Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Image Fight: Wie unfair kann fair sein ? - Leser-Test von Gonzo09

    Image Fight: Wie unfair kann fair sein ? - Leser-Test von Gonzo09 1988 war das Jahr als Irem es wissen wollte: Wer ist der beste Ballerspieler aller Zeiten? Damals hatte das noch nichts mit Counterstrike zu tun, vielmehr war es der einsame Kampf eines Mannes gegen die Maschine. Nur Du und der Automat. Nur Du und Dein vertikal scrollendes Raumschiff gegen die Übermacht der Alien Overlords. Um den Besten zu finden wurde Image Fight gabaut, denn bisher waren die Ballergames immer ein wenig über oder unter der berühmten "fair aber hart"-Grenze. Entweder ein bisschen zu leicht oder ein bisschen zu "wer soll das spielen?".

    Image Fight ist auf den ersten Blick ein klassischer Vertreter des beliebtesten PC-Engine-Genres : vertikales 2D-Shoot'em'Up. Der Spieler bekommt ein kleines Raumschiff, das er durch acht stur und gemäßigter Geschwindigkeit von unten nach oben scrollende Level steuern muss. Die Geschwindikeit mit der sich das Schiff auf dem Screen bewegen lässt, kann jederzeit in vier Stufen angepasst werden. Die obligatorigen Extras gibt es natürlich auch: Wellenschuss, gezackte Todesstrahlen usw.. Im Gegensatz zu den meisten Genrevertretern sind diese Schüsse aber nicht ausbaufähig, und können auch nicht einfach so gewechselt werden, doch dazu später mehr. Links und rechts vom Schiff findet auch noch ein kleiner Pod Platz, der in den Ausführungen Orange und Blau zu haben ist. Blau feuert stur geradeaus, während die Schussrichtung von Orange sich entgegen der Flugrichtung ausrichtet. Ein kleiner Tapp nach rechts lässt den Pod also nach links feurern.

    Soweit, so harmlos. Den Unterschied des Games bemerkt man aber schon im ersten Level: Reflexe braucht man auch, aber in diesem Shooter sind sie eigentlich zweitrangig. Vielmehr geht es darum die Gegnerformationen zu durchschauen und nach einer Lücke in den zunächst schier undurchdringbaren Gegenrgewirr zu finden. Wer im Level an der falschen Stelle zur falschen Zeit ist, hat eigentlich schon verloren, denn Fehler lassen sich selbst mit Raubtierreflexen kaum beheben. Als wäre das nicht genug, muss man sich schon fast in Adventuremanier mit den Extras auseinandersetzten. Fieslicherweise kann eine Extrawaffe nicht durch das überfliegen einer anderen ersetzt werden. Man muss erst durch einen zarten Gegnerkontakt die alte am Bug des Schiffes zerstören, um dann schnell die neue Waffe einzusammeln. Dies ist auch essentiell, da man an vielen Stellen nur mit einer bestimmten überhaut eine Chance hat. Die blauen Pods sollte man getrost vergessen, da es mit Ausnahme der orangenen Pods keine Möglichkeit gibt, sich seitlicher oder heckwärtiger Feinde zu erwehren. Keine Möglichkeit? Fast keine! Wer gerade keinen Pod, aber dafür einen Feind im Nacken hat, kann den kurzen Boost aus den Triebwerken, den man zunächst für einen Grafikeffekt beim Wechsel der Schiffsgeschwindigkeit gehalten hat, nutzen, um den Gegner hinter sich zu rösten. Das ist höllisch schwer, da die Boostflamme nicht wirklich groß ist, aber manchmal die einzige Möglichkeit.

    Warum all diese Fieslischkeiten noch Spaß machen sollen? Image Fight steht millimetergenau auf der oben genannten "fair/unfair" Linie. Die Steuerung ist pixelgenau und sehr flüssig. An keiner Stelle muss man ein Leben verlieren, trotzdem wird man es unzählig Male tun, aber nur weil man sich mal wieder ein paar Pixel zu ungünstig positioniert hat. Alles ist schaffbar und das Spiel lässt es einen auch wissen. Aber das heißt noch lange nicht das es irgendwie einfach wäre...

    Grafisch ist der Automatenport auf die Engine gut gelungen. Die Farben sind etwas verwaschener, aber immer noch recht "poppig". Die fast bildschimgroßen Endgegner sehen besonders nett aus. Die Soundeffekte konnten fast 1:1 übernommen werden und klingen also furchtbar durchschnittlich. Die Musik ist gehobenes Mittelmaß, geht aber in dem allgemeinen (wohlgeordnetem) Chaos auf dem Screen sowieso etwas unter. Gelegentlich fängt das Geschen an stark zu ruckeln, wenn gerade sehr viel passiert. Ich bin allerdings davon überzeugt, dass dies ein Segen ist, da das Schiff gut steuerbar bleibt und man etwas mehr Zeit hat. Ein unfreiwillier Slow-Motion-Effekt, der sich eigentlich immer Zugunsten des Spielers auswirkt.

    Image Fight ist sicher auch bei 2D-Shooter-Fans nicht das "Flavor-of-the-Month" aber für den der alles schon gesehen hat, der sich gerne an einem Spiel festbeißt und gerne auch ein wenig tüftelt, statt sich nur auf seine Reflexe zu verlassen, der liegt hier genau richtig. Das schwerste faire Spiel für den besten Spieler.

    Negative Aspekte:
    Kann sehr schnell frustrieren und erfordert viel Geduld.

    Positive Aspekte:
    Fair aber aber hart! Sagte ich hart? Ich meinte HART!

    Infos zur Spielzeit:
    Gonzo09 hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Image Fight

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Gonzo09
    8.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Steuerung
    10/10
    Sound
    4/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Image Fight
    Image Fight
    Publisher
    Irem
    Developer
    Irem
    Release
    27.07.1990

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Super Real Mahjong P 5 Custom Release: Super Real Mahjong P 5 Custom Naxat Software , Seta
    Cover Packshot von Strider Release: Strider NEC Avenue , Capcom
    Cover Packshot von Chiki Chiki Boys Release: Chiki Chiki Boys NEC Avenue , Capcom
    Cover Packshot von World Heroes 2 Release: World Heroes 2 Hudson Soft , ADK
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1003717
Image Fight
Image Fight: Wie unfair kann fair sein ? - Leser-Test von Gonzo09
http://www.gamezone.de/Image-Fight-Classic-7113/Lesertests/Image-Fight-Wie-unfair-kann-fair-sein-Leser-Test-von-Gonzo09-1003717/
01.03.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2012/05/gamezone_1__0__1__2__3__4__5__6_.jpg
lesertests