Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Jak and Daxter: The Precursor Legacy - 3D-Jum´n Run Fun vom Feinsten! - Leser-Test von Van_Helsing

    Jak and Daxter: The Precursor Legacy - 3D-Jum´n Run Fun vom Feinsten! - Leser-Test von Van_Helsing Eine geheimnisvolle Versammlung ... um eine Vertiefung im Boden ... gesäumt von merkwürdigen Kreaturen ... das Ganze geschieht auf Misty Island!
    Beobachtet wird die Versammlung von Jack und Daxter, die sich verbotenerweise auf eben dieser Insel aufhalten! Allerdings werden sie nicht ganz schlau aus dem, was sie da zu Gesicht bekommen ... und fast werden die Beiden von den Versammlungsmitgliedern entdeckt; denn Daxter rutscht aus ... Nochmals Glück gehabt!
    Nachdem sich die Versammlung aufgelöst hat, treibt die Neugierde Jack und Daxter an die Vertiefung im Boden, aus der schwarzes Licht empor steigt! Beide wissen damit nichts anzufangen und können sich keinen Reim drauf machen. Und dann geschieht es doch.. Sie werden entdeckt! Jack möchte Daxter warnen und ihn auffordern, die Insel so schnell wie möglich zu verlassen! Doch erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt! Jack stolpert unglücklich und gibt damit Daxter den nicht wirklich notwendigen und gewollten Schwung und somit fliegt Daxter in diese merkwürdige Vertiefung. Es vergehen ein paar Momente und dann erscheint Daxter wieder auf der Bildfläche! Nur was war geschehen?? Daxter war nicht mehr er selbst; zumindest von seiner Gestalt her! Er hatte sich in eine Art Eichhörnchen verwandelt...
    Beide fliehen von der Insel und suchen sofort nach ihrer Rückkehr Samos den Weisen auf. Es ist ja klar, dass dieser erst einmal mit Jack und Daxter schimpft, da sie sich eigentlich nicht auf der Insel hätten aufhalten dürfen. Nach der Predigt erfährt man die ohnehin erahnbare Aufgabe des Spiels: Daxter wieder in seinen Ursprung zurück zu verwandeln.
    Neben dem Weisen steht Jack und Daxter auch die niedliche Keira zur Seite! Egal ob es um das Nutzen der Portale geht oder aber wie Fluggeräte, usw. benutzt werden können; sie steht mit einer passenden Erklärung mit Rat und Tat zur Seite.
    Man sollte jetzt aber nicht davon ausgehen, dass Daxter zu retten die einzigste Aufgabe ist. Genau das Gegenteil ist der Fall! Um erfolgreich für die Rückverwandlung zu sein, müssen u.a. die sogenannten Power-Cells eingesammelt werden, die in jedem Fall für das Weiterkommen wichtig sind (bestimmte Anzahlen öffnen Portale, usw.). Auch einsammeln sollte man die Precursor-Orbs und die Spähfliegen. Dafür sollte man nicht nur generell die Augen offen halten (oftmals sind sie an extrem „schwierigen Plätzen“ versteckt), sondern auch Kisten und andere Behältnisse genau unter die Lupe nehmen.

