Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Hugo - Das Geheimnis des kikurianischen Sonnensteins: Der kultige Jump`n Run-Troll wechselt in neue Dimensionen - Leser-Test von Orange

    Hugo - Das Geheimnis des kikurianischen Sonnensteins: Der kultige Jump`n Run-Troll wechselt in neue Dimensionen - Leser-Test von Orange Seit Jahren ist Hugo, bekannt durch die kultige TV-Show aus längst vergangener Zeit, Massenware beim PC-Spiele-Produzenten ITE Media. Neben etlichen Sammeleditionen, die jeweils wenige Original-Level enthalten, geht der kleine Troll mit dem "Geheimnis des kikurianischen Sonnensteins" nun ein ganz neues Abenteuer an - in voller 3D-Pracht und stolzer Länge. Ich habe es noch einmal ausgegraben und erneut gespielt.

    Im Dschungel einer tropischen Insel tanzen die fröhlichen Kikurianer um ein Lagerfeuer und musizieren. Die in der Nähe lebende Hexana teilt den Musikgeschmack des friedlichen Völkchens nicht und beauftragt Don Kroko mit dieser Angelegenheit. Dieser baut mit seinen Krokodilsoldaten eine riesige Steinschleuder, mit der sie den Vulkan in Reichweite des Kikurianerdorfs verstopfen. Nun wird Hugo herbeigerufen, der die drei magischen Sonnensteine finden soll, mit deren Hilfe ein Vulkanausbruch verhindert werden kann. Wie man merkt, ist die Handlung schlicht, aber abenteuerlich - also genau das, was man von einem Hugo-Titel erwartet. Praktisch nach jedem Level wird die Entwicklung des Spielgeschehens durch eine Filmsequenz fortgesetzt - eine schöne Art des Erzählens, die allerdings den Mangel hat, dass man die Personen nie sprechen hört. Das ist jedoch nicht besonders schlimm, da der Plot keiner großen Erklärungen bedarf.

    Das Leveldesign fällt sehr positiv aus: Bunt und abwechslungsreich sind die insgesamt 12, oft ausführlichen Szenarien gestaltet - weit mehr, als man in den einzelnen Sammeleditionen von ITE vorgesetzt bekommt. Zu Beginn wird man mit einer Trainingsetappe konfrontiert, in der man sich langsam mit der Steuerung vertraut machen kann. Danach gelangt man in einen gefährlichen Sumpf, der von Moskitos und fleischfressenden Pflanzen bewohnt wird. Es folgt ein Tempel, eine unfreiwillige Schlittenfahrt, unterirdische Höhlen und viele weitere fantasievolle Orte. Bemerkbar wird zudem, dass es sowohl 3D- als auch 2D-Level gibt, es kommt öfters zu einem Perspektivenwechsel. Der Schwierigkeitsgrad steigert sich stets, wobei er in einigen Leveln seinen Höhepunkt findet. So gehören zum Beispiel schon die Lavahöhlen in Level 4 zu den anspruchsvollsten Aufgaben, die der Spieler zu bewältigen hat. Lavamonster, rollende Steine und heiße Quellen erfordern Geschick und Schnelligkeit und das Überqueren von tiefen Abgründen gelingt erst, wenn man ein Gefühl für das dreidimensionale Springen entwickelt hat. Seltsamerweise ist das Finale dagegen eher einfach gehalten.

    Die Grafik mag nicht perfekt sein, doch sie ist das beste Mittel um die Abenteuer des kleinen Trolls erfolgreich in die dritte Dimension zu versetzen. Ecken und Kanten hat der Grafikstil durchaus, er ist jedoch hübsch und niedlich - somit passt er einwandfrei in das Hugo-Schema. Gut zu handhaben ist die Bedienung: Das 3D-Jump'n Run ist mit Joystick oder mithilfe der Tastatur spielbar. Mit Druck auf die Umschalttaste beginnt unser Held zu hüpfen, die Eingabetaste lässt ihn kriechen und Strg ermöglicht es ihm sich in alter Indiana Jones-Manier mit der Peitsche den Gegnern zur Wehr zu setzen. Ein Vorwärtsbewegen wird durch die Pfeiltasten gewährleistet. Also liegt alles, was zum Steuern gebraucht wird, nah beieinander. An dieser Belegung lässt sich nicht viel kritisieren - und ist man dennoch nicht zufrieden, kann man im Konfigurationsprogramm seine Lieblingstasten festlegen. Hugo verfügt in diesem Spiel über eine Energieleiste und stirbt logischerweise, sobald diese durch den Angriff von Gegnern, durch Lava, Säure, oder andere schädliche Dinge aufgebraucht wird. Allerdings sind die Level zur Genüge mit Energiedrinks versehen, sowie auch mit blauen und pinken Diamanten, die Punkte verleihen und ab einer gewissen Summe die begrenzte Anzahl an Versuchen erhöhen. Rote Herzen verpassen dem Troll sofort ein zusätzliches Leben. Außerdem kann man an bestimmten Stellen im Level abspeichern, indem man die Pergamentrollen mitnimmt. Lobenswert ist vor allem die Passwortfunktion: Für jede Spieletappe gibt es ein Passwort, das jedoch abhängig von den erlangten Lebenslichtern festgelegt wird. Mit anderen Worten: Startet man mit 8 Leben im 9. Level, kann man durch Eingabe des notierten Codes wieder mit den gleichen Voraussetzungen dieses Level angehen.

    Fazit: Zwar haben die Original-Etappen aus der Hugo-TV-Serie ihren ganz eigenen Reiz, dennoch kann dieses in sich abgeschlossene Spiel mit dem berühmten Helden in der Hauptrolle überzeugen. Der Spielspaß steht hier an erster Stelle, auch wenn es stellenweise fast etwas zu schwer wird. Verbunden mit hübschen Filmsequenzen und einem ausgeklügelten Passwort-System bleibt im Endeffekt ein wirklich gelungenes 3D-Jump'n Run.

    Negative Aspekte:
    teilweise zu schwer, etwas Sprachausgabe wäre nicht schlecht gewesen

    Positive Aspekte:
    tolles Leveldesign, schöne Grafik und Filmsequenzen, großer Spielspaß, komfortables Passwortsystem

    Infos zur Spielzeit:
    Orange hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Hugo - Das Geheimnis des kikurianischen Sonnensteins

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Orange
    7.9
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    7/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Hugo - Das Geheimnis des kikurianischen Sonnensteins
    Hugo - Das Geheimnis des kikurianischen Sonnensteins
    Publisher
    NBG EDV Handels &Verlags GmbH & Co. KG
    Developer
    Interactive Television Entertainment (ITE)
    Release
    22.11.2000

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Hollow Knight Release: Hollow Knight
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1005890
Hugo - Das Geheimnis des kikurianischen Sonnensteins
Hugo - Das Geheimnis des kikurianischen Sonnensteins: Der kultige Jump`n Run-Troll wechselt in neue Dimensionen - Leser-Test von Orange
http://www.gamezone.de/Hugo-Das-Geheimnis-des-kikurianischen-Sonnensteins-Spiel-6729/Lesertests/Hugo-Das-Geheimnis-des-kikurianischen-Sonnensteins-Der-kultige-Jumpn-Run-Troll-wechselt-in-neue-Dimensionen-Leser-Test-von-Orange-1005890/
13.04.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2012/05/gamezone_1__0__1__2__3__4__5__6_.jpg
lesertests