Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Kingdom Hearts 2: Die perfekte Mischung ... - Leser-Test von PhilCassidy

    Es ist schon wirklich selten, dass man als Spieleentwickler verschiedene Welten in einem Spiel aufeinander treffen lässt. Publisher Square Enix, bekannt durch die Final Fantasy Reihe, nahm die Herausforderung an und verschmolz Final Fantasy mit der Welt von Disney. Kingdom Hearts, so der Titel, wurde positiv aufgenommen und versprach durch die tolle Grafik und der gelungen Mischung Final Fantasy und Disney eine Menge Spielspaß. So machte man sich kurzerhand auch an einen Nachfolger des PlayStation 2 Spiels Kingdom Hearts und versuchte nun mit Kingdom Hearts 2 eine gute Fortsetzung zu schaffen. Ob dies geklappt hat, oder der Titel nur maue Kost ist, dass lest ihr im folgenden Review.

    Zu Beginn wacht ihr in der Rolle des Roxas in "Twilight Town" auf. Es sind gerade Sommerferien und Roxas genießt diese auch mit seinen Freunden Pence, Olette und Hayner. Seine drei besten Freunde sind immer für Roxas da, doch bald ereignet sich kurioses in Twilight Town: Die gefährlichen Herzlosen sind wieder da und sind dabei die Stadt in Angst und Schrecken zu versetzen. Doch nicht nur das ist schlimm, Roxas träumt zudem Nachts von jemanden namens Sora - dem Helden aus dem Ersten Teil des Spiels. Bald schon findet sich Roxas in der Haut von Sora - dem Schlüsselträger - wieder und muss zusammen mit den Disney Figuren Donald Duck und Goofy zusammen durch die Welt reisen. Die Organisation 13 steckt anscheinend hinter diesem ganzen Dilemma und Sora muss dieser Sache nachgehen; dabei wird er so einiges erfreuliches aber auch unerfreuliches sowie interessante Wendungen mit erleben.

    Damit man sich gegen die fiesen Herzlosen, schwarze Gestalten unterschiedlichster Formen, zur Wehr setzen kann, steht Sora das Schlüsselschwert zur Verfügung. Damit teilt er kurzerhand aus und macht mit seinen Gegnern im Umkreis kurzen Prozess. Anfangs steuert man erst einmal Roxas, mit dem man die Grundlagen des Kämpfens erlernt; dabei nutzt der Junge einen Holzstab. Mit Hilfe dieses Schlüsselschwertes kann Sora auch verschiedenen Zauber wirken, die seine Gegner unterschiedlich schwer verletzen können. Dabei kommt es vor allem auch auf die Schwachstellen an, da Blitz Zauber nicht wirklich viel gegen Gegner selben Typs helfen. Zur Hilfe stehen Sora aber auch Donald und Goofy, die ihm so gut wie immer im Kampf beistehen.

    Wie in einem Rollenspiel, kann man in Kingdom Hearts 2 auch im Level aufsteigen. Das geschieht, wenn man viele Gegner besiegt. Ein Level Up bringt neue Erfahrungsboni mit sich und auch der Gesundheitsbalken sowie der Magiebalken werden leicht erhöht. In Läden kann Sora sich zudem neue Sachen, wie Waffen, Tränke und und und holen. Da es das Schlüsselschwert in verschiedenen Variationen gibt, lohnt sich ab und zu ein Blick beim "Krämerladen" aber auch die Waffen von Donald und Goofy können angepasst und verstärkt werden um im Kampf einen guten Vorteil genießen zu dürfen. Falls es in einem Kampf brenzlig werden sollte, dann helfen vor allem auch die sogenannten "Portionen", die die Lebensenergie aufladen.
    Apropos Kämpfen: Das Kampfsystem in Kingdom Hearts 2 ist dynamisch, das heißt, dass, anders als bei Final Fantasy, keine Abtrennung zur Umgebung stattfindet, sodass man sich also in KH2 frei bewegen und auch kämpfen kann. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, wie etwa Bosskämpfe, die oft in einem bestimmten Umkreis stattfinden.

