Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Kameo - Elements of Power: Einfach bezaubernd! - Leser-Test von big_zocker22

    Kameo - Elements of Power: Einfach bezaubernd! - Leser-Test von big_zocker22 Einige Spiele brauchen eine Ewigkeit um fertiggestellt zu werden, eines davon ist Kameo. Erst für den Nintendo 64 angekündigt, dann über die Xbox gewandert, bis es jetzt zum Xbox 360-Launch endlich so weit ist, Kameo erscheint als einer der Startitel von Microsofts neuer Konsole. Und ich kann jetzt schon sagen, dass Kameo eines der besten Action-Adventure Spiele geworden ist.

    Kameo ist eine Kriegerin in Elfengestalt und lebt in einem elfenhaften Königreich. Das hört sich alles schön und gut an, wäre da nicht die bösen Trolle und Kameos eifersüchtige Schwester Kalus. Kameos Schwester hat nicht die Gabe bekommen, die Gestalt verschiedener Elementarkrieger anzunehmen. Manche Mädchen helfen sich mit viel Schokolade über solche Probleme hinweg, andere wiederum inszenieren einen Krieg, Kalus zählt zur letzteren Sorte und entführt kurzerhand die gesamte Verwandtschaft von Kameo und verbündet sich mit den Trollen.

    Jeder fängt klein an

    Am Anfang könnt ihr zwischen einer kampfwertigen Killerpflanze, einen bärenstarken Yeti oder einem mit tödlichen Stacheln versehenen Gürteltier. Das sind die drei Warrior-Formen über die man zu Beginn des Spiels verfügt. Ihr müsst die jeweiligen Fähigkeiten der Krieger geschickt einsetzen um in die riesige Troll-Festung, in der sich die böse Schwester befindet zu stürmen. Mit dem Gürteltier springt ihr über Abgründe, Pummelweed kann unter zu niedrig angelegten Toren durchschlüpfen und mit Chilla, den Yeti, könnt ihr massenhaft Trolle verprügeln. Das sind noch lange nicht alle Tricks, die eure Krieger beherrschen. Kameos erster Versuch ihre Verwandten zu retten scheitert. Daraufhin gehen alle Warrior-Formen verloren, die ihr euch erst wieder verdienen müsst. Habt ihr das geschafft könnt ihr ihre Fähigkeiten verbessern oder ihnen neue erlernen. Insgesamt gibt es 10 Krieger in die sich Kameo verwandeln kann. Ash, der Drache kann Gegner und Dinge zum Brennen bringen. Deep Blue ist der Unterwasserspezialist und Rumble bewirft seine Gegner mit Steinen.
    Mit Hilfe der verschiedenen Fähigkeiten müsst ihr kleinere und größere Rätsel lösen um zum nächsten Boss zu gelangen. Habt ihr einen Boss besiegt, lässt dieser einen eurer Verwandten frei. Auch bei den Bossfights müsst ihr eure Skills geschickt einsetzten, denn mit nur einer Kriegerform lassen sich diese nicht in die Knie zwingen.
    Etwas gewöhnungsbedürftig ist zu Beginn die Steuerung. Die Moves und Fähigkeiten werden ausschließlich mit den Schultertasten durchgeführt, da die Knöpfe zum Wechseln der Charaktere dienen. Die Kamera ist könnt ihr frei bewegen um euch genauer umzusehen. Doch seid ihr von Gegnern umzingelt, so wird es etwas unübersichtlich, da die Kamera zu nahe am Geschehen ist und euch der Überblick fehlt.
    Seid ihr im Dorf könnt ihr kleine Aufgaben für die Bewohner lösen, die euch zum Dank Wunderfrüchte hinterlassen, mit denen ihr eure Kämpfer neue Moves beibringen könnt. Über Splitscreen oder Xbox Live könnt ihr die Abenteuer von Kameo auch gemeinsam erleben. Zu zweit bestreitet ihr ein paar Passagen der Singlplayer-Kampagne - ein eher mäßiger Bonus.

    Ein verzaubertes Land

    Während ihr euren Tanten und Onkels aus der Patsche helft, geht es auf dem Schlachtfeld heiß her. Unmengen von Trollen laufen die Hügeln hinauf, während die Elfen tapfer die Stellung halten. Wenn ihr auch Lust bekommt die Trolle ein wenig zu vermöbeln, dann schwingt ihr euch auf euer Pferd und galoppiert durch die riesigen Mengen von Trollen. Dabei müsst ihr nicht mit unschönen Rucklern leben. Die Grafik in Kameo ist einfach überwältigend. Nicht nur die Grafik sondern auch der Soundtrack und die allgemeine Geräuschkulisse sorgen für die richtige Atmosphäre. Schade, dass das Märchen nach 10 Stunden vorbei ist.

    Persönliche Meinung

    Kameo hat mich mit ihrer Traumwelt verzaubert. Wenn man anfängt zu Spielen kann man sich der farbenfrohen Welt nicht mehr entziehen. Das Warten hat sich gelohnt, denn Kameo glänzt mit toller Grafik und einer fesselnden Atmosphäre. Der einzige Kritikpunkt ist die Kamera. Ansonsten ist das ein Pflichtkauf für jeden Xbox 360 Besitzer.

    Negative Aspekte:
    Kamera, zu kurz

    Positive Aspekte:
    tolle Grafik, abwechslungsreiche Bossfights, zehn spielbare Charaktere

    Infos zur Spielzeit:
    big_zocker22 hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Kameo - Elements of Power

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: big_zocker22
    8.7
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    8.9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Kameo - Elements of Power
    Kameo - Elements of Power
    Developer
    Rare
    Release
    02.12.2005

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von King's Quest Release: King's Quest Sierra , Sierra
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1003415
Kameo - Elements of Power
Kameo - Elements of Power: Einfach bezaubernd! - Leser-Test von big_zocker22
http://www.gamezone.de/Kameo-Elements-of-Power-Spiel-9927/Lesertests/Kameo-Elements-of-Power-Einfach-bezaubernd-Leser-Test-von-big-zocker22-1003415/
02.01.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/04/XBZ0306_Kameo_03.jpg
lesertests