuer Spielmodus hat es ins Spiel geschafft. So hat man nun die Möglichkeit zu Beginn eines jeden Mehrspieler-Spiels sogenannte simultane Züge durchzuführen. Dieser neue Modus soll den Spielverlauf in der Anfangsphase beschleunigen. Beendet ein Spieler seine Runde, so wird er in den Warten-Modus, oder in den Geist-Modus - sofern dieser aktiviert ist - versetzt. Haben dann alle weiteren Spieler ihren Zug beendet beginnt die nächste Runde, also der nächste Tag. Der Trick daran ist die Tatsache, das die Spieler nicht nacheinander mit ihrem Zug beginnen, sondern gleichzeitig. Allerdings bleibt dieser Modus nur bis zum ersten Konflikt von zwei oder mehr Spielern aktiv. Wenn eine sogenannte Konfliktsituation eintritt, dann wechselt das Spiel wieder in den klassischen, rundenbasierten Modus, was allen durch eine Meldung mitgeteilt wird. Ein Konflikt tritt dann ein, wenn sich zwei Spieler gegenseitig beeinflussen können. Da Heroes of Might and Magic ist von Grund auf rundenbasiert ist, führen Begegnungen von zwei oder mehr Spielern, die sich gegenseitig beeinflussen zu Fehlern in der Spielmechanik, beispielsweise wenn zwei Spieler versuchen, sich die selbe Belohnung zu nehmen, oder die selbe Kreatur anzugreifen. Die KI des Spiels wägt eine solche Konfliktwahrscheinlichkeit zu Beginn jeder Runde ab und ist das Spiel der Meinung, es könnte eine Konfliktsituation entstehen, dann schaltet es automatisch, wie oben bereits erwähnt, in den rundenbasierten Modus zurück. Wer bei den simultanen Zügen auch noch den Geist-Modus aktiviert hat, der befindet sich nach Ende seines Zuges solange im Geist-Modus, bis alle Spieler ihre Runde beendet haben. Der Geist-Modus wechselt bei einer möglichen Konfliktsituation ebenfalls in den rundenbasierten Modus.

    Heroes of Might & Magic 5: Hammers of Fate Heroes of Might & Magic 5: Hammers of Fate Neben dem neuen Spielmodus hat man der Erweiterung Hammers of Fate auch noch einen Zufallskartengenerator spendiert. Wer sich also an der Kampagne satt gespielt und von den Einzelszenarios die Schnauze voll hat, kann sich in nur wenigen Klicks eine neue Karte für Einzel- und Mehrspielermatches erstellen. Dabei kann man die Größe der Karte bestimmen und ob diese auch über eine Unterwelt verfügen wird. Die Stärke der neutralen Kreaturen, welche die Rohstoffe bewachen und die Anzahl der Spieler kann ebenfalls eingestellt werden. Erfahrene Spieler können darüberhinaus noch sogenannte Schablonen auswählen, nach denen der Generator die Karten dann erzeugt. Das erstellen einer Karte dauert zwischen wenigen Sekunden und einigen Minuten. Wer seine selbst erzeugte Karte im übrigen Online mit Freunden, oder anderen Spielern spielen will, der muss diese nicht erst an seine Widersacher schicken, sondern das Spiel erzeugt auf dem PC der anderen Spieler eine identisches Level.

    Außerdem kann man nun auch Karawanen, wie schon in Heroes of Might and Magic IV verschicken, mit dem Unterschied, das man diese nun nicht nur an die eigenen Burg, sondern auch an die Helden direkt verschicken kann. So muss man mit dem eigenen Helden nicht jedesmal zurückreiten um sich neue Einheiten zu besorgen.

