Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Kingdom Hearts 2 im Gamezone-Test

    Sora schwingt wieder das Schlüsselschwert! Knuddeloptik, Disneyfiguren und ein Schuss Final Fantasy - gelungen wie immer.

    Nicht nur Frust aufgrund der langen Wartezeit breitet sich in den Herzen der Fans aus, auch Angst um eine erneut misslungene PAL-Umsetzung spielt bei der Fortsetzung von "Kingdom Hearts" eine tragende Rolle. Nach etlichen Monaten findet der zweite Teil nun endlich den Weg in europäische Regionen und möchte uns abermals in die zauberhafte Welt von Sora und seinen Freunden entführen. Das Ausharren hat sich gelohnt! Konsequent setzt Square Enix die Geschichte fort, vernetzt diese mit bruchstückhaften Erinnerungen des Vorgängers, vergangene Tage einiger Final Fantasy Abenteuer und vor allem Disney-Filmen und sorgt tatsächlich für eine hervorragende Anpassung an hiesige Normen! Besiegt die Wut und Dunkelheit in eurem Herzen und erfahrt in unserem Review, was uns wirklich bewegt hat und warum "Kingdom Hearts 2" eines Blickes würdig ist!

    Die Insel des Schicksals Die Insel des Schicksals Wir erinnern uns noch gut an das Schicksal von Sora und seinen Freunden. Zusammen mit der hübschen Kairi und dem guten Kumpel Riku lebte der mutige und teils naive Held dieser Geschichte auf den Inseln des Schicksals. Sehnsüchtig hielt das Trio Ausschau nach Fremden in den Fluten und wünschte sich, irgendwann einmal andere Länder außerhalb des Paradieses kennen zu lernen. Auch wenn dieser Traum in Erfüllung ging, so hatten sich die Drei das sicherlich nicht vorgestellt. Unsanft wurden sie voneinander getrennt und bekamen es mit einer Armee von dunklen Kreaturen zu tun, welche sich als die Herzlosen herausstellten. Während Sora vom legendären Schlüsselschwert als Retter auserkoren wurde, verfiel Riku der Bösen macht und stellte sich seinem einstigen Kumpel in den Weg. Gemeinsam mit seinen neuen Freunden Goofy und Donald durchreiste Sora unzählige fremde Welten, auf der Suche nach Kairi und dem Sieg gegen die unheimlichen Herzlosen. Der finale Showdown gegen den mächtigen Ansem ging zwar erfolgreich zu Ende, das Ziel wurde aber nicht ohne bittere Verluste erreicht.

    Die Suche geht weiter

    "Kingdom Hearts 2" knüpft nahtlos an die Ereignisse aus dem ersten Teil (und dem GBA Ableger) an. Schon das aufwendig inszenierte Intro spiegelt die Geschehnisse der vergangenen Tage wieder. Gekonnt werden die heldenhaften Sequenzen bis zum Sieg über Ansem in Szenen gesetzt, aber durch einige Ausschnitte mit schwarzen Kuttenträgern viele Fragen aufgeworfen. Kurz danach wacht ihr als Roxas in Twilight Town auf. Der lebhafte Junge verbringt die letzten Tage seiner Sommerferien und genießt jede Menge Schabernack. Nachts sorgen aber wirre Träume um Sora für Schweißausbrüche und tagsüber scheint die Welt durch kosmische Störungen, fast schon wie im Kinofilm Matrix, aus den Fugen zu geraten. Dazu tauchen immer wieder unheimliche Figuren und Kreaturen auf, welche meist nur von Roxas Augen wahr genommen werden.

