Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

Heroes of Might & Magic 5: Tribes of the East (PC)

Release:
27.09.2007
Genre:
Strategie
Publisher:
Ubisoft
Übersicht News(40) Tests(1) Tipps Specials Bilder Videos Downloads

Heroes of Might & Magic 5: Tribes of the East im Gamezone-Test

19.10.2007 13:20 Uhr
|
Neu
|
Auch die zweite Erweiterung setzt das technisch und spielerisch hohe Niveau gekonnt fort.

Die Heroes of Might and Magic-Serie bringt es auf mittlerweile fünf Ableger, jeder davon kommt zusätzlich noch mit einigen Add-Ons daher. Nach Teil Vier wurde es allerdings erstmal Still um die erfolgreiche Serie. Entwickler 3DO musste seine Pforten schließen, aber Ubisoft nahm sich dann prompt der Heroes-Serie an, welche man vorher bereits in der Position des Publishers vertrieben hatte. Mit Teil Fünf und dem Entwickler Nival Interactive an Bord meldete man sich schließlich zurück und konnte weltweit die Fans der Serie aufs Neue begeistern. Kurze Zeit nach Erscheinen des Spiels lieferte man den Spielern Nachschub in Form der Erweiterung Hammers of Fate, welches die gewohnt hohe Qualität der Heroes-Spiele halten konnte und den Spielspaß mit einigen interessanten Neuerungen abrundete. Mittlerweile steht das zweite Add-On zu Heroes V in den Startlöchern, welches die epische Saga um Heroes of Might and Magic V schließlich abschließen soll. Ob sich der Kauf der Erweiterung lohnt oder nicht, erfahrt ihr auf den folgenden Zeilen...

Heroes of Might & Magic 5: Tribes of the East Heroes of Might & Magic 5: Tribes of the East [Quelle: ] Wie schon die Erweiterung Hammers of Fate bietet auch Tribes of the East eine Kampagne, die 15 Missionen umfasst. Diese dreht sich komplett um die neue Fraktion der Orks und stellt gleichzeitig den epischen Abschluss der Saga rund um Heroes of Might and Magic V dar. Was jedoch passieren wird, welche Überraschungen auf den Spieler warten, wird an dieser Stelle nicht verraten, schließlich soll jeder Spieler den selben Spielspaß haben, wenn er in die fesselnde Kampagne eintaucht.

Neue Erweiterung, neue Möglichkeiten

Heroes of Might & Magic 5: Tribes of the East Heroes of Might & Magic 5: Tribes of the East [Quelle: ] Während in der ersten Erweiterung zu Heroes of Might and Magic V die Zwerge und die abtrünnigen Fraktion der Zuflucht eingeführt wurden, gesellen sich in der Erweiterung Tribes of the East die Orks als neues Volk hinzu. Diese fügen sich problemlos in die Reihen der bereits vorhandenen Völker ein und wurden gut mit Vor- und Nachteilen ausbalanciert. Großer Vorteil der halb Menschen/halb Dämonen, jede Runde in einem Kampf erhöht sich der sogenannte Blutrage-Wert einer jeden Ork-Einheit. Verteidigt man allerdings anstelle anzugreifen sinkt der Wert etwas. Mit jeder Attacke jedoch kann dieser Wert wieder gesteigert werden und hat dieser eine gewisse Stufe erreicht, so aktiviert sich eine besondere Fähigkeit die bei jeder Einheit unterschiedlich ausfällt. Den Namen und den Effekt des Bonus kann man jederzeit mit einem Rechtsklick in die Initiative-Leiste im Charakter-Portrait aufrufen, um zu erfahren was dieser Bonus bewirkt. Je länger ein Kampf dauert desto mehr Chance besteht auch, das Rage-Level zu erhöhen, denn die Rage kann nochmal um zwei weitere Stufen erhöht werden, welche abermals besondere Boni gewähren. Jedes Rage-Niveau wird in der Initiative-Leiste als kleiner Bluttropfen angezeigt.

Heroes of Might & Magic 5: Tribes of the East Heroes of Might & Magic 5: Tribes of the East [Quelle: ] Eine weitere Neuerung in Tribes of the East sind die alternativen Kreaturen Upgrades die nun möglich sind. Denn Tribes of the East bietet für jede Kreaturenart ein neues Upgrade, welches eine optionale Alternative zum bereits vorhandenen Upgrade darstellt. Dabei wird kein besonderes oder neues Gebäude gebraucht, sondern es wird dafür nachwievor nur ein normales Gebäudeupgrade in der jeweiligen Stadt benötigt. Will man dann seine Truppen aufrüsten kann man zwischen den zwei Möglichkeiten wählen. Der Vorteil hierbei? Es ist möglich beide Upgrade-Arten für die Kreaturen in einer Stadt zu haben bzw. beide Arten in einer Armee mit zu führen.