    Technisch wie immer Überzeugend

    Heroes of Might & Magic 5: Hammers of Fate Heroes of Might & Magic 5: Hammers of Fate Grafisch präsentiert sich das Spiel wie immer sehr imposant und überzeugt auf ganzer Linie. Die saubere und detailverliebte Optik weiß zu gefallen und erinnert vom Grafik-Stil her etwas an World of Warcraft, wobei Heroes of Might and Magic V grafisch schon eine ordentliche Schippe mehr zu bieten hat. Die Animationen laufen stets flüssig und sauber ab und man wird durchweg mit imposanten Effekten versorgt. Auch die Atmosphäre des Spiels weiß zu überzeugen. Sich im Wind wiegende Bäume, wehende Fahnen der Helden, wenn sie durch die unerforschten Gefilde ziehen, alles wirkt wieder sehr stimmig.

    Heroes of Might & Magic 5: Hammers of Fate Heroes of Might & Magic 5: Hammers of Fate Akustisch bewegt sich das Spiel auf gewohnt hohem Niveau. Die Synchronisation weiß zu gefallen, die Sprecher wussten, was sie taten und sorgen für die passende Atmosphäre, auch, wenn man bei den Charakteren auf die Lippensynchronisation verzichtet hat. Aber auch die sonstige Soundkulisse überzeugt. Atmosphärische, packende Musik, die mitunter sehr orchestral daherkommt und gerne ein episches Gefühl vermittelt trägt ebenfalls Positiv zum Spielgeschehen bei. Um dieses Spiel in seiner vollen grafischen Pracht zu erleben, braucht es jedoch, wie es schon nicht anders zu erwarten war auch einiges an Power unter der Haube. Aber auch bei schwächeren Computern weiß Heroes of Might and Magic V - Hammers of Fate zu gefallen.

    Leider haben es die Entwickler auch in der Erweiterung nicht geschafft, die leider nicht ganz genaue Steuerung des Spiels zu überarbeiten, denn leider wirkt die Steuerung mit der Maus mitunter doch sehr schwammig. Diese sorgt schon für das ein oder andere Ärgernis, wenn man sich schon mal verklickt und dadurch die Bewegungsrate des Helden aufbraucht, oder die falschen Kreaturen zum Kampf herausfordert. Alles in Allem präsentieren Nival Interactive und Ubisoft jedoch eine rundum gelungene Erweiterung, die mit großem Spielspaß-Potential daherkommt.

    Heroes of Might & Magic 5: Hammers of Fate (PC)

    Singleplayer
    8,8 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Sound
    9/10
    Steuerung
    8/10
    Gameplay
    9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    saubere und detailverliebte 3D-Optik
    tolle Soundkulisse und gelungene Synchronisation
    lange Spielzeit auch dank neuem Kartengenerator
    gelungener Mehrspielermodus
    nicht ganz genaue Steuerung
    mitunter etwas Zäh
  • Heroes of Might & Magic 5: Hammers of Fate

    Heroes of Might & Magic 5: Hammers of Fate

    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Nival Interactive (RU)
    Release
    16.11.2006
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Game Tycoon 2 Release: Game Tycoon 2
    Cover Packshot von 8-Bit Armies Release: 8-Bit Armies Petroglyph
    Cover Packshot von Crown and Council Release: Crown and Council Mojang AB
    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Stardew Valley Release: Stardew Valley
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2016 PC Games Hardware 06/2016 PC Games MMore 05/2016 play³ 06/2016 Games Aktuell 05/2016 buffed 06/2016 XBG Games 03/2016 N-Zone 05/2016 WideScreen 06/2016 SpieleFilmeTechnik 05/2016
    PC Games 05/2016 PCGH Magazin 06/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991065
Heroes of Might & Magic 5: Hammers of Fate
Heroes of Might & Magic 5: Hammers of Fate im Gamezone-Test
Die neue Kampagne weiss zu überzeugen und bietet uns neue Abenteuer im Greifenimperium.
http://www.gamezone.de/Heroes-of-Might-und-Magic-5-Hammers-of-Fate-Spiel-6073/Tests/Heroes-of-Might-und-Magic-5-Hammers-of-Fate-im-Gamezone-Test-991065/
29.11.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/11/HeroesV_SL_001_announcement_Adventure_snow.jpg
tests