Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

Kinect Adventures (X360)

Release:
10.11.2010
Genre:
Action
Publisher:
Microsoft

Kinect: Bringt Robotern das Sehen bei

22.06.2011 02:23 Uhr
|
Neu
|

Microsofts Kinect hat eine weitere Verwendung gefunden. Neben diversen wissenschaftlichen Forschungen und natürlich dem eigentlichem Zweck, dem Spielen, haben jetzt auch die Entwickler von Robotern ein Auge auf Kinect geworfen, obwohl man wohl besser sagen sollte: Microsoft hat ihnen ein Auge zugeworfen.

Wie jetzt nämlich bekannt wurde, nutzen Forscher den Kinect-Sensor als Sehkraft für Roboter. Da diese bisher meist über Ultraschall oder Laserabstastung ihre Umgebung erkannt haben können Roboter nur erkennen das ein Hindernis vor ihnen auftaucht, sie können dieses aber nicht identifizieren.

Kinect könnte die Fähigkeit der Wahrnehmung von Robotern deutlich verbessern, da sie mit dem XBox360 Peripherie-Gerät auch dreidimensionale Areale erkennen können. Schwierig sei bisher allerdings die Nutzung unter freiem Himmel, da Kinect bei zuviel Lichteinstrahlung Probleme haben kann die Umgebung richtig zu erkennen. Hintergrund ist, dass sich die Dreidimensionalität der Umgebung aus einem reflektierten Infrarotgitter errechnet. Ganz einfach gesagt: Ist es zu hell, wird dieses Gitter nicht mehr stark genug reflektiert. Zu Gute kommt den Forschern allerdings das veröffentlichte Entwickler-Kit von Microsoft.

Hauptgrund für die Nutzung von Kinect ist jedoch nicht die Funktionalität, denn diese ist keineswegs optimal für wissenschaftliche Zwecke, sondern der vergleichsweise geringe Preis und vor allem die praktisch unendliche Verfügbarkeit an Nachschub. Würden spezielle Geräte entwickelt werden, die in vollem Umfang angemessen funktionieren würden, wär dies schlicht und ergreifend zu teuer.

Dennoch darf sich Microsoft freuen, dass ihr Produkt sich nicht nur in immer mehr Wohnzimmern finden lässt, sondern auch die Anzahl an Universitäten und Labors stetig steigt.

Wer sich ein Bild von Kinect-Robotern machen will, kann sich auch den "Turtle-Bot" im Video ansehen. Einer durchaus praktischen und amüsanten Variante.

Quelle: www.gamona.de

- -
Moderation
22.06.2011 02:23 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
22.06.2011 12:25 Uhr
sinalco87 hat folgendes geschrieben:

@ jeypeekay


Und das es Robotern das Augenlicht schenkt zählt gar nicht? Du hast echt kein Herz für Maschinen 


Hoch lebe Bender... oder so 
Moderator
Bewertung: 0
22.06.2011 11:21 Uhr
Puddy hat folgendes geschrieben:

Xerobes hat folgendes geschrieben:


Was erwartet ihr denn?



Kinect kann nie ohne Lag funktionieren. Wie soll das denn gehen??? Dann müsste ja Kinect die Bewegungen des Spielers im Vorfeld ahnen, um dann zu agieren.



Das ist richtig, mir ist schon klar das Kinect…
Moderator
Bewertung: 0
22.06.2011 10:59 Uhr
Endlich ein vernünftiger Verwendungszweck:

Wenn ich Kinect auf meinen Robo-Staubsauger pflanze stösst der nicht mehr an meine Lautsprecher und verstellt die Ausrichtung meines Home-Cinemas