Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • James Bond 007 Nightfire: Großer Agent auf kleinem GBA - Leser-Test von axelkothe

    James Bond 007 Nightfire: Großer Agent auf kleinem GBA - Leser-Test von axelkothe Das berühmte Doom von ID Software und Ecks vs Sever von BAM / Ubi Soft bereiteten ihnen auf dem Game Boy Advance den Weg, heute gehören sie inzwischen auch auf Nintendos modernster mobiler Daddelmaschine zum Genrerepertoire. Die Rede ist natürlich von Ego - Shootern, eigentlich ein denkbar ungeeignetes Genre für diese relativ schwache Plattform Doch wieder erwarten können die Spiele auch hier ordentlich Spaß machen - also setzte der Branchenriese Electronic Arts das James Bond Ego - Abenteuer 007 Nightfire auch für diese Plattform um.

    Die Rolle des bösen, bösen Buben übernimmt in dieser Bond Episode ein angeblicher Menschenfreund namens Raphael Drake, der hinter den freundlichen Kulissen aber für den Diebstahl eines immens wichtigen Teils der amerikanischen Raketenabwehrsatelliten verantwortlich ist und damit sicher ganz und gar nichts gutes vor hat. Klar dass das britische MI6 ihren Amerikanischen Kollegen zur Hilfe eilt und ihren besten Doppel-Null Agenten schickt, um in der Sache nachzuforschen und sich mit den Undercoveragenten ( oder besser: Agentinnen ) kurzzuschließen.

    Auf dem Game Boy Advance muss das Spiel ohne die auf den großen Heimkonsolen enthaltenen Rennpassagen auskommen, hier konzentrierte man sich auf den Ego - Shooter Part. Doch auch dieser musste sichtbar Federn lassen, die Levels sind kleiner und linearer als bei den großen Geschwistern. Dennoch wurde versucht, so viel wie möglich, und so originalgetreu wie möglich zu übernehmen.

    Immer noch steht euch je nach Level ein umfangreiches Arsenal an Waffen und Gadgets zur Verfügung, immer noch stellen sich euch in den neun Missionen, welche euch sogar bis in eine Raumstation führen, jede Menge Feinde in den Weg. Um deren Intelligenz ist es allerdings nicht sonderlich gut bestellt, sobald sie euch sehen, gehen sie auf euch zu und feuern, was das Zeug hält. Also heißt es für euch Deckung suchen und einen nach dem anderen ausschalten. Dabei ist unser britischer Geheimagent recht agil, neben dem Sidestep sind auch springen und ducken Teil seines Bewegungsrepertoires.

    Doch dafür solltet ihr schon Fingerakrobaten sein, denn fast alle Aktionen erfordern das gleichzeitige Drücken von zwei Tasten, der Game Boy Advance ist eben nicht sehr üppig mit Bedienelementen ausgestattet, Schon das Wechseln der Waffen gerät im Eifer des Gefechts manchmal zu einem Glücksspiel, zumindest für ungeübte Spieler.

    Technik:
    Wer bereits einen anderen Ego - Shooter auf dem Game Boy Advance gespielt hat weiß, was ihn erwartet: Grob aufgelöste Grafiken, riesige Zoompixel und eine mäßige Framerate. Dennoch kann Nightfire punkten, bietet es doch mehr Details als alle Konkurrenten. Leider macht es die arg pixelige Grafik schwierig, immer alle Gegner zu erkennen, vor allem, wenn sich diese hinter einem Mäuerchen befinden, sind sie kaum erkennbar.

    Axels Meinung:
    007 Nightfire reiht sich ein in die Masse netter, aber nicht vollends überzeugender Ego - Shooter auf dem Game Boy Advance. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Entwickler einfach zu viel in die Spiele einbauen wollen, statt auf die Einfachheit eines Doom zu setzen. Hat man sich mal mit Grafik und Steuerung abgefunden, macht das Spiel durchaus ein kurzes Weilchen Spaß - und dann ist es auch schon durchgespielt, denn der Umfang ist nicht gerade riesig. Besonders angesichts dieser Tatsache schmerzt der fehlende Multiplayermodus.

    Negative Aspekte:
    GBA bietet zu wenige Tasten, arg pixelige Grafik, geringer Umfang

    Positive Aspekte:
    Ordentliche Grafik, Leveldesign, Waffenauswahl

    Infos zur Spielzeit:
    axelkothe hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    James Bond 007 Nightfire

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: axelkothe
    6.7
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Steuerung
    6/10
    Sound
    6/10
    Gameplay
    7/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Bewerte dieses Spiel!
  • James Bond 007 Nightfire
    James Bond 007 Nightfire
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Electronic Arts

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Castlevania Double Pack Release: Castlevania Double Pack Konami
    Cover Packshot von Ratatouille Release: Ratatouille THQ , Heavy Iron Studios
    Cover Packshot von Polarium Advance Release: Polarium Advance Nintendo
    Cover Packshot von Rayman Raving Rabbids Release: Rayman Raving Rabbids Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
998594
James Bond 007 Nightfire
James Bond 007 Nightfire: Großer Agent auf kleinem GBA - Leser-Test von axelkothe
http://www.gamezone.de/James-Bond-007-Nightfire-Classic-8256/Lesertests/James-Bond-007-Nightfire-Grosser-Agent-auf-kleinem-GBA-Leser-Test-von-axelkothe-998594/
10.08.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2012/05/gamezone_1__0__1__2__3__4__5__6_.jpg
lesertests