Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Jungle Strike: Rakete von unten ! - Leser-Test von CONQUEROR

    Jungle Strike: Rakete von unten ! - Leser-Test von CONQUEROR Lang ists her, als das Ballerspiel Jungle Strike für den Megadrive erschien. Das Spiel setzt auf recht rasante Heli Action, die auf den verschiedensten Schauplätzen stattfindet. Der Spieler übernimmt die Rolle eines Elite-Piloten, der die einzige Hoffnung gegen das brutale Duo Ortega und Kilbaba darstellt (so scheint es zumindest, oder warum schickt man sie sonst ganz alleine los und nicht mit der US Army im Rücken ;-)). Der eine ein Drogenbaron, der andere Besitzer einer Privatarmee. Zu allem Überfluss besitzen die beiden auch noch nukleare Argumente, die sie im Intro bereits ziemlich rücksichtslos an einer Insel testen. Wie dem auch sei, ich Job ist es den bösen Jungs auf die Finger zu klopfen und das tun sie vorzugsweise aus ihrem Comanche Kampfhelikopter heraus. Jede Mission beeinhaltet mehrere Aufträge, die für die damalige Zeit schon überraschend vielfältig und gut aufgebaut sind. Mal muss man ein paar belagerte Monumente befreien, mal die Limousine des Präsidenten eskortieren. In ihrem Heli stehen ihnen grundsätzlich 3 Waffenarten zur Verfügung: Das MG räumt hauptsächlich gegen Infanterie auf, ist gegen Panzer aber herzlich ineffektiv. Die flinken Hydra-Raketen hingegen zerlegen sowohl leichte als auch schwerere Fahrzeuge. Gegen die ganz dicken Brocken ist aber manchmal nur noch eine Hellfire der Ausweg. Diese schlagkräftige Rakete reißt große Lücken in die gegnerischen Reihen, ist aber nur sehr begrenzt vorhanden. Auch die anderen Waffen haben keinen unbegrenzten Munitionsvorrat und müssen von Zeit zu Zeit wieder aufgefüllt werden. Im Statusbildschirm sehen sie auf einer Karte ihre Missionsziele und können sich auf Wunsch auch noch mehr anzeigen lassen. Sehr wichtig wird dies beim Suchen von Versorgungskisten. Ihr Helikopter verfügt nur über einen bestimmten Vorrat an Treibstoff. Ist dieser komplett aufgebraucht, sehen sie den Boden sehr bald wieder.An Tankstellen gibt es allerdings meist ein paar Fässer von dem wertvollen Sprit, den sie niemals zerstören sollten, was im Eifer des Gefechts aber leider auch schon mal passiert. Für die Panzerung gilt das gleiche wie für den Sprit. Sinkt sie auf 0 oder darunter, segnen sie das Zeitliche. Reparaturpakete halten ihre Kiste aber zusammen. Auch Waffenkisten finden sich, mit denen sie ihren Vorrat an den dringend benötigten Böllern wieder auffüllen. In ihren Missionen werden sie von Zeit zu Zeit von Spezialkommandos unterstützt, die dann zum Beispiel einen Energiezaun lamlegen. Sie dürfen während des Spiels auf mal das Fahrzeug wechseln und steigen dann zum Beispiel in ein Hovercraft um Atom-Ubooten den Garaus zu machen. Doch auch hier gilt: Vorräte im Auge behalten oder von neuem beginnen. Alles in allem ist Jungle Strike ein nettes, wenn auch Bockschweres Ballerspiel, mit durchaus spannender Story und guten Missionen. Frustresistent sollten sie aber schon sein: Gespeichert wird nicht, sie müssen die Mission schon ganz durchspielen, bevor sie endlich ein Passwort bekommen, mit dem sie spätere Levels freischalten können. Das Joypad erweist sich hier als gelungenes Eingabegerät, mit dem sich der Hubschrauber gut beherrschen lässt. Auch wenn das gute Stück wohl heute nur noch auf dem Flohmarkt zu finden ist, sollten sie ihm ruhig eine Chance geben, wenn sie auch einen Mega Drive besitzen.

    FAZIT: Empfehlenswert

    Negative Aspekte:
    technisch total veraltet, bockeschwer

    Positive Aspekte:
    rasant, unterhaltsam

    Infos zur Spielzeit:
    CONQUEROR hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Jungle Strike

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: CONQUEROR
    4.2
    Multiplayer
    -
    Grafik
    1/10
    Steuerung
    6/10
    Sound
    2/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Jungle Strike
    Jungle Strike
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Electronic Arts
    Release
    06.09.1993

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Ariel Release: Ariel
    Cover Packshot von Pitfall Release: Pitfall
    Cover Packshot von Greendog Release: Greendog
    Cover Packshot von Bonanza Bros Release: Bonanza Bros
    Cover Packshot von Chuck Rock II Son of Chuck Release: Chuck Rock II Son of Chuck
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
995587
Jungle Strike
Jungle Strike: Rakete von unten ! - Leser-Test von CONQUEROR
http://www.gamezone.de/Jungle-Strike-Classic-9714/Lesertests/Jungle-Strike-Rakete-von-unten-Leser-Test-von-CONQUEROR-995587/
05.04.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/10/Jungle_Strike__SS_.jpg
lesertests