Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • Klonoa 2 - Lunatea's Veil im Gamezone-Test

    Klonoa 2 - Lunatea's Veil im Gamezone-Test Eines gleich vorweg: Wer mit "niedlichen" und unblutigen Spielen nichts anfangen kann, für den dürfte Klonoa wohl kaum das richtige Game sein. Solche Leute verpassen aber das vielleicht beste 2D Jump&Run, das ihr für Geld kaufen könnt!
    Alle, die vielleicht schon mal Klonoa auf der PSone spielten, dürften den langohrigen und mit einem Zauberring bewaffneten Helden des Spiels vielleicht noch kennen. Auch in der PS2-Version änderte Namco am ursprünglichen 2D-Gameplay nichts. Wie schon in den alten Super Mario Spielen könnt ihr euch nur nach links oder rechts auf dem Bildschirm bewegen; ein Schritte in die Tiefe ist nicht möglich! Aber gerade dieser Umstand scheint dem Spiel einen speziellen Touch zu geben. Schon nach der ersten Minute fühlt ihr euch eben wie in den alten Zeiten...
    Ich will hier aber nicht der Vergangenheit nachtrauern. Immerhin ist die PS2 eine 128-Bit Maschine der neusten Generation. Spätestens wenn ihr die Grafik von Klonoa 2 zu Gesicht bekommt, wird euch dies auch bestimmt sofort klar. Ich war (und bin) einfach schlichtweg begeistert! Was Namco da auf den Screen zauberte, ist ohne Frage schon fast als Kunst zu bezeichnen. Alles passt irgendwie perfekt zusammen und lässt so eine einfach phantastische Welt entstehen. Durch die weichen Schatten und Formen aller Objekte in Kombination mit den absolut flüssigen Animationen fühlt ihr euch wie in einem Cartoon. Ermöglicht wurde dies durch die Cel-Shading Technologie, welche schon in Segas Jet Set Radio für verblüffte Gesichter sorgte.
    Ein weiteres Highlight sind die vielen Effekte. Ihr werdet von Kanonen in Echtzeit quer durch den Level geschossen, könnt euch auf Trampolins meterweit in die Höhe katapultieren und werdet von einer riesigen Baumaschine mit Lasern durch eine komplette Stage gejagt. Aber auch im Hintergrund tut sich einiges: Ganze Häuser werden von den bösen Schergen zerbombt, Statuen fallen euch vor die Füsse oder alles spiegelt sich in einer riesigen Glasscheibe. Auch die coolen Snowboard- und Surfeinlagen des langohrigen Klonoa sind bestimmt erwähnenswert. Es ist einfach kaum zu glauben, was die Entwickler alles in Klonoa 2 verwirklichten. Man muss es fast schon selber gesehen haben!
    Wie schon im ersten Klonoa könnt ihr mit eurem Zauberring die Gegner einfangen und sie dann werfen oder als "Sprungbrett" missbrauchen. Viele der kleinen Rätsel lassen sich nur mit Hilfe gewisser Gegner und deren Eigenschaften lösen. So gibt es einen Gegnertyp, welcher bei Berührung mit einem anderen Gegner diesen in sich aufsaugt und zu euch zurückkehrt. Je nachdem, wie viele feindliche Kreaturen ihr so schon "eingesaugt" habt, ändert sich die Farbe des zurückkommenden Gegners. Durch diesen lassen sich dann Kristalle der gleichen Farbe, welche euch den Weg versperren, neutralisieren. Hört sich ziemlich simpel an, aber die klugen Köpfe bei Namco erschufen durch solche und ähnliche Gegnereigenschaften wirklich knifflige Rätsel.
    Obwohl sich das eigentliche Gameplay auf einer Ebene abspielt, müsst ihr trotzdem des öfteren mit der Tiefe des Raumes arbeiten, um weiterzukommen. Es gibt beispielsweise eine Stelle im Spiel, in der ihr einen Gegner in die Tiefe der Raumes, also nach "hinten" werfen müsst, euch danach mit Hilfe einer Kanone auf die hintere Ebene schiessen könnt um dort den eben geworfenen Gegner zu benützen, um eine Absperrung zu durchbrechen. Ihr seht schon, auch wenn das Spiel klar ein 2D-Jump&Run ist, müsst ihr ab und an doch dreidimensional denken.
    Das einzige klare Manko an dem Spiel ist vielleicht die nicht gerade lange Gesamtspielzeit. Seid ihr mit 2D Jump&Runs aufgewachsen, so schafft ihr es wohl ohne grössere Probleme Klonoa 2 in einem Tag durchzuspielen. Vielleicht ist dies im Vergleich zu anderen Jump&Runs wie Rayman eine nicht gerade lange Zeitspanne, aber immerhin wird euch in dieser Zeit einiges an Spannung und Spielspass geboten. Für mich jedenfalls ist dies in Anbetracht der zahlreichen positiven Aspekte ein zu verschmerzendes Problem.
    Musikalisch gefällt Klonoa 2 bestimmt auch nicht jedem. Wer mit der Niedlichkeit der Grafik schon mühe hat, den dürften die teils japanischen, teils kinderlied-ähnlichen Stücke wohl in den Wahnsinn treiben. Aber egal, entweder das Spiel gefällt euch als Ganzes und ihr seid begeistert, oder ihr hasst einfach alles! So ist das einfach. Bei Klonoa ist eben alles ein wenig anders...

    Endfazit:
    Klonoa 2 eine eindeutige, für jeden gültige Wertung zu verpassen ist wirklich schwierig. Ich kenne sowohl Leute, die von dem Spiel begeistert sind, wie auch solche, die Klonoa aufgrund der Niedlichkeit und des kindlichen Stils nicht einmal im Traum spielen würden. Letztendlich ist es eben einfach eine Frage des persönlichen Geschmacks. Betrachtet man das neuste Namco Produkt aber rein objektiv, so ist Klonoa 2 ein durch und durch gelungenes Jump&Run mit einer tollen Grafik. Ich für meinen Teil finde das Spiel absolut genial und bin von dem eigenwilligen Design begeistert. Jeder, der sich den Titel entgehen lässt, verpasst meines Erachtens eines der innovativsten und schönsten PS2-Spiele

    Klonoa 2 - Lunatea's Veil (PS2)

    Singleplayer
    7,2 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Sound
    7/10
    Steuerung
    7/10
    Gameplay
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
988157
Klonoa 2 - Lunatea's Veil
Klonoa 2 - Lunatea's Veil im Gamezone-Test
http://www.gamezone.de/Klonoa-2-Lunateas-Veil-Spiel-10866/Tests/Klonoa-2-Lunateas-Veil-im-Gamezone-Test-988157/
26.10.2001
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/03/768516di.jpg
tests