    Roxas und seine Freunde Roxas und seine Freunde Innerhalb einiger (virtueller) Tage lernt ihr Dank diverser Minispiele alle nötigen Handgriffe kennen, arbeitet euch in die eingängige Steuerung ein und erlernt die grundlegenden Techniken des Kampfsystems. Nach einer dreistündigen Einleitung zusammen mit Roxas und seinen Freunden beginnt das tatsächliche Abenteuer. Der Junge aus Twilight Town wird unmittelbar in die Geschehnisse von "Kingdom Hearts" eingebunden und lebt fortan in Sora weiter. Dank einiger geheimnisvoller Personen stehen der Schlüsselträger, Goofy und Donald Duck wieder im Mittelpunkt des Geschehens. Das mag an dieser Stelle nun alles ein wenig verwirrend klingen, doch möchten wir nicht weiter auf Einzelheiten eingehen, um nicht allzu viel von der wirklich gelungenen Geschichte zu verraten. Eins sei an dieser Stelle aber schon erwähnt: Hilfe kommt oft von völlig unerwarteter Seite!

    Fantastische Reise durch die Disneyfilme

    Jack Sparrow mit von der Partie Jack Sparrow mit von der Partie Die Suche nach Kairi und Riku führt euch abermals in viele Welten, wovon die meisten einigen bekannten Disneyfilmen entnommen sind. Unter dem Meer besucht ihr Arielle, während in der Arena des Olymps Hercules wartet. Nicht fehlen darf auch Aladdin zusammen mit dem blauen Dschinni und Simba, dessen Geschichte ihr erstmalig auch in "Kingdom Hearts" erleben dürft. Selbst der Klassiker Tron findet seinen würdigen Platz. Eines der Highlights dürfte mitunter aber auch der Besuch in der Karibik sein, wo ihr zusammen mit Jack Sparrow und Will Turner den bösen Barbossa und damit hoffentlich den Fluch der Azteken besiegt. Geschickt werden Sora und seine Freunde in die schon bekannten Geschichten eingebettet, viele Szenen sorgen aber auch unwillkürlich (zumindest unter den Disney-Liebhabern) für Déjà-vu-Erlebnisse. Fast könnte man schon meinen, die tatsächlichen Kinofilme zu schauen, anstatt ein Rollenspiel zu spielen.

    Immer wieder schließen sich die Märchenstars den dreien an, so dass ihr tatkräftige Unterstützung bekommt. Aber nicht nur das Disney Universum steuerte lieb gewonnene Charaktere bei, auch Square Enix lud ihre bekannte Truppe zum Fantasyfest ein. Cid, Cifer, Leon und viele weitere stammen aus diverse Final Fantasy Abenteuer. All die Helden feiern nun ein zauberhaftes Comeback in "Kingdom Hearts 2". Nicht immer ist aber auszumachen, wer Freund und wer Feind ist. Das Geheimnis sollte sich aber im Laufe der Zeit lüften, wobei ihr durchaus einige Überraschungen bis zum Abspann erwarten dürft.

    Typischer Sammlertrieb

    Hier könnt ihr alles verwalten Hier könnt ihr alles verwalten Spielerisch bleibt fast alles beim Alten: Ihr steuert zumeist den Schlüsselträger und durchsucht die teils leider recht kurz gehaltenen Level nach Kisten und Schätze. Damit stockt ihr den Vorrat an wichtigen Heilgegenständen auf oder sammelt neue und schützende Accessoires, was alles aber auch in ausgesuchten Warenläden vorhanden ist. Ihr habt sogar die Möglichkeit, neue Items erstellen zu lassen, sofern ihr die entsprechenden Rohmaterialen und Rezepte dafür besitzt. Alles wird wieder recht übersichtlich in verschiedenen Menüs verwaltet, welche nur außerhalb eines Kampfes aufgerufen werden können. Eure Truppe müsst ihr also stets vorher mit den richtigen Rüstungen und Waffen ausstatten und vor allem die Inventarplätze der Mitstreiter füllen. Stürzen sich plötzlich aus einem Hinterhalt die Herzlosen auf euch, könnt ihr Donald und Goofy keine weiteren Gegenstände zuteilen, bis der letzte Gegner besiegt wurde.

