Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Hydlide: Die finsteren Anfänge der schlechtesten Rollenspielserie - Leser-Test von Gonzo09

    Hydlide: Die finsteren Anfänge der schlechtesten Rollenspielserie - Leser-Test von Gonzo09 Im Rahmen diverser "Next Generations" der Videospielgeschichte kam es immer wieder zu "Updates" alter Klassiker, die man für die neue Technik fit machen wollte. Mal klappte es wie bei "Mario 64", mal ging es daneben, aber immer war das Original ein zumindest gutes Spiel. Für so einen Fall hielt ich auch die beiden Titel "Super Hydlide" (Mega Drive, gelungenes Review auf Gamezone zu finden) und der noch miesere Nach-Nachfolger "Virtual Hydlide" für das Saturn. Wenn man zu einem Game so beharrlich Fortsetzungen veröffentlicht, muß das Original doch gut sein. Dachte ich, kaufte das NES-Ur-"Hydlide", freute mich über den fast ungespielten, tadellosen Zustand des Gebrauchtmoduls und wußte eine schmerzhafte Stunde später, warum niemand sein NES lange damit beschmutzen wollte. Warum es allerdings jemals eine Fortsetzung gab ist mir immer noch völlig unklar.

    "Oh, großer Ritter Jim, höre die Worte des Königs! Die Prinzessin des Fairylandes wurde vom Magier Varalys entführt und in Form von drei Feen an drei Orten versteckt. Ihr müßt sie finden und befreien, dann gehört euch das halbe Königreich, eine sichere Rente und die Chance, mit der Prinzessin kleine Feen zu machen! Ewiger Ruhm und... WACHT AUF, RITTER JIM! Ich weiß, daß dies die lahmste Hintergrundgeschichte selbst für 1989 ist, aber es ist das, womit uns "Pony Canyon" zurückgelassen hat. Und jetzt zieht los und tötet was!"

    So oder ähnlich muß wohl die Auftaktrede für unseren Kopffüßlerhelden ausgesehen haben, der sich anschließend in die große weite Welt eines 8-Bit-Tile-basierten-Action-RPG begibt. Dargestellt wird es Zelda-artig in 2D von oben, mit dem Effekt, daß man doch alles von der Seite sieht. Ich bin nicht sicher, wie man diese Perspektive nennt, aber wer schon einmal in seinem Leben ein Kopffüßlerspiel im Stile von Final Fantasy gesehen hat, weiß was ich meine. Die recht umfangreiche Welt wird allerdings nicht screenweise umgeschaltet sondern gescrollt, wenn auch arg ruckelig. In kompletter Ermangelung einer weiteren Handlung, Sidequests oder ähnlicher atmosphärebildender Elemente, scheint es offensichtlich, daß "Pony Canyon" sich auf die Basics des Action-RPGs zurückziehen wollte. Kämpfen und Leveln.

    Der Kampf ist wie Y's, nur in schlecht. Der Spieler soll gegen eines der zahlreichen Monster rennen und dabei "A" drücken. Aber nur wenn sich das Monster von ihm entfernt. Oder manchmal auch, wenn das Vieh auf einen zukommt. Die Grundidee ist zwar nicht neu, aber hätte funktioniert, wenn da nicht die lausige Umsetzung wäre. Es passiert selbst mit einem gewissen Maß an Übung ständig, daß ein Monster doch noch umdreht oder der Spieler ein fach Pech hat oder die Steuerung einfach versagt und zum Schluß dann Jim mal leider einfach tot ist. Schon wieder. Dies geschieht auch gelegentlich ohne Vorwarnung aus heiterem Himmel, einer der rarern Bugs, die dem Nintendo "Seal of Quality" entgangen sein müssen. Die Bürde des verhunzten Kampfes wird durch das "Speicher"-System nicht gerade verbessert. Da man das Geld für eine Batterie sparen wollte, bekommt man jederzeit, sofern man das Menü aufruft und einen Stift parat hat, ein Paßwort. Sollte man sterben, darf man dann das Paßwort eingeben.

  • Hydlide
    Hydlide
    Release
    12.02.1988
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1004689
Hydlide
Hydlide: Die finsteren Anfänge der schlechtesten Rollenspielserie - Leser-Test von Gonzo09
http://www.gamezone.de/Hydlide-Classic-6832/Lesertests/Hydlide-Die-finsteren-Anfaenge-der-schlechtesten-Rollenspielserie-Leser-Test-von-Gonzo09-1004689/
20.07.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/07/Hydlide_1_.jpg
lesertests