    Grafisch gesehen ist Jack und Daxter sehr gut gelungen. Die 3D-Welten sind großzügig und mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Besonders fällt einem hierbei ebenfalls auf: jedes Level bietet eine überdurchschnittliche Weitsicht! Flimmern, Ruckeln oder gar Klipping-Fehler sucht man vergeblich. Schön anzusehen und gleichfalls ein positives Augenmerk: man hat „Kleinigkeiten“ berücksichtigt! So hinterlässt Jack z.B. entsprechende Spuren im Sand. Die Bewegungsabläufe der einzelnen Figuren sind sehr gut dargestellt. Darüber hinaus sollte man auch Daxter erwähnen, der sich in Punkto Animation allein auf Jack’s Schulter zeigt. Dazu kommen die wirklich witzig gemachten Zwischen-Animationen die er vollführt, wenn Jack einen Power-Cell eingesammelt hat. Egal ob der Moonwalk oder Breakdance ... Daxter kann einfach alles in dieser Richtung und es sieht verdammt gut aus! Das man sich hierbei einen Schmunzler / Lacher nicht verkneifen kann, braucht wohl nicht wirklich extra erwähnt werden. *g*
    Die Soundkulisse ist optimal ins Game integriert und – man glaubt es fast nicht – gehen einem ausnahmsweise nicht nach 'ner Stunde auf den Keks. *g* Erwähnen sollte man auch die Sprachausgabe.. die sowohl in der deutschen als auch in der englischen Fassung gut bzw. sehr gut gelungen ist. Ein kleiner Tipp am Rande: wenn man der englischen Sprache weitestgehend mächtig ist, sollte man in jedem Fall auf Englisch spielen! Allein der Komik wegen – denn viele Gags gehen leider durch die Übersetzung verloren. Sollte man dennoch mal an einen Stelle kommen, an der man mit Englisch nicht wirklich weiter kommt (und nicht unbedingt das Wörterbuch zücken mag), dann schaltet man einfach auf Deutsch um, und das Thema ist gegessen! Apropos umschalten... Die Entwickler haben nicht nur bei der Sprachausgabe und deren Umschaltung mitgedacht! Hat man einen TV mit der Möglichkeit auf 60 Hz Wiedergabe, empfiehlt sich dies in jedem Fall.
    Auch die Steuerung bei Jack and Daxter ist gelungen! Alle verfügbaren Tasten des Joypads sind belegt! Vorteilhaft ist hierbei: die Belegung ist nicht von Anfang vorhanden und man kann sich so erst einmal sehr gut mit der Grundsteuerung vertraut machen. Durch Hinzu lernen von Jack’s weiteren Fähigkeiten ergeben sich die „noch offenen Belegungen“. Gesamt gesehen ist die Steuerung eingängig und geht sprichwörtlich spielend von der Hand. Auch ungeübtere Spieler werden hier vor keinem großen Problem stehen.
    Positiv sollten man auch hervor heben, dass die einzelnen Level nicht linear aufgebaut sind. Somit steht es einem frei zu wählen, wie in und in welcher Reihenfolge alle Bereiche absolviert werden können. Außerdem kann man jederzeit in bereits besuchte Levels zurück kehren.
    Abschließend noch ein Wort zum Schwierigkeitsgrad: auf jeden Fall ausgewogen! Es gibt Aufgaben, die stellen sich im ersten Moment als kniffelig dar, sind sie aber beim zweiten betrachten nicht wirklich. Alles in allem zeigt sich die Aufgabenlösung und Levelbewältigung logisch und treibt einen nicht in die Verzweiflung.

    Mein Fazit: Grundsätzlich kann ich sagen, dass sich Jack and Daxter an all diejenigen richtet, die Fun an abwechslungsreichen 3D Jum’n Run’s haben. Darüber hinaus auch eine gute Portion Humor ihr eigenen nennen... Denn der wird groß geschrieben bei Jack and Daxter und sorgt für mehr als nur gute Unterhaltung! Der ausgewogene Schwierigkeitsgrad war mal eine angenehme Überraschung ... findet man ja nicht wirklich in jedem Game! Zusammenfassend: Fun auf der ganzen Line und hat man einmal begonnen, hört man auch so schnell nicht mehr auf! *g*

    Negative Aspekte:
    eigentlich nichts

    Positive Aspekte:
    humorige Darstellung, Tempo, ausgewogener Schwierigkeitsgrad

    Infos zur Spielzeit:
    Van_Helsing hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Jak and Daxter: The Precursor Legacy

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Van_Helsing
    9.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    10/10
    Sound
    9/10
    Gameplay
    10/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    9.0/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Jak and Daxter: The Precursor Legacy
    Jak and Daxter: The Precursor Legacy
    Developer
    Naughty Dog
    Release
    14.02.2001
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Iron Man Release: Iron Man Sega , Secret Level
    Cover Packshot von Jurassic: The Hunted Release: Jurassic: The Hunted
    Cover Packshot von Jak and Daxter: The Lost Frontier Release: Jak and Daxter: The Lost Frontier Sony Computer Entertainment , High Impact Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
995399
Jak and Daxter: The Precursor Legacy
Jak and Daxter: The Precursor Legacy - 3D-Jum´n Run Fun vom Feinsten! - Leser-Test von Van_Helsing
http://www.gamezone.de/Jak-and-Daxter-The-Precursor-Legacy-Spiel-8179/Lesertests/Jak-and-Daxter-The-Precursor-Legacy-3D-Jum-n-Run-Fun-vom-Feinsten-Leser-Test-von-Van-Helsing-995399/
24.02.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/12/tv000030_27_.jpg
lesertests