    Natürlich trefft ihr an allen Ecken und Enden auf Charaktere und wie es der Zufall so will, wird das Spielgeschehen meist alle zwei bis drei Abschnitte für einen netten Plausch oder eine atemberaubende Sequenz unterbrochen. Viele Gespräche laufen dabei inklusive einer superben Sprachausgabe ab. Die meisten Disneyhelden bekamen sogar gleichen bzw. recht ähnliche Synchronsprecher, die restliche Truppe wurde ebenfalls von talentierten Leuten übernommen. So macht das interaktive Filmfest wahrlich eine Freude.

    Hektik steht auf der Tagesordnung

    Auch diesen Herzlosen entkommt ihr nicht Auch diesen Herzlosen entkommt ihr nicht Seid ihr nicht gerade in Gespräche verwickelt, tauchen meist unverhofft diverse Gegner auf. Zu den dunklen Herzlosen gesellen sich neuerdings so genannte Niemande. Diese Wesen sollten, genauso wie die Herzlosen nicht existieren. Doch mit jedem Geschöpf, dass zu einem Herzlosen wurde, entsteht auch ein Gegenpart als Niemand. Automatisch schaltet das Spiel bei Feindkontakt in einen Kampfmodus. Mittels der R2-Taste könnt ihr einen Kontrahenten direkt anvisieren, damit sich die Kamera stets auf nach dem Fein richtet. Das Bild gerät aber schnell ins Schwanken, sobald das Vieh wild vor der Linse hin und her hüpft. Ansonsten gibt sich das System immer noch alle Mühe, die Auseinandersetzung zwischen dem Trio und den furchtlosen Gegnern aus einem fürchterlich ungünstigen Winkel darzustellen. Ihr erkennt oftmals nicht einmal mehr, wo sich die Spielfigur auf dem Bildschirm befindet. Insgesamt trübt dieses Manko den Spielspaß aber kaum, da Sora den nächsten (oder anvisierten) Feind stets automatisch angreifen wird. Es reicht für ein siegreiches Ergebnis also auch aus, die Angriffstaste kontinuierlich zu bearbeiten.

    Toller Kampf, wenn auch nur als Video Toller Kampf, wenn auch nur als Video Natürlich kommt auch wieder die Magie zum Einsatz, welche die Sprache von Final Fantasy spricht. Bliz, Vita und Feuer sind die Grundformel und können je nach Nutzung auch deutlich gestärkt werden. Vor allem für Sora sind einige Zauber sehr nützlich, da er mit dem Schlüsselschwert alleine nur im Nahkampf Treffer landen wird. Feuer oder Eis kann man auch unkompliziert aus sicherer Distanz einsetzen. Die Kämpfe laufen immer noch in Echtzeit ab, so dass eine Wahl im Menü via des Steuerkreuzes durchaus umständlich werden kann, auch wenn für einige Entscheidungen die Qual nicht ausbleiben wird. Sehr hilfreich in solchen Situationen erweisen sich vorher in den Optionen eingestellte Schnelltasten, auf die man Zauber als auch Items legen kann. Mit nur einem Handgriff könnt ihr damit eure Wahl treffen!

  • Kingdom Hearts 2
    Kingdom Hearts 2
    Publisher
    Koch Media
    Developer
    Square Enix
    Release
    27.09.2006

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Winx Club Release: Winx Club Konami
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990944
Kingdom Hearts 2
Kingdom Hearts 2 im Gamezone-Test
Sora schwingt wieder das Schlüsselschwert! Knuddeloptik, Disneyfiguren und ein Schuss Final Fantasy - gelungen wie immer.
http://www.gamezone.de/Kingdom-Hearts-2-Spiel-10596/Tests/Kingdom-Hearts-2-im-Gamezone-Test-990944/
16.10.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/10/KH2_69.jpg
tests