Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Hitman Absolution: Einer der besten Titel auf der E3

    Erstmals auf der diesjährigen E3 gab es eine Live-Präsentation von Hitman Absolution zu sehen, welches sich bekanntlich schon einige Zeit in der Entwicklung befindet. Die lange Entwicklungszeit erklärt sich dadurch, weil man auf die komplett neue Glacier 2 Engine setzt, die ebenfalls erst einmal auf die Beine gestellt werden musste. Interessant dabei, dass auf der E3 eine Pre-Alpha-Version auf der Playstation 3 gezeigt wurde, weswegen man vermuten kann, dass diese Version wohl schon am weitesten fortgeschritten ist.

    Im gezeigten Level befindet sich Agent 47 im verregneten Chicago, während er von einer ganzen Meute Polizisten verfolgt wird. Schon diese Flucht, die den Agenten in eine Bibliothek führt, zeigt welche Power in der neuen Engine steckt, denn das Gezeigte sieht wahrlich hervorragend aus. Was die Entwickler mit diesem Level demonstrieren wollen ist aber weniger das typische Hitman-Gameplay, als viel mehr die Stimmung, die den neuen Teil prägt. Denn augenblicklich befindet sich unser Protagonist in einer für ihn sehr ungünstigen Situation, er wurde quasi vom Jäger zum Gejagten und muss nun zusehen das Beste aus der Situation zu machen. Im Spiel selbst wird er aber über die gewohnte Freiheit verfügen und der Spieler kann entscheiden, wie er vorgeht.

    Auf der Flucht nun nutzt Agent 47 das Instinkt-Feature, welches mehrere Stufen bietet die ihm verschiedene Fähigkeiten verleihen. Zuerst wurde gezeigt, wie er damit seine Gegner erspähen kann, sie erhalten eine deutlich sichtbare Umrandung und ihre Laufwege glühen. Später wird noch gezeigt, wie er das Instinkt-Feature nutzt um sich als Polizist zu tarnen und sich so der neugierigen Blicke der anderen Polizisten entzieht. Bei seiner Flucht aus der Bibliothek wendete er vielfältige Arten an um seine Gegner um die Ecke zu bringen, wobei meist auch Gegenstände aus der Umgebung benutzt wurden, wie ein Stromkabel, ein Knüppel oder eine Marmorbürste. Die Tötungsvorgänge sind durch die Bank recht brutal inszeniert und das Knacken beim Genickbruch hört sich wirklich eklig an.


    Wirklich beeindruckend aber war die Inszenierung der gesamten Szenerie. Die Cops verhielten sich verdammt lebensecht, führten glaubwürdige Gespräche und durchsuchten den Raum dabei. Fast fühlte man sich dazu verleitet einfach in Deckung zu bleiben und dem Schauspiel zu folgen, was der Präsentator natürlich nicht tat. Stattdessen lies er Agent 47 einen Stromkasten manipulieren um das Licht ausfallen zu lassen, eben die typische Vorgehensweise eines Hitman. Daraufhin schnappt er sich einen Polizisten und benutzt ihn als lebendes Schutzschild. Auch hier wieder eine herrlich in Szene gesetzte Situation, die anderen Cops reagierten teils panisch, teils vorsichtig und versuchten die Situation wieder unter Kontrolle zu bringen, ohne ihm zu nahe zu kommen. Das nutzten wir natürlich aus und flüchteten in einer schnellen Sequenz aufs Dach und schalteten dort, so ganz nebenbei, einen Helikopter aus.

    Kam einem diese Szene fast etwas zu schnell vor, wurd's dann auch noch lustig. Agent 47 landet in einer Wohnung voller Hippies, die natürlich glauben er wäre wegen ihnen hier. Panisch versuchen sie das Gras im Klo zu versenken und die Marihuanapflanzen zu verstecken, während Agent 47 einen Polizisten tötet. Das findet einer der Hippies auch ganz witzig und ruft laut: "Police Brutality! I love it!" Noch in der Wohnung zieht sich der Hitman die Polizeiuniform an und flüchtet ins Treppenhaus. Dort halten sich aber schon eine ganze Schar Polizisten auf, die er erfolgreich mit seinem Instinkt ablenkt. Dieses Feature soll in Form verschiedener Verkleidungen im Spiel vorkommen, gezeigt wurde aber nur die Polizeiuniform. Mit der zum Beispiel kann er als Polizist verkleidet einfach an den Donut Stand gehen ohne die Aufmerksamkeit der Ordnungsmacht zu erregen. In anderen Situationen wird es andere Kleidung geben die er benutzen kann um nicht mehr aufzufallen.

    Hitman: Absolution - E3-Trailer:


    Hitman Absolution stellt definitiv eines der Highlights der diesjährigen E3 dar. Es sieht hervorragend aus, hört sich genau so an und vermittelt eine unheimliche Atmosphäre die einen mitten ins Geschehen zieht. Die Entwickler versicherten zudem, dass sich der Titel direkt an die Fans des Agenten 47 richtet, weswegen es auch keine Versuche gäbe das Spiel für Gelegenheitsspieler zugänglicher zu machen. Das freut den Core-Gamer natürlich. Ebenfalls wieder wird uns der Titel den typischen, bösen Humor bieten, den die Serie schon immer auszeichnete. Was die Präsentation noch nicht klären konnte, ist, ob die Gegner-KI tatsächlich so genial funktioniert wie gezeigt, da man nicht abschätzen kann was passiert wäre, wenn sich der Spieler anders verhalten hätte als gezeigt. Trotzdem könnte Hitman Absolution das vielleicht beste Spiel der Reihe werden.

    Hitman: Absolution wird im kommenden Jahr 2012 für die Xbox 360, sowie Playstation 3 und den PC auf den Markt kommen. Ein konkretes Veröffentlichungsdatum gibt es allerdings noch nicht.

    Quelle: www.gamezone.de

  • Hitman: Absolution
    Hitman: Absolution
    Publisher
    Square Enix
    Developer
    IO Interactive
    Release
    20.11.2012
    Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
    Von Miew
    Instinkt Modus, tse.Wallhack wird neuerdings in die Spiele direkt integriert. Blos nicht vom Spieler erwarten, dass er…
    Von MagZero
    Hm, ich stehe diesem Instinkt-Feature skeptisch gegenüber. Aufleuchten der Laufwege und Umranden der Person? Das…
    Von Shane88
    Viel zu viel Action im Trailer. Hoffentlich ist das so nicht im Spiel selbst.

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 5 Kommentare zum Artikel

      • Von Miew Erfahrener Benutzer
        Instinkt Modus, tse.
        Wallhack wird neuerdings in die Spiele direkt integriert. Blos nicht vom Spieler erwarten, dass er die Umgebung studiert oder darauf achtet wie sich die Feinde verhalten - also eigentlich das worum es in Hitman immer ging.
        Nein, das wäre ja nicht cool. Was die Spieler eigentlich wollen…
      • Von MagZero Moderator
        Hm, ich stehe diesem Instinkt-Feature skeptisch gegenüber. Aufleuchten der Laufwege und Umranden der Person? Das klingt ja mal sowas von nach "Casualisierung"!
      • Von Shane88 Erfahrener Benutzer
        Viel zu viel Action im Trailer. Hoffentlich ist das so nicht im Spiel selbst.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
982558
Hitman: Absolution
Hitman Absolution: Einer der besten Titel auf der E3
http://www.gamezone.de/Hitman-Absolution-Spiel-6338/News/Hitman-Absolution-Einer-der-besten-Titel-auf-der-E3-982558/
09.06.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2011/06/Hitman_0_.jpg
news