    Das tolle an Kingdom Hearts 2 sind die verschiedenen Themen Welten: Es gibt Aladin, König der Löwen, die Schöne und das Biest, Ariel die Meerjungfrau, Pocahontas, Fluch der Karibik, Tron, Herkules und unter anderem auch Winni Puh. So erleben Kenner der Disney Filme zahlreiche Deja Vus zumahl man auch nicht damit geizte, die original Deutschen Synchronsprecher zu organisieren, die den jeweiligen Charakteren ihre Stimme leihen. Vor allem die Synchronisation des Spiels und auch die tolle, passende Theme Musik sind ein großes Plus des Spiels. Leider sind die ganzen Level in denen man sich bewegt sehr schmalspurig und laden nur wenig zum erkunden ein. Auch sind die Level durch zahlreiche Abtrennungen abgetrennt, die in einen nächsten Abschnitt führen - Ladepause garantiert. So geht ein wenig an Atmosphäre verloren... .

    Die Grafik des Spiels ist für ein PlayStation 2 Spiel wirklich sehr gelungen. Die Disney Welten wurden grafisch gut eingefangen - vor allem die "Tron Welt" wusste zu gefallen - und enthalten einige Details. Die Charaktere sind zudem, genau so wie die Gegner (Herzlose, Niemande (Gegenparte der Herzlosen) etc.), gut ausgearbeitet und detailreich. Im Menü kann man sich wirklich jede Figur noch einmal in "Groß" und animiert ansehen. Der Sound des Spiels ist zusammen mit der komplexen Handlung, das beste am Spiel: Tolle Synchronsprecher, malerische Musik - das harmoniert gut und schafft ordentlich Atmosphäre. Die Steuerung schmiegt sich dem ganzen nicht so an, diese ist im großen und ganzen aber noch gut. Die Übersicht bzw. das Anvisieren klappt in den recht hektischen Kämpfen meist nicht immer, sodass man auch mal Luftlöcher schlägt. Ansonsten bewegt sich Sora problemlos durch die Welt, die Steuerung benötigt nur geringfügig einarbeitunszeit.

    FAZIT: Kingdom Hearts 2 schafft die perfekte Mischung mit Final Fantasy und Disney Elementen. Die kindgerechte und detailreiche Grafik weiß zu überzeugen und die verschiedenen Disney Themen Welten lassen viele Deja Vus zu. Gut umgesetzt wurde auch der Sound: Bekannte Synchronsprecher aber auch neue machen einen guten Job, die Musik im Hintergrund schafft je nach Situation (ob Kampf oder Nicht) Atmosphäre. Die komplexe Handlung zieht einen mit in seinen Bann, es kann aber eventuell sein, dass man einmal den Faden zwischen den ganzen Handlungen in den Disney Welten verliert. Eigentlich eine gelungene Mischung, wären da nicht die kleinen Levelabschnitte. Kaum eine Welt lädt zum erkunden ein, fast ständig begegnet man einem Levelabschnitt, den man erst durch eine Ladepause betreten kann. Die Steuerung zeigt vor allem in hektischen Kämpfen durch Kameraprobleme oder Anvisierungsfehler ihre Blöße. Kingdom Hearts 2 weiß trotz ein paar Mängeln zu überzeugen und reißt einen für zahlreiche Stunden in seinen Bann - Sehr Gut.

    Negative Aspekte:
    z.t. unübersichtliche Kämpfe, Kamera nicht immer gut positioniert, Level ziemlich klein geraten

    Positive Aspekte:
    gelungene Grafik, toller Sound, zahlreiche Disney Themenwelten mit eigenen Storys, komplexe Handlung, Atmosphärisch, Rollenspiel Elemente, ordentliche Spielzeit

    Infos zur Spielzeit:
    PhilCassidy hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Kingdom Hearts 2

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: PhilCassidy
    9.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    7/10
    Sound
    9/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    8.7/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Kingdom Hearts 2
    Kingdom Hearts 2
    Publisher
    Koch Media
    Developer
    Square Enix
    Release
    27.09.2006

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Winx Club Release: Winx Club Konami
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1010812
Kingdom Hearts 2
Kingdom Hearts 2: Die perfekte Mischung ... - Leser-Test von PhilCassidy
http://www.gamezone.de/Kingdom-Hearts-2-Spiel-10596/Lesertests/Kingdom-Hearts-2-Die-perfekte-Mischung-Leser-Test-von-PhilCassidy-1010812/
08.08.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/10/KH2_42.jpg
lesertests