Heroes of Might & Magic 5: Tribes of the East Heroes of Might & Magic 5: Tribes of the East [Quelle: ] Daneben gibt es nun auch die Möglichkeit, die eigenen Helden umzuschulen. Das ganze kann man beim Gedächtnismentor machen, welchen man in der eigenen Stadt errichtet. Der Gedächtnismentor ermöglicht dabei die Fähigkeiten und Befähigungen zu ändern, allerdings bleiben die Grundattribute des Helden, also Offensiv-, Defensiv, Zauber- und Wissenswert unverändert. Um eine Fähigkeit zu ändern oder zu löschen wählt ihr sie einfach an und führt die gewünschte Aktion aus. Allerdings kann es auch vorkommen, das ihr ab und zu eine Fertigkeit bzw. eine Befähigung nicht löschen können, da diese eine Voraussetzung für eine weitere Fertigkeit oder eben Befähigung ist, die der eigene Held schon besitzt. Zudem ist es jetzt auch möglich, Artefakte über den eigenen Marktplatz zu verkaufen.

Heroes of Might & Magic 5: Tribes of the East Heroes of Might & Magic 5: Tribes of the East [Quelle: ] Größter Unterschied zur Erweiterung Tribes of the East ist der, das im Gegensatz zu Hammers of Fate die Vollversion von Heroes of Might and Magic V NICHT benötigt wird um es zu spielen. Tribes of the East ist eine eigenständig laufende Erweiterung. Allerdings bietet das Spiel keinerlei Einführung in die Grundstory des Heroes-Universums sondern führt die Geschichte lediglich Weiter. Wer also den Kauf der Erweiterung plant sollte sich vielleicht dennoch das Hauptspiel und das Expansion Pack Hammers of Fate zulegen um die gesamte, durchaus interessante Story zu verstehen und zu erleben.

Technisch Überzeugend

Heroes of Might & Magic 5: Tribes of the East Heroes of Might & Magic 5: Tribes of the East [Quelle: ] Heroes of Might and Magic V ist der erste Heroes-Teil der komplett in 3D daherkommt. Die Grafik des Spiels bewegt sich dabei nicht auf einem schlichten, sondern hohem Niveau und kann optisch zweifelsfrei mit anderen Genrevertretern mithalten. Auch Tribes of the East setzt das hohe technische Niveau des Spiels fort. Wo man auch hinsieht fällt die Landschaft sehr detailliert aus - entsprechende Power unter der Haube vorausgesetzt -, Bäume wiegen sich, Fähnchen wehen korrekt im Wind und die ganze Welt erstrahlt sehr lebendig und verzaubert den Spieler immer wieder aufs Neue. Dazu kommt eine mehrstufige Kantenglättung sowie die Möglichkeit auf anisotropische Filterung, welche man ebenfalls in mehreren Stufen regulieren kann. All das fordert, wie bereits erwähnt auch seinen Tribut. Empfohlen wird Heroes of Might and Magic V für einen Bi-Prozessor-Computer. An dieser Stelle ist es auch sehr wichtig zu erwähnen, dass sich im Vergleich zu den Mindestanforderungen gegenüber dem Hauptspiel Heroes of Might and Magic V etwas geändert hat. Diese sind nämlich in wenigen Punkten gestiegen. Lagen sie bei Heroes V und dem Expansion Pack noch bei 512 MB RAM so sind für Tribes of the East mindestens 1024 MB RAM Voraussetzung. Auch bei den Grafikkarten sind die Mindestanforderungen gestiegen, reichte für das Hauptspiel noch eine 64 MB RAM Karte aus um es zum Laufen zu bringen ist seid Tribes of the East eine mindestens 128 MB RAM starke Grafikkarte von Nöten um in die mystische Fantasywelt einzutauchen. Aber auch auf schwächeren Systemen läuft das Spiel einwandfrei, auf niedrigeren Einstellungen ist das Spiel dann natürlich nicht mehr so eine Augenweide, kann sich aber dennoch sehen und spielen lassen und muss sich nicht verstecken. Das Spielgeschehen selbst hat eine konstante Bildrate zu bieten und läuft stets flüssig ab..

Erfahrener Benutzer
Moderation
19.10.2007 13:20 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
article
991502
Heroes of Might & Magic 5: Tribes of the East
Heroes of Might & Magic 5: Tribes of the East im Gamezone-Test
Auch die zweite Erweiterung setzt das technisch und spielerisch hohe Niveau gekonnt fort.
http://www.gamezone.de/Heroes-of-Might-und-Magic-5-Tribes-of-the-East-PC-172326/Tests/Heroes-of-Might-und-Magic-5-Tribes-of-the-East-im-Gamezone-Test-991502/
19.10.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/10/h5toe_004_announcement.jpg
tests