Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

Hidden & Dangerous (PC)

Release:
31.07.1999
Genre:
Action
Publisher:
Take-Two Interactive
Übersicht News Tests(1) Tipps Specials Bilder Videos Downloads

Hidden & Dangerous im Gamezone-Test

05.04.2001 11:35 Uhr
|
Neu
|
Mit "Hidden & Dangerous Deluxe" schlüpft Ihr in die Rolle einer britischen Spezialeinheit, die im zweiten Weltkrieg mit den verschiedensten Aufgaben hinter der Front betraut wurde.

Hidden & Dangerous im Gamezone-Test [Quelle: Siehe Bildergalerie] In der Praxis stellen wir uns eine Mannschaft aus acht Soldaten zusammen, die mit entsprechenden Waffen und Ausrüstungsgegenständen bestückt werden wollen, wobei jeder Einzelne nur eine bestimmte Menge tragen kann und nicht bis ultimo behängt werden darf. Richtig Spaß kommt allerdings erst im Multiplayer-Mode auf, da man als Singlespieler ständig zwischen seinen Soldaten hin und her schalten muss und sie dann einzeln einsetzt. Um freilich unsere Soldaten auch richtig ausstatten zu können, erhalten wir im Briefing eine Karte des Einsatzortes, welche aber nur die wichtigsten Informationen enthält, so dass für die meisten Missionen mehrere Anläufe vonnöten sind bis man alle Gegebenheiten kennt und man somit seine Mannen optimal einsetzen kann, was auch bitter nötig ist, denn obwohl die Gegner KI nicht unbedingt die beste ist, ist der Schwierigkeitsgrad eher gehoben. Da kann man schon über solche Ungereimtheiten hinwegsehen, wie blinde deutsche Soldaten, die trotz explodierenden Tanklastzuges keinerlei Reaktion zeigen oder den neben ihnen umfallenden Kameraden nicht zu bemerken scheinen. Im Spielablauf selbst ist man dann aber ganz froh über solche Schwächen der Gegner, da man ansonsten schon ganz schön zu knacken hätte. An dieser Stelle sollte man vielleicht erwähnen, dass "Hidden & Dangerous Deluxe" absolut unblutig abläuft. Ein tödlich getroffener Soldat sackt einfach in sich zusammen um dann ohne einen Tropfen Blut zu verlieren im virtuellen Nirvana zu verschwinden, freilich nicht ohne vorher seinen plünderbaren Rucksack beiseite zu legen.
Recht positiv ist der Umstand, dass man jederzeit zwischen der 1st und 3rd-person Ansicht wechseln kann, je nachdem wie es die Situation verlangt.

Die Grafik der Deluxe-Version hat sich dank der überarbeiteten Engine noch einmal leicht verbessert und sie kommt inzwischen auch nicht mehr so schnell ins ruckeln wenn es einmal hoch hergeht. Die Ausstattung der Level ist ausreichend gut für ein Spiel dieser Art, dessen Schwerpunkt mehr auf dem strategischen Element liegt.

Den Sound darf man als zweckmäßig bezeichnen, die Waffen klingen gut und auch die Wettergeräusche sind gelungen, das meiste Gameplay spielt sich naturgemäß in verhältnismäßiger Stille ab, schließlich agiert man am besten aus dem Hinterhalt statt mit lautem Gebrüll auf den Gegner zuzustürzen.

"Hidden & Dangerous Deluxe" weiß besonders im Netz zu überzeugen. In kleinen Gruppen zu vier Leuten am Geschehen teilzuhaben macht wesentlich mehr Spaß als sich alleine vorzukämpfen. Hier dürfte auch das größte Manko des Spiels begraben sein, denn wenn man alle Missionen einmal durchgespielt hat gibt es absolut nichts Neues mehr, außer der Befriedigung es geschafft zu haben.

Hidden & Dangerous (PC)
Singleplayer-Wertung

7,2 /10
Leserwertung
(2 Votes):
7,9
Multiplayer
Grafik
Sound
Steuerung
Gameplay
-
7/10
6/10
8/10
8/10
Redakteur
Moderation
05.04.2001 11